Tipps für Schottland im Mai 2020

  • Hallo zusammen,


    ab 5. Mai werde ich volle zwei Wochen mit meinem Hänger in Schottland verbringen.

    An- und Rückreise mit DFDS nach Newcastle upon Tyne.

    Orkney Mainland und die Äußeren Hebriden, Skye, Mull und Kintyre werde ich auf jeden Fall mitnehmen.


    Und jetzt freu ich mich auf viele Tipps von Dir.

    Wo würdest Du mit Schottland-Erfahrung mich hinschicken und warum?

    Was und wo hat es Dir am besten gefallen?


    Danke :lol: Tommy

  • ich war zwar noch nie dort, aber auf dem Pan Gathering haben die Schotten von ihrem neuen Motorway 100 geschwärmt: eine touristische Küstenstrasse.

    Ich wünsche jedem trockene Füße und warme Hände GOO
    Es grüßt der Waldschrat

  • Hallo Tommy,

    ich war nun mittlerweile schon mehrfach im gelobten Land(mit dem Auto und auch mit dem Motorrad)und habe dieses Land ganz tief in mein Herz geschlossen!

    Um Dir alles was sich lohnt aufzuzählen,bräuchte ich wohl mehrere Stunden.

    Aber jetzt nur mal ein paar kleine Tipps,ausfürlicher später gerne noch mehr!

    Der schönste Grenzübergang mit tollem Grenzstein und auch megagoiler Strecke ist der bei "Carter Bar" von Newcastle in Richtung Edi,Stirling,Loch Lomond.

    Kurz hinter Callendar geht es links ab über den "Dukes Pass"(nette Strecke) Auf halbem Weg ist "Loch Katrine" mit toller Bootsrundfahrt.

    Das Glencoe Tal ist der Absolute Hammer und in Glencoe nicht über die Brücke Richtung Fort Williams sondern die Runde durch Kinlochleven rund um Loch Leven(Achterbahn fahren auf dem Mopped).

    Die Isle of Mull ist in einem Tag nicht zu umrunden.hab mich dieses Jahr auch verschätzt und nur die Nordschleife geschafft!

    Auf Skye ist der Quiraing Pass ein absolutes MUSS(und noch ganz viele andere tolle Stellen)

    Der Applecross Pass ist auch der Hammer und dann weiter die kleinen Küstenstraßen die Westküste hoch bis Lochinver(unbedingt hinter Ullapool(bei Drumrunie links abbiegen und die kleinen Singleroads in den Norden nehmen.


    sodele muss jetzt leider Schluss machen,aber gebe Dir gerne noch viele weitere Tipps.

    wenn Du noch schreibst,was Dich interressiert(Nur tolle Strecken oder auch Sehenwürdigkeiten mit Spaziergängen,oder oder oder)kann ich vieleicht etwas genauer darauf eingehen.


    Grüße Linus(hach nu hab ich wieder Fernweh und will auch ins schönste Land der Welt)

  • Hallo Linus :lol:


    Danke, genau solche Tipps suche ich GOO

    Gerne mehr davon !


    Ich bin kein großer Wanderer oder Schloß- oder Kirchenbesichtiger, aber fahre gern den ganzen Tag.

    Hausboote, das Meer, Wasserstraßen und alte Flugzeuge gehören auch zu meinen Leidenschaften.

    Und Wale. Whalewatching steht deshalb auch auf meiner Liste.

    Und ich fotografiere gerne :lol:


    Tommy

  • ich war zwar noch nie dort, aber auf dem Pan Gathering haben die Schotten von ihrem neuen Motorway 100 geschwärmt: eine touristische Küstenstrasse.

    Meinst Du vielleicht die North Coast 500 ?

  • Hallo Tommy,

    Zum Thema Wasserstraßen fällt mir jetzt spontan nur Fort Augustus ein,wo interessante Schleusen sind (Google mal Fort Augustus /Caledonian Canal)


    Am Loch Lomond kann man einen Rundflug mit einem Wasserflugzeug buchen(solltest Du aber wirklich vorbuchen,wir hatten das Pech,das als wir vor ort waren keine Termine mehr frei waren/aber beim nächsten mal:lol:)(Lomond Seaplanes)


    An der Westküste gibt es ganz viel Meer:mrgreen: :mrgreen::mrgreen: und megatolle Strände (an der Ostküste natürlich auch,aber da kenn ich mich nicht so wirklich aus)


    An der Rosemarkies Bay in Fortrose kann man mit Glück Delphine beobachten(je nachdem ob es richtung Ebbe oder Flut geht:?:)ansonsten ist für Whalewatching wohl eher eine Bootstour angebracht.


    Und Du musst Dich entscheiden ob Du Motorradfahren oder Fotografieren willst,bei 2 Wochen Schottland bleibt für Beides keine Zeit:mrgreen::mrgreen::mrgreen:(Dieses Land ist für Beides der absolute Hammer und Du hälst alle 500 meter an um das nächste Big Picture zu machen!)


    Auf jeden Fall beneide ich Dich soooooo sehr,da meine Holde nächstes Jahr im Süden (Spananien) Urlaub machen möchte und ich wohl nicht vor 2021 wieder ins gelobte Land kommen werde:-?

  • Tommi, richtig.

    Auf dem Gathering gibt's so viele Infos, da müsste man mitschreiben -%-

    Ich wünsche jedem trockene Füße und warme Hände GOO
    Es grüßt der Waldschrat

  • Loch Lomond Seaplanes ist ne sehr gute Idee GOO

    Den Caledonian Canal hatte ich eh schon auf dem Plan.


    Hast Du noch Tipps zu den äußeren Hebriden, Skye, Mull und Kintyre und allgemein im Südwesten?


    Danke - Gruß - Tommy

  • Moinsen.


    ich habe heute für die Zeit zwischen 31.05. und 10.06.20 gebucht.

    Ich hätte nicht einen Tag später anfangen dürfen ! Wir sind 2 Pärchen, das macht es ein wenig "spannender".

    Fähre, ging so gerade eben noch !

    Bei meinen bevorzugten Hotels musste ich teils umplanen, da ausgebucht.

    Jetzt habe ich Drymen, Fort William, Portree, Inverness, Stirling und Gifford unter Dach und Fach.

    Also, nicht zu lange warten zwischen planen und buchen....


    Gruß André

    Alba gu bràth nam chridhe!

    Die Würde des Mannes ist unten tastbar /~~~/

  • Also auf Skye ist der Quiraing wie schon erwähnt ein absolutes Highlight !

    Die Talisker Bay ist auch sehr schön. im Ort Carbost ist die Talisker Destillerie (Talisker ist schon extrem torfig und nicht so mein Fall)

    300m vorher ist der Pub" THE OLD INN" ,sehr zu empfehlen,ordentliche Zimmer,gutes Essen und sehr oft abends mit Live musik gemacht von Einheimischen!

    Dann natürlich die üblichen Touri-stopps,

    Fairy pools,Old Man of Stor, Kilt Rock,Fairy Glen,Neist Point Lighthouse,Dunvegan Castle.

    In Portree gibt es am Hafen tollen Fish and Chips,aber empfehlen kann ich auch eine kleine Pizzeria die sich versteckt im ersten Stock befindet.falls Du an Pizza interessiert bist ,such ich Dir die genaue Adresse über google Maps raus,hab ich jetzt so nicht mehr im Kopf.

    ansonsten ist Skye generell Landschaftlich sehr schön.


    Zu Mull kann ich Dir nur sagen,das die Küstenstraße ungefähr wie ne acht ist und wir nur die obere Runde und ein klitzekleines Stückchen von der unteren Runde geschafft haben,und das war mega anstrengend ,Von Salen(Ardnamurchan)unser "B&B bei Ella(Salen House B&B)" mit deutschem Brot und dem leckersten Kuchen diesseits des Äquators sind wir mit der ersten Fähre rüber und mit der letzten Fähre zurück.waren rund 150 km mit nem Abstecher zum Ardnamurchan Lighthouse,aber wir waren sooo platt als hätten wir 400 km gemacht.

    generell sind die Entfernungen in Schottland anders als hier bei uns,wir haben in der Regel zwischen 250 und max 400 km am Tag gemacht,abhängig natürlich von den Straßen.

    Single roads sind nicht zum schnell fahren gemacht,obwohl das manche Einheimische auch anders sehen.


    den Rest der Äusseren Hebriden kenne ich leider noch nicht,steht aber auch noch auf meiner to do Liste


    der Südwesten(Galloway Forrest) ist nicht ganz so Spektakulär wie die rauhe Westküste aber auch ganz nett(so ne Mischung aus Harz und Sauerland würde ich mal sagen)


    grüße linus

  • Von den Äusseren Hebriden reicht meiner Meinung nach Lewis und Harris,

    die anderen sind nicht so interessant.

  • Fähre ist gebucht :mrgreen: 04/05/2020 - 19/05/2020 - Amsterdam to Newcastle - 1 adults - Motorcycle w sidecar/trailer GOO