Motor läuft nicht rund + hoher Verbrauch

  • Moin,


    vielleicht krieg ich hier den entscheidenden Hinweis. Hab folgendes Problem:


    Meine gebraucht gekaufte STX läuft gelegentlich nicht richtig "rund"! In solchen Fällen sackt die Drehzahl im Leerlauf nach einiger Zeit kontinuierlich ab (unter 1000 rpm), bis der Motor zu stottern anfängt und schliesslich ganz ausgeht. Dieses Phänomen tritt nicht immer auf; ein Muster kann ich nicht erkennen (die Frequenz ist eher zufällig und wetterunabhängig). Ausserdem erscheint mir der Verbrauch recht hoch, weil ich mit einer kompletten Tankfüllung trotz vernünftigen Fahrstils (kein Rasen, keine spontanen Beschleunigungen, rechtzeitiges Hochschalten, guter Reifendruck etc.) auf eine Reichweite von gerade mal 300 km komme.


    Die Werkstatt findet nichts. Der Luftfilter ist neu, die Batterie und die Zündkerzen auch. Motoröl und -filter wurden auch kürzlich gewechselt; das Mopped hat 56.000 km drauf und wird innerhalb der normalen Inspektionsintervalle gewartet. Ist die erste Honda mit der ich solche Probleme hab; davor hatte ich drei Deauvilles (2 x NT650 plus 1 x NT700) und an Fahrerfahrung fehlt es mir irgendwie auch nicht.


    Danke im Voraus für alle sachdienlichen Hinweise! GOO

    Einmal editiert, zuletzt von Demophob ()

  • Ich würde die Funktion der Kaltstartventile in der Drosselklappeneinheit überprüfen (Stichwort für die suche hier im Board: Wachselement)

    Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • Moin, ...


    Moin, Du kommst aus dem Norden? Ich bin der Horst, und Du???



    ... Die Werkstatt findet nichts.


    Das gibts nicht, die finden immer was und wenns nur etwas ist, das sie noch nie gehabt haben :mrgreen:



    ... Danke im Voraus für alle sachdienlichen Hinweise! GOO


    Die hast Du bereits bekommen, mit der Antwort von Manfred.
    Mach Dich doch erst mal querbeet schlau im Forum und empfehle es Deinem freundlichen Schrauber, Dazu-Lernen hat noch nie geschadet.


    Vielleicht noch die Ergänzung des genannten Stichworts, wird evtl noch besser gefunden: Wachsventil.
    Aber Du kannst im Forum auch lesen, dass es sich momentan in einer Phase der Umstellung befindet und die Suche evtl. nicht funktioniert. Abwarten.


    Dein Verbrauch ist exorbitant. Wenn Du bei dem schlauen Schrauber gekauft hast, stell ihm die Kiste auf den Hof, er solls richten oder Dir eine andere Maschine verkaufen. Mit der Dreckschleuder würde ich keinen Meter mehr fahren.


    Horst

  • Zitat


    Moin, Du kommst aus dem Norden?* Ich bin der Horst, und Du???


    Ich bin aus Hamburg. Ich will jetzt niemand vorm Kopf stossen und es mag vielleicht ein bisschen überheblich-distanziert klingen, aber ich halte persönlich nichts von dieser "Wir Motorradfahrer sind eine große Familie"-Kumpelnummer. Deshalb will ich mich jetzt nur aus reiner Höflichkeit heraus namentlich vorstellen, aber belassen wir es dann auch dabei. Also: Ich bin der Yvan und ich danke dir für deine Antwort.


    Zitat


    Das gibts nicht, die finden immer was und wenns nur etwas ist, das sie noch nie gehabt haben :mrgreen:


    Also ich muss sagen, dass die beiden Werkstätten (Honda Petrick in Stellingen und MSA in Altona) denen ich mein Mopped anvertraue sehr vertrauenswürdig sind und bisher nur Dinge gefunden haben, die auch wirklich zutrafen.


    Zitat


    Die hast Du bereits bekommen, mit der Antwort von Manfred.
    Mach Dich doch erst mal querbeet schlau im Forum und empfehle es Deinem freundlichen Schrauber, Dazu-Lernen hat noch nie geschadet.


    Vielleicht noch die Ergänzung des genannten Stichworts, wird evtl noch besser gefunden: Wachsventil.


    Ja, der Hinweis mit dem Wachsventil hört sich recht interessant an. Hab schon die anderen Beiträge dazu hier im Forum gelesen und werde bei Gelegenheit die Werkstatt beauftragen, das Ventil zu prüfen und u.U. zu wechseln.


    Zitat


    Dein Verbrauch ist exorbitant. Wenn Du bei dem schlauen Schrauber gekauft hast, stell ihm die Kiste auf den Hof, er solls richten oder Dir eine andere Maschine verkaufen. Mit der Dreckschleuder würde ich keinen Meter mehr fahren.


    Dafür ist es zu spät. Besitze die Maschine nun schon seit fast nem Jahr und jetzt noch Forderungen beim Verkäufer zu stellen, wäre etwas unangemessen. Ausserdem will ich keine neue bzw. andere Maschine (hab Besseres zu tun als meine Zeit in der Zulassungsstelle zu verbringen), sondern möchte einfach, dass mein Hobel vernünftig fährt.


    Ich weiß, dass der hohe Verbrauch zum Teil dadurch zu erklären ist, dass ich derzeit hauptsächlich sehr kurze Strecken (max. 2-3 km von Zuhause bis zur Arbeit) fahre und nur am WE mal etwas länger unterwegs bin. Aber so drastisch kann das IMO den Verbrauch auch nicht beeinflussen; mit meiner NT700V kam ich trotz deutlich kleinerem Tank bei z.T. gleicher Strecke und gleichem Fahrstil auf über 300 km (manchmal sogar bis zu 380 km) pro Tankfüllung... -%-

  • Niemand will hier eine Kumpel-Nummer, ich schon gar nicht. Aber so ganz steif hamburgerisch muss es auch nicht sein. Oder willst Du in der 3. Person Mehrzahl angesprochen werden? Ist auf Wunsch machbar. Und wenn Du das Forum durchforstest, wirst Du finden, dass ich fast ausschließlich auf technische Fragen reflektiere.
    Aber eine gepflegte Freundschaft, die sich aus Beziehungen im Forum rekrutiert, ist auch nicht zu verachten.
    Im Übrigen sehe ich das mit sehr gemischten Gefühlen, wenn jemand zu sehr auf Distanz bedacht ist, aber gerne von den Erfahrungen Anderer profitieren möchte; dazu gibt es Werkstätten mit mehr oder weniger gesalzenen Stundensätzen.


    Manfred ist wohl einer der kompetentesten Motorradkenner / -könner weit und breit, in diesem Forum allemal.


    Wenn Deine Werkstätten bei den Symptomen "nichts finden", sind sie ihr Geld nicht wert!!! Meine nächst gelegene Werkstatt hat aus gutem (oder eher schlechtem) Grund zum 30.04. 2013 endgültig die Pforten geschlossen.


    Hättest Du ein ganz klein wenig, sozusagen ganz haarscharf an der Kumpanei vorbei, mal kurz zu Dir und der Geschichte Deines Motorrads etwas verlauten lassen, könnte Dir (und Deinen liderlichen Werkstätten) vielleicht eher geholfen werden und ich hätte mir falsche Eindrücke erspart. Gibt schließlich ja noch ein paar Möglichkeiten für das honda-untypische Verhalten.


    Was ICH zunächst alles kontrollieren würde, verkneife ich mir wohlweisslich -s.vor. -. Aber was Du Dir denkst, das alles "unnormal" sein könnte oder müsste, bloß weil Du zuvor andere Hondas gefahren hast, die das unter ähnlichen Bedingungen so nicht drauf hatten, ist zunächst reine Spekulation deinerseits. Wenn Du so damit in die Werkstatt gehst und argumentierst, wundert mich nichts.
    Hoffen wir mal, dass sie den hiesigen Tipps nicht beratungsresistent gegenüber stehen.



    H.

  • Wie bereits geschrieben: Ich wollte niemandem vorm Kopf stossen!


    Wenn ich den Eindruck hinterlassen haben sollte, eine ausgestreckte Hand auszuschlagen, möchte ich mich in aller Form dafür entschuldigen. Nur bin ich nicht darauf bedacht, irgendwelche Freundschaften in diesem Forum (und auch nicht in anderen Foren) zu schließen. Ich danke dir (und vor allem dem Manfred) für die bisherigen Hinweise, aber weder mein bürgerlicher Name, noch meine Herkunft oder sonstige Angaben persönlicher Natur tun hier irgendwas zur Sache. Das hat nichts mit Arroganz und/oder Unfreundlichkeit zu tun; es sollte IMHO nur möglich sein, sich in einem Forum eine "dritte Meinung" zu holen und in gewisser Weise tatsächlich von den Erfahrungen anderer "profitieren", ohne gleich persönlich zu werden.


    Wenn jetzt irgendjemand Anstoß an meiner typisch hamburgischen "Steifheit" (wobei ich wohlbemerkt kein gebürtiger Hamburger bin) findet, ist niemand gezwungen, mir hier zu helfen. Und nein, niemand muss darum bitten, mir antworten zu dürfen ( Knobi#651)! Ich bin weiterhin für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar (wobei der Tipp mit dem Wachsventil sehr vielversprechend klingt) und freue mich über jede freundliche Antwort, aber nehmt es mir nicht übel, wenn ich dabei eine gewisse Distanz bewahren möchte...


    Ich schlage also vor, dass wir jetzt auf sachlicher Ebene weiter machen und biete an dieser Stelle die Friedens-"Pfeife" an :SM:

  • 6 Kapitel für nichts. Kein Mensch will was von Dir persönliches wissen.
    Ein Vorstellungen im Stiel: Hallo ich bin MikyMaus, fahre seit Omas Geburt Moped. Mein Moped ist männlich uns heist Hobel und liebe es nicht besonders bla bla bin grießgrämig blabla habe Kontaktangst, will mich nicht einbringen sondern nur profitieren bla bla, wäre hilfreich gewesen. Dann hättest Du garantiert viele Antworten bekommen - ohne dass Dich jemand gleich ins Kino begleitet.


    Nun mach weinigsten das was dir ManfredK emphohlen hat und dann nichts wie ab ins Schnecknehaus.

  • Man muss hier die Hosen nicht tiefer runterlassen, als man mit sich selbst vereinbaren kann. Unhöflich mit der Tür ins Haus gefallen ist er jedenfalls nicht, desweiteren hat er sich sachlich zu seinen Beweggründen erklärt. Ich hab mich extra zurückgehalten, weil ich schon ahnte, was von Euch kommt :mrgreen:.


    Wer mit seiner Einstellung nicht leben kann, antwortet einfach nicht mehr. Wenn man meint, ich helfe niemandem, der mir nicht genug über sich "persönlich" erzählt, möge danach handeln, rumdiskutieren über die Einstellung dazu bringt nichts. Jeder Jeck ist anders. Ich kenne Foren, da wäre diese Anfrage aus bereits genannten Gründen nach wie vor ohne jegliche Anwort.

  • Hallo Yvan, irgendwie sind hier lediglich 2 jetzt mal mit dem Falschen Fuß im richtigen Fettnäpfchen gelandet. Lass einfach so stehen, wie es ist. Das könnte sonst ausarten. Sind viele Newcomer hier schon mit der Tür ins Haus gefallen und wurden leicht angestupst =stups=aber das schleißt sich wieder aus. Liegt wohl daran, dass dies keine Wissensdatenbank sondern eine Community ist und sehr viele Member immer wieder mal miteinander eine Rille ziehen oder gegenseitig den Grill leerfressen... ;)
    Ich mach mal einfach den Anfang hier: Willkommen im Board und jederzeit knitterfrei unterwegs. GOO


    Und wenn der Fehler an deinem Dickschiff behoben ist berichte bitte, denn von dem dokumentierten Ergebnis profitieren auch die anderen Member. Egal ob Wachsventil oder Drosselklappenstellungssensor oder was auch immer...

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

    Einmal editiert, zuletzt von Pipus ()

  • bin grießgrämig blabla habe Kontaktangst, will mich nicht einbringen sondern nur profitieren bla bla, wäre hilfreich gewesen.


    Ich weiß, dass dein Beitrag nicht zu persönlich zu nehmen ist, möchte aber Folgendes anmerken:


    — Ich bin nicht griesgrämig, sondern nur nicht der "gesellige" Typ.


    — Ich hab auch keine Kontaktangst (auch wenn mein Pseudonym darauf schließen lassen mag), sondern möchte einfach nur eine gewisse Distanz beibehalten. Sollte mir nach persönlichen Kontakten sein, gehe ich schon von selbst auf die Leute zu!


    — Ich muss mich hier auch nicht unbedingt "einbringen". Jedenfalls nicht in der Form. Wenn ich Morgens beim Bäcker Brötchen hole, profitiere ich in gewisser Weise auch von seiner Erfahrung bzw. seinem handwerklichen Können, ohne dass ich als Gegenleistung was Persönliches (und sei es auch nur mein Name) von mir preisgebe. Gut, der Vergleich hinkt ein bisschen, weil der Bäcker von mir als Gegenleistung Geld bekommt, aber ich biete hier als Gegenleistung an, dass ich davon berichten werde, welche Lösung nun zum Erfolg geführt hat und natürlich auch meinen verbalen Dank ausrichte. Das sollte IMO reichen; wie bereits geschrieben tun persönliche Angaben (auch banaler Natur) nichts zur Sache!!


    So, nachdem diese Aspekte geklärt sind, können wir uns jetzt wieder dem eigentlichen Thema dieses Threads zuwenden, oder!?! ;-)

  • Ausserdem erscheint mir der Verbrauch recht hoch, weil ich mit einer kompletten Tankfüllung trotz vernünftigen Fahrstils (kein Rasen, keine spontanen Beschleunigungen, rechtzeitiges Hochschalten, guter Reifendruck etc.) auf eine Reichweite von gerade mal 300 km komme.


    Hast du mal den Durchschnittsverbrauch ermittelt?
    Bei meiner kommt im Herbst / Winter (viele Kaltstarts und nur Arbeitsweg) auch nach ca. 300 km die Reserveanzeige, allerdings ist es tatsächlich ein Verbrauch von 6 - 6,5 l / 100km. Rechnerisch sind also noch etwa 9 l im Tank.