Fragen zu Iron Butt

  • tommy#665

    nen Dreier mit zwei Mädels. Poppen geht, dreier im Moment ja nicht ;-)

    Grüße ausm Ruhrpott


    Micha


    wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller

  • Übet Sinn oder Unsinn sollten hier meiner Ansicht nicht gesprochen werden. Ob ich jetzt 200km oder 2000km just for fun fahre ist doch Lachs! Jedem das seine.............. meinen Respekt haben alle

  • Jo, aber am Stück mit Minipausen könnte man auf die Idee kommen, von einem Sicherheitsrisiko zu sprechen.

    Bist Du schonmal aufm Moped eingeschlafen?

    Ich habe beruflich bedingt mehrere Trips von rund 1500km an einem Tag hinter mir, das macht mir mittlerweile mit dem Auto genausowenig Spaß wie mit dem Mopped und ist einfach nur anstrengend. Bei solchen Strecken nehme ich heute den Zug!

    Aber jedem das Seine, wie Du schreibst.

  • Eine spannende Diskussion! Gerade jetzt, wo in Bayern ab morgen Motorradtouren wieder erlaubt sind und ein gewisser Nachholbedarf besteht :)


    Für mich stellt sich aber nicht die Frage ob ein Iron Butt richtig oder falsch, vernünftig oder unvernünftig, wirtschaftlich oder ökologischer Wahnsinn ist. Für mich stellt sich die Frage: "was treibt den Einzelnen an?". Wer bitte macht einen Bunge Sprung, einen Iron Butt, fährt die 24 Stunden von le Mans, oder nimmt am Langstreckenlauf "Trans Europa" ( 64 Lauftage hintereinander, 4.500 km von Italien über die Alpen bis ans Nordkap) teil?


    Es geht nicht um Vernunft. Beim Hobby geht es um Herzblut, ums Machenwollen, ums geschafft zu haben, ums Pläne schmieden und umsetzen, ums Freunde treffen oder einsam genießen....


    Wer seine Grenzen ausreizen will, braucht Training, Vorbereitung, einen eisernen Willen, eine "Antriebsfeder" mit richtig Spannung und eine gute Selbsteinschätzung! Der Iron Butt Aufnäher ist nicht mehr als das Selfie vom Meer oder das obligatorische Gipfelfoto. Nice to have, aber nicht wichtig... oder doch? Warum machen wir denn all die Fotos und teilen sie?


    Ich glaube jeder von uns hat sein "verrücktes Ding" im Hinterkopf. Und jeder macht es aus einem anderen Grund. Ich maße es mir nicht an die Tat oder den Grund zu bewerten oder ihn gar als falsch zu bezeichnen. Als Krebspatient, zwischen Chemotherapie und OP, ein Moped zu kaufen ist auch nicht jedermanns Sache. Aber die erste Tour nach der Genesung, waren die schönsten 30 Kilometer in meinem Leben! Für alle Anderen war es das Dümmste was ich machen konnte!


    Also Sepp, mach dein Ding! Und wenn es der Iron Butt ist, bereite dich darauf vor und zieh es durch! Ich drücke dir die Daumen!

  • Da du mit deiner persönlichen gesundheitlichen Situation hier offen einen Situationsbericht abgibst, möchte ich Dir an dieser Stelle alles erdenklich Gute wünschen, da wird ein Iron Butt zur Nebensache ! Toi toi, mögest Du von Nachwehen verschont bleiben und noch viele Jahre dem Hobby frönen können.

  • Ojo, auch von mir alles erdenklich Gute, viel Kraft und Durchaltewillen.


    Re Iron Butt:

    Ich habe jetzt 2 längere Touren mit insges. 1200 km hinter mir, incl. Autobahnbolzerei und Bergpässen. In mich gegangen und beschlossen, den Iron Butt Iron Butt sein zu lassen. Dazu halte ich viel zu gerne an, mache kurz Rast und biege auch einmal auf eine kleine Nebenstrasse ab. War halt so eine fixe Idee, und wer das macht bekommt meinen ganzen Respekt. Aber es ist wohl nichts für mich.


    Danke für euren Input und eure Einschätzungen. GOO

    Vielen Dank und viele Grüsse

    Sepp ( der eigentlich anders heisst...)

  • BMW-Sepp

    Verstehe ich (Iron-Butt).

    Die eigentliche Challenge ist die Vorbereitung und das Ding auch durchzuziehen. Mal eben 1600km abreissen stelle ich mir nicht so schlimm vor, aber das „korrekt Pausen machen“ und penibel die Planung umzusetzen...
    ...gesehen hast du dann auch noch nichts.


    da fahre ich lieber mit Freunden zusammen, habe Spass (auch abends) und dann sind es halt in 3 Tagen ~2000km.

    Lieber Kurven ohne Ende, als eine Ende ohne Kurven😇

  • Hi,

    hab da letztes Jahr dran gedacht und mir Infos hier (Link 1) geholt.

    Aber bis jetzt ist immer etwas dazwischen gekommen, vielleicht auch gut so.

    Was dafür notwendig ist, kannst Du hier (Link 2) einsehen.


    Falls Du das durch ziehst, bleib wach, konzentriert, nimm die Tankbelege mit und führ das Fahrtenbuch (Zettel).


    Viel Spaß, Glück und freie Bahn