Battterieladegerät über Akkubetrieb ?

  • Ich habe in meiner Garage leider keinen Stromanschluss, ist 50 M vom Haus entfernt.
    Jetzt überlege ich, ob es ein Ladegerät mit Akkubetrieb gibt, habe so nichts gefunden. Ziel soll sein, das Strom in die Garage gebracht wird.
    Kennt jemand so ein Gerät, oder hat Erfahrungen?

  • Über so ein Gerät weiß ich leider nix, aber wärs nicht einfacher die Batterie auszubauen und die 50m zur Steckdose bringen? ;-)


    Gruß


    Knobi

  • Würde ich auch so machen. GOO

    Grüße Erwin #1227



    Der Weg ist das Ziel


    Wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren

  • Leider bin ich auch nicht DER große Kupferwurm. Könnte mir jedoch vorstellen, dass ein Ladegerät wie -VCW 12000, Conrad #855914- oder ähnliches eines anderen Herstellers geeignet sein könnte.
    Meines Wissens werden die Dinger mit 230 V geladen und dienen im Falle eines Falles als mobiler Stromspender für Dosen. Ob die auch für Mopedbatterien geeignet sind ...:?: Sicherlich kommt es darauf an, den Ladestrom (A) der Mopedbatterie anzupassen.
    Vielleicht kann und/oder müsste man es modifizieren.
    Hannes und andere Kupferwürmer wissen das wesentlich besser als ich.

    Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.


    Jean Paul (1763-1825)

  • Hallo, Dirk,


    ich hab´Dein Problem nicht ganz verstanden.


    1. Es gibt Verlängerungskabel mit 50 m Länge auch für den Außenbereich. Dann hast Du 220 V Netzstrom in der Garage.


    2. Es gibt tragbare sog. POWERPACKS (z. B. bei ATU, manchmal auch bei LIDL als Aktion, dann preisgünstiger als bei ATU) mit eingebautem Akku mit 17 Ah und integriertem Starthilfekabel. Damit kann man jedem Ottomotor Starthilfe geben. Außerdem ist auch noch eine Lampe und ein Kompressor integriert. Ich nütze so ein Teil seit Jahren(erworben bei LIDL, ich glaube für unter 40 Euro). Die Kapazität bleibt für über ein halbes Jahr erhalten. Dann kann an jeder beliebigen Netzsteckdose oder sogar im Fahrzeug an der Zigarettenanzünderbuchse aufgeladen werden!

    Kolbenklemmer und Plattfuß :!: GOO
    Gruß
    Thomas


    Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine völlig unmaßgebliche höchst persönliche subjektive Äußerung meinerseits im Rahmen des mir verfassungsgemäß garantierten Rechts auf Meinungsfreiheit. Jegliche Verantwortlichkeit bzw. Haftung dafür lehne ich ab.

  • Dirk ich nehme mal an, dass du dein Mopped einmotten möchtest und um die Daten des Tacho und die Uhrzeit zu erhalten, soll es auf Ladung bleiben?
    Diese ganzen Ladeschickmickigeräte könne deine Batterie nicht befruchten, da deine Ladeschlussspannung bei 14,etwas V liegt und der Ladeschickki... hat 12,irgendwas. Aber das würde ja reichen, um deinen Moppedaccu zu unterstützen. Also dicke Autobatterie parallel oder stattdessen an die PAN und gut ist. Wird aber auch so sein, dass die Moppedbatterie erst mal an den Autoaccu abgibt bis beide gleichhohe Spannung haben und danach gemeinsam mit 14Ah + 56Ah dein Mopped frisch halten. Während des Angleichs der Spannungen werden etwas höhere Ströme auftreten. Ich würde es nicht so machen...
    Mein Favorit wäre auch, wenn nicht anders an 220V zu gelangen ist, Batterie Richtung Steckdose bewegen. Seit wann kommt denn der Berg zu Moses? ;)


    @ Thomas


    Wenn 50 Meter durch den Garten gelegt ist´s ja in Ordnung aber wenn du erst 2 Straßen und eine Straßenbahnlinie kreuzen musst, wird das nix. ;)

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!


  • 2. Es gibt tragbare sog. POWERPACKS (z. B. bei ATU, manchmal auch bei LIDL als Aktion, dann preisgünstiger als bei ATU) mit eingebautem Akku mit 17 Ah und integriertem Starthilfekabel. Damit kann man jedem Ottomotor Starthilfe geben. Außerdem ist auch noch eine Lampe und ein Kompressor integriert...........


    ich habe dieses Teil auch und es ist wirklich gut. Hersteller: Walter Werkzeuge Salzburg GmbH, Gewerbeparkstr. 8, A-5081 Anif - www.mister-tool.com
    Artikel-Nr.: 5513; Model: NFQ2020A. In ihrem Shop taucht der aber leider nicht auf.

    Gruss Herbert
    CH-STOC#34
    ----------------
    Geduld ist die Macht der Weisen und Gelassenheit ist ihre Stärke//a.m.b.e.r.
    Member Of The World's Toughest Motorcycle Riders-IBA-Nr.: 43097
    PAN ST1100 #1 92er PUR: 2008-2011/PAN ST1100 #2 91er PUR: 2011-2014 RIP/PAN
    ST1100 #3 2000er: 20.10.14-66´084km


  • Denkbar wäre auch folgende Konstruktion:


    Dicke Autobatterie von einem ollen Diesel (88Ah +)
    12V->220V Spannungswandler
    Daran das Optimate irgendwas und ferdich. Ab und zu mal gucken, ob in der Batterie noch Saft ist und im Zweifel nachladen.


    Oder eine ausreichend starke Solarzelle aufs Garagendach wäre auch noch eine Idee. In der Richtung schonmal geguckt?


    Ich habe glücklicherweise Garage mit Strom, habe diese Spannungswandler bisher nur genutzt um Kamerakkus am Mopped / in der Dose zu laden.


    ciao


    frank

  • Hallo, Dirk,


    ich hab´Dein Problem nicht ganz verstanden.


    1. Es gibt Verlängerungskabel mit 50 m Länge auch für den Außenbereich. Dann hast Du 220 V Netzstrom in der Garage.


    Ich erklär´s Dir. Wenn die 50m über eigenen Grund und Boden führen, kein Problem, aber er wohnt in einer Reihenhaussiedlung in der Mitte und am Ende der Häuserreihen stehen die Garagen :mrgreen: . Datt iss dann ein bisken schwierig, das Kabel durch die Gärten der Nachbarn zu legen bzw. deren Akzeptanz zu erreichen, ein Erdkabel zu verlegen.

  • Nein, kein Problem mit dem Ausbau, aber nach ca. 2-3 Wochen Standzeit ist die Batterie platt, bzw. startet kaum .... - leider hatte ich dieses Jahr wiederholt solche Zeiten.
    Das wollte ich mit einer Art Erhaltungsladung überbrücken.

  • da gibt es praktisch gesehen nur die folgenden Möglichkeiten:
    a) Stromanschluss von den Stadtwerken legen lassen
    b) (Solar-)Kraftwerk auf Garage nageln (wie oben schon beschrieben)
    c) Akkuladerei betreiben, (wie oben schon beschrieben) mehrere Autobatterien parallel, Konverter 12VDC auf 220VDC, normales Batterieladegerät


    Erscheint mir alles nicht so wirklich praktikabel, lediglich eine Kombination aus b+c hat eine gewisse Aussicht auf technisch befriedigenden Erfolg.


    Grüße, Robert

    Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :lol::lol::lol:

    Einmal editiert, zuletzt von RobertVF () aus folgendem Grund: jou