• Hallo Leute

    Hab meinen Junior soweit das er nun den Mopedschein nachmacht..

    Suchen daher ne gebrauchte,ältere seven fifty mit bisschen was dran...

    Falls einer ne Idee hat oder eins im Schuppen zuviel,bitte melden..

    Unsern Neitzert-Olli hab ich bereits kontaktiert...der hat leider nix...

  • Hat die Sevenfity nicht zu viel PS für einen Neueinsteiger? Frank Buermann in Melle hat ne reisefertige CBF 1000 mit vollem Kofferornat für einen fairen Preis stehen. Damit machste überhaupt nix verkehrt und das Moped hat wenigstens ABS !!!! Drosselkit auf 35 KW ist machbar. Frank kenne ich, das ist ein zuverlässiger Dealer, da hab ich auch schon gekauft. Bis auf Lichtmaschine ist das ein grundzuverlässiges Moped, ne abgerauchte LIMA ist für 150 Euro getauscht. Meist gehen die bei um 40tkm kaputt, aber der Austausch ist flott erledigt (China-Nachersatz hält wieder 40tkm).


    --> CBF 1000

  • Sorry


    Sohn ist schon 35...wird nix gedrosselt..

    Die Tausender Schlag ich dem mal vor, Danke..

    Mir wär's Recht,er hat ne Honda

  • Aber wenn er mit 35 startet und eine 1000er ok geht warum dann nicht, wo das doch ein Pan Forum ist, mit einer 1100er mit ABS anfangen. Ich hab auch mit 40 mit der Pan gestartet. Und hier ist doch bestimmt noch der eine oder andere der gerade mit der Wing liebäugelt und seine Pan eher in gute Hände wissen will.-%--%-

    Grüße aus Berlin


    Andreas


    Bike hard, die old.

  • Ich versteh diese Abneigung überhaupt nicht, ich habe etliche Kettenmopeds gehabt. Klar iss´n Kardan easy-going, aber als Erstes wurde bei mir ein Kettenöler verbaut und dann war das fast so pflegeleicht, wie Kardan. ABS wäre in meinen Augen für´n Anfänger dazu wichtiger, als Kardan, aber das bezieht sich auf die erste Idee mit der alten Sevenfifty. Und den Kauf einer recht alten ST1100 würde ich mir dreimal überlegen, die Teileversorgung wird nicht leichter. CBF´s wurden viel mehr verkauft, da gibt es Klamotten satt.

  • Die jüngste 1100er die man kaufen kann ist 19 Jahre alt und da brauchen auch diese etwas mehr Zuwendung. Ich denke mal das Sohnemann doch lieber erstmal Fahren als Schrauben möchte. SevenFifty hatte ich auch mal, feines zuverlässiges Moped, aber halt auch schon recht betagt.

    ____________________________
    Gruß aus der nördlichen Eifel
    Adi


    >> Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. << -Johann Wolfgang v. Goethe-

  • Ne halbe Pan, also ne Deauville, würde für die ersten zwei Jahre zum "Erfahrungen sammeln" völlig genügen. Die hat Kardan, Koffer und läuft völlig problemlos. Und bis dahin hat er sich als Biker gefunden und weiss viel besser, wohin die Reise in Sachen Moped dann hingehen soll. Aber mit 35 hat er gewiss auch eigene Vorstellungen, weil hübsch geht anders, aber grundsolides Bike fürn Newcomer.

  • Danke für eure Beiträge..ja,habe ihm die Deauville und Kardanwelle empfohlen,die 11er natürlich auch..arbeitet zwar bei Volvo,hat aber mehr als 2 linke Hände...und hat die Hosen voll vor größeren Motoren..

    Will nicht kapieren das die Leistung unbedingt die Schuld trägt wenn was passiert..

    Bin Mal gespannt wofür er sich entscheidet.

  • "Na ja.“


    So lautete die Antwort des von mir (und nicht nur mir :!:) hoch geschätzen ManfredK. Ich hatte ihn 2012 zur Sevenfifty befragt, als ich erwog, mir eine anzuschaffen.


    Der Hauptgrund seiner Antwort war: Das Fahrwerk.


    Ich habe dann doch eine getestet und kam zum Ergebnis: Manfred hat absolut Recht – nicht dass ich an seiner Aussage gezweifelt hätte, aber ich wollte die Erfahrung höchstpersönlich eindrücklich machen.


    Ich habe damals innerhalb weniger Monate zwölf Mopeds, von denen ich annahm, sie kämen für mich in Frage, ausprobiert. Das Fahrwerk der Sevenfify war bereits damals schon nicht mehr auf der Höhe der Zeit.


    Abgesehen davon gab es weitere Auffälligkeiten/Eigenschaften, die bei der Probefahrt von über einer Stunde Dauer zu der Entscheidung geführt haben: Das Teil ist nichts für mich. Außer der Ergonogie – die Sitzhöhe war mir zu niedrig und der Beinwinkel passte auch nicht – gab es weitere Gesichtspunkte (z. B. unter 6.000 1/min. geht nichts), die in meinem Fall zu dem zugegebenermaßen höchst subjektiven Urteil geführt haben.


    Also habe ich mir eine neue HONDA aus dem aktuellen Programm angeschafft, obwohl ich ursprünglich eines der ausgesuchten Modelle verschiedener Fabrikate gebraucht erwerben wollte.


    Mein Tip: Nicht viel Zeit in die theoretische Befassung mit dem ausgesuchten Modell investieren sondern möglichst rasch eine Probefahrt machen.


    Das relativiert die eigene Absicht u. U. sehr schnell. :idea: Diese Erkenntnis habe ich bei dutzenden Probefahrten gewonnen. Bei der aufschlussreichsten in meiner Laufbahn wusste ich nach 300 m in einer Zone 30 in einem Wohngebiet mit Vorfahrtsregelung „Rechts vor links“ dass das Teil, das ich gerade bewegte, nichts für mich ist.


    Wenn sich der Junior nach dem Erlebnis der Probefahrt mit dem Teil begnügen will – warum also nicht?


    Nur so nebenbei: Die CBF 1000 war eines der zwölf in 2012 von mir getesteten Modelle ... -%- Ich konnte bis heute nicht nachempfinden, warum sie (so) gelobt wird.

    Kolbenklemmer und Plattfuß :!: GOO
    Gruß
    Thomas


    Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine völlig unmaßgebliche höchst persönliche subjektive Äußerung meinerseits im Rahmen des mir verfassungsgemäß garantierten Rechts auf Meinungsfreiheit. Jegliche Verantwortlichkeit bzw. Haftung dafür lehne ich ab.

  • Ein Moped, was bei Dir nicht passt, geht aber bei Anderen, denn Tausende anderer CBF-Fahrer fahren zufrieden durch die Lande. Das Ding verkaufte sich nicht umsonst, wie geschnittenes Brot. Bei mir passte an der CBF nur die Sitzposition nicht, aber ich bin nicht der Maßstab für Andere mit meinem Bandscheibenvorfall. Ich bin regelmässig mit dem CBF-Sauerlandstammtisch unterwegs, da bin ich stets von zufriedenen Leuten umgeben, die das Ding bewegen. Das mit der Probefahrt stimmt, wenn es da passt und das Ding noch gefällt, ist der Weg zum Kauf geebnet, auch wenn viele Andere sofort aus dem Gebüsch kommen und die Nachteile aufzählen wollen.

  • .............................

    Nur so nebenbei: Die CBF 1000 war eines der zwölf in 2012 von mir getesteten Modelle ... -%- Ich konnte bis heute nicht nachempfinden, warum sie (so) gelobt wird.

    Das verstehe ich bei den meisten Motorräder nicht, die durch die Presse und Stammtisch gehen, für mich war immer das Motorrad am besten mit dem ich jahrelang unterwegs war/bin.

    ____________________________
    Gruß aus der nördlichen Eifel
    Adi


    >> Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. << -Johann Wolfgang v. Goethe-