Bremskolben vorne rechts hängt

  • Was du ohne jegliche Zerlegung prüfen kannst.....


    Bremse wieder betätigen bis zu

    mit dem Griff eines Schraubendrehers mal gezielt auf die beiden Stellen mit dem roten Pfeil klopfen


    002.JPG003.JPG


    Gar nicht so fest draufklopfen.... nur ein bisschen


    Wird jetzt die Bremse wieder frei?

    Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • ... Wenn du es dir zutraust den Bremssattel zu demontieren und den Schwimmrahmen mal aus den Führungen herauszuziehen könnte man die Fettmenge (Siliconfett) mal reduzieren. Es genügt wenn die beiden Führungsbolzen mit Fett benetzt sind ...

    XS Michael

    Zum Ausbau der Bremssättel hilft bei Bedarf auch der Blick auf diesen Artikel/Bilder: :guck:

  • Bevor ich den Sattel wieder am Rad montiere schiebe ich ihn immer auf den Schwimmramen bis zum Anschlag, die Übermenge Fett drückt sich somit aus der Manschette. Man sieht dabei wie sich die Manschette aufbläht, auch die Manschette drücke ich leicht das kein Fettstau entsteht.


    Ja, die Bremse macht auf wenn man nach innen auf die Sättel klopft/schlägt.

    Das meinte ich bei 207

  • Bremssättel abbauen ist kein Ding - das geht auch ohne Handbuch :-)

    Respekt habe ich nur davor, die Hydraulik zu öffnen. Bei der PAN. Weil ich ne ungefähre Ahnung davon habe, wie komplex das Entlüften ist. Das lass ich lieber.

    Ich melde mich wenn ich Manfreds weitere Test gemacht habe.

  • Hallo,


    so, in einer Regenpause habe ich gerade eben die von Manfred markierten Stellen "beklopft".

    Trotz nem ordenlichen Schlag auf diese Stifte hat die Bremse vorne nicht gelöst. Danach habe ich (ordenltlich aber nicht mit Gewalt) mit dem Gummihammer von außen auf die Sättel geklopft, um sie zu lösen. Sie waren dann gelöst. Aber (für mich völlig überraschend) war daraufhin die Hinterbremse fest :shock:


    Das war das allererste Mal, dass mir sowas aufgefallen ist! Ein paar Tritte auf das Fußpedal haben dann die Hinterbremse gelöst, ohne dass es vorne deswegen fester geworden wäre.


    Die Bremse macht mich echt fertig!


    Irgendwo fließt die Bremsflüssigkeit nicht ab. Nicht dass noch Druck auf dem System wäre - nur dass irgendwo im System die Flüssigkeit nicht weg kann.


    Ich glaube, ich komme um den Besuch bei Manfred Mitte Juni nicht rum - das Ganze geht echt über mein Verständnis


    Grüße, Michael

  • Michael, leg dir mal das Honda Spezialwerkzeug (siehe Bild) auf die Seite... Sollte die Bremse jemals wieder festgehen, ist das problem in 2, 3 Minuten gelöst.... gibt es sogar als mobile Lösung....

    (Quelle Wikipedia)


    Oxy-fuel_cutting1.jpg



    Als du mit dem Gummihammer auch den linken Sattel massiert hast... zufällig in Richtung Sekundärkreis gekommen?

    Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • Meine mobile Lösung ist ein Tritt gegen die Sättel - da brauch ich nix zu kaufen ;-)

    Der Schlag auf den Sattel hat natürlich alle Kolben erwischt. Insofern kann man schon nachvollziehen, dass hinten dann plötzlich Druck anlag, oder?

    Aber der gezielte Schlag auf die von Dir markierten Stifte hatte nichts geändert - ich glaube daher nicht an die "zuviel Fett" - Theorie.


    Was mir auch aufgefallen ist - beim Bremsen während der Fahrt wenn sie festgehen fühlt es sich so an, als würden sich die Bremsen "festziehen". Also dann manchmal so festgehen, dass gar nichts mehr geht.


    Ich hab das Gefühl, dass irgendwo nach einem Bremsvorgang das Hydrauliköl nicht wie geplant abfließen kann. Aber nicht im Hauptbremszylinder. Sondern woanders.

  • Michael, du hast sicher recht mit dem "nicht abfließen" - allerdings fallen mir spontan keine Bauteile mehr ein, die in deinem Bremssystem dafür verantwortlich sein könnten


    Hauptbremszylinder wurde bereits instandgesetzt - Ein Öffnen am HBZ hat keine Gängigkeit der Bremse bewirkt

    Handbremshebel wurde bei blockierter Bremse bereits demontiert und hat keine Freigängigkeit ergeben

    Bremsleitungen wurden bereits erneuert und haben keine Änderung ergeben

    ABS Modulator wurde bereits gegen ein gebrauchtes Exemplar getaucht und hat keine Änderung ergeben

    Dichtungen im Radbremszylinder wurden erneuert und haben keine Änderung ergeben

    Schwimmrahmen scheint gängig zu sein (das solle man aber nochmal prüfen, da "schlagen" auf den RBZ die Bremse ja löst

    Sekundärkreis ist gängig, da die mittleren Kolben lösen (so die Probe mit der Fühlerlehre)

    Proportionalventil und Delay Ventil sind im Sekundärkreis und damit ohne Auswirkung bei festen äußeren Kolben

    Da beide Bremssättel festgehen (ist die Aussage sicher?) muss das auslösende Bauteil ein gemeinsames Bauteil sein --> die wurden aber siehe oben bereits instandgesetzt oder ausgetauscht....


    In irgendeinem der oberen Punkt muss eine Aussage falsch sein......


    "Festziehen" der Bremse ohne dass weiter Druck über den Handbremshebel erfolgt, kann nur durch Erwärmung (über die Bremsbeläge) und einem hydraulischen Verschluss oder eine mechanische Verspannung erfolgen.

    Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • Schwimmrahmen ist gängig - lässt sich leicht von Hand bewegen.

    Manfred - ich bin Dir sehr dankbar, dass Du Dich so engagierst. Ein paar aus dem amerikanischen Forum waren auch sehr engagiert. Aber ich glaube, es führt kein Weg dran vorbei, dass ein Fachmann sich das genauer anschaut. Ich komme zu Dir Mitte Juni - dann werden wir sehen.

    Herzliche Grüße und nochmal Danke an euch alle, die ihr euch den Kopf zerbrochen habt

    Michael

  • Michael & Ernst

    Wenn die Bremsen während der Fahrt wieder fest beissen, probiere mal:

    Anhalten, Gang raus (zur Sicherheit), stelle beide Füsse auf den Boden, betätige die Vorderbremse, zieh das Moped ruckartig zurück, so dass sich die Gabel entspannt und auf halben Weg nach oben löst du zeitgleich die Bremse.

    Bei mir war die Bremse danach wieder frei und ich hatte eine Zeit lang Ruhe.

    Lieber Kurven ohne Ende, als eine Ende ohne Kurven😇

  • vigi_m

    Auf die Idee muss man erstmal kommen

    Grüße ausm Ruhrpott


    Micha


    wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller