Kappa K42 Topcase auf ST1100 montieren?

  • Hallo Pan-Freunde!


    In der Bucht habe ich, relativ günstig, ein Topcase ergattert, das "angeblich" für eine ST1100 angeschafft wurde.


    Wäre eigentlich ein geniales Teil - mit Rückelehne für die Sozia. :mrgreen:


    Angesichts der folgenden Bilder bin ich mir aber nicht mehr so sicher, dass dieses Topcase tatsächlich mal auf einer ST1100 halten sollte...


    Vielleicht denke ich auch einfach zu kompliziert? Oder hat mich die Verkäuferin in der Bucht beschummelt???
    Wie seht Ihr das? Wenn sie das Teil für eine St1100 anbietet, sollte es doch auch passen, ohne dass ich weiteres Material kaufe oder bastele?
    Oder??? =kratz=


    Wie bekomme ich diese "Universal-Halteplatte" sauber auf der ST1100 montiert?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Anregungen!


    Viele Grüße aus Bayern!
    Jan




    Wie soll die Platte auf dieses Heck???



    Dies ist das mitgelieferte Befestigungsmaterial..



    Hier mal probehalber einfach drauf gesetzt. Käme schon gut, wenn das ginge... ;-)



    Die Montageplatte...



    Montageplatte - die Zweite.

    Viele Grüße aus dem Erdinger Land. =sauf=
    Jan


    -------------------------------------------------------------
    Ich weiß, wie Asphalt schmeckt...

    2 Mal editiert, zuletzt von PanHead () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Hi,
    um die Adapterplatte zu montieren brauchst Du erst eine Gepäckbrücke auf die Du den Adapter schrauben kannst.
    Ohne Gepäckbrücke wird das nix.


    Grüße vom Niederrhein

  • Schau mal hier rein, dann weißt du wovon wir reden.

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Danke für Eure Hinweise.
    Ich hatte diverse Sachen gesucht... Aber "Gepäckbrücke"...?


    Das heisst also, bevor ich mein Topcase befestigen kann, das angeblich für die ST1100 passt, muss ich weiter 80-150€ ausgeben.
    Hätte nicht übel Lust, den Kauf rückgängig zu machen.
    Das kann man schon als Täuschung betrachten.
    Oder sehe ich das zu eng?


    Gruß
    Jan

    Viele Grüße aus dem Erdinger Land. =sauf=
    Jan


    -------------------------------------------------------------
    Ich weiß, wie Asphalt schmeckt...

  • Jan, in welchem Umfang hast du denn handwerkliches Geschick? Die Grundplatte (Gepäckbrücke) sollte doch wohl aus 3mm Alu selbst schnell gefeilt sein. Dann die 4 oberen Schrauben der Haltegriffe (unter den Gummistöpseln) raus und durch längere Schrauben ersetzen. Die Löcher der Griffe durch Aluhülsen egalisieren, sodass die Platte minimal über den Griffen schwebt und von unten noch eine Befestigung der Adapterplatte (ist ja mitgeliefert worden) zum Schraube gegenhalten möglich ist. Wenn du anderes Material verwendest, kannst ja auch Gewinde einschneiden. Achte bei der Positionierung auf das Wohlfühlfeeling der Sozia. Zu weit nach Hinten ist etwas blöd. Sie möchte zwar was im Kreuz haben aber keinen Liegestuhl.

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Hallo Jan,


    bevor wir zur Lösung deines Problems beitragen, sollte erst noch ein paar Begrifflichkeiten geklärt werden. Daher ein Tipp von mir und ein paar Fragen.


    Mein wichtigster Tipp von mir wäre:
    Frag, solange du technische Unsicherheiten hast, die das Moped betreffen, zuerst hier oder andere Kollegen bevor du etwas kaufst.


    Begrifflichkeiten zur Adapterplatte, Trägerplatte und Topcase.
    Um ein anderes, außer das OEM, Topcase zu montieren, brauchst du eine Adapterplatte. Diese Adapterplatte ist die Verbindung zwischen Moped und der Trägerplatte, auf der wiederum das Topcase befestigt (meistens durch einrasten) wird. Egal welches Moped mit welchem Topcase!


    Nun die Fragen, nach deinen Fotos:
    Passt dein Kappa 42 auf deine Trägerplatte (GIVI?) sprich, kannst du das Topcase auf die Trägerplatte einrasten und auch wieder lösen?
    Wenn nein, können wir hier aufhören oder du schafft dir ein anderes Topcase an welches mit der Trägerplatte kompatibel ist.


    Wenn ja, dann sind wir der Lösung schon sehr nahe.
    Du brauchst keine 80 - 150 € auszugeben.
    Daher mein Angebot an dich:
    Du erhälst meine, nicht mehr benötigte Adapterplatte. Allerdings mit Haken, denn umsonst ist die nicht zu haben. -%-
    Porto übernahme ich und du schickst eine "Spende" in Höhe deiner Wahl an das Forum, resp. deren Vertreter Knobi, Olli oder Dirk, die den Betrag an den Forumsbetreiber sicherlich weiterleiten werden.


    Die Bohrungen der Platte passen genau zu den Befestigungspunkten der Haltegriffe am Heck der 1100-er Pan. Die Plastikkappen und die darunter liegenden Inbusschrauben raus und mit den beigelegten, längeren Edelstahlschrauben M8 x 25 neu angeschraubt. Neue Befestigungslöcher kannst du dann passend zu deiner Trägerplatte (Gitterroste :mrgreen:) in die Adapterplatte bohren. Evtl. müsste die Spitze der Platte (blau markiert) abgeschnitten werden.


    Falls du dieses Angebot annehmen möchtest, bitte deine Adresse per PN.
    Wegen der "Spende" setz dich mit einem der 3 o. g. in Verbindung.

    Dateien

    Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.


    Jean Paul (1763-1825)

    Einmal editiert, zuletzt von Löti ()

  • Löti


    Das nenne ich mal ein faires Angebot...GOO


    Perfekt..

  • ... fehlen noch die Aluhülsen um die Sacklöcher der Haltegriffe zu füllen, sonst zieht er mit der sich auflegenden Trägerplatte die Haltegriffe auf die Tupperware. Hält zwar auch bedingt aber die echte Befestigung sollte schon über den Druck der Aluhülsen auf den Hilfsrahmen erfolgen.

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Hab bei mir auch keine Distanzhülsen benutzt, resp. wieder rausgeschmissen, weil durch "Türmchenbauen" das Ganze mir zu klapperich wurde. So lag die Adapterplatte plan auf den Griffen auf und gut war. Zugegeben, auf die Dauer wurden die "Weichteile" der Griffe, wo die Platte auflag, etwas gestaucht. Aber wenn die Platte eh immer draufsitzt! Was soll`s?


    Wenn`s ihn glücklich macht, fertige ich auch noch 4 Distanzhülsen (verz. Stahl) an.

    Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.


    Jean Paul (1763-1825)

  • und die 4 könnten dann an Oberkante Griff enden, dann gäb es auch kein Türmchenbau ;-)

    ____________________________
    Gruß aus der nördlichen Eifel
    Adi


    >> Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. << -Johann Wolfgang v. Goethe-