Die letzte Gold Wing?

  • Da es hier auch einige Gold Wing Fahrer gibt, hier ein paar interessante Gedanken zur Gold Wing.



  • The "divorced"-Special :mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:
    Das ist ja ein geiles Ding!!!

    1. Tagesziel festlegen
    2. Route festlegen
    3. losfahren
    4. bei jeder sich bietenden Gelegenheit vom Plan abweichen

    "Der Weg ist das Ziel" ... erst wenn man es lebt, versteht man wirklich was es bedeutet.

  • Da es hier auch einige Gold Wing Fahrer gibt, hier ein paar interessante Gedanken zur Gold Wing.

    Hallo Reinhard,


    gibt da schon einige Punkte, schau dir nur hier im Forum den Altersdurchschnitt an - ich dürfte mich nicht weit aus dem Fenster legen daß der eher bei 45+ - 55 liegt.

    "Wir" fahren schon "ewig" Zweirad. Viele Jugendliche heutzutage machen bereits keinen FS mehr. Oft nur noch die, die ihn tatsächlich brauchen (Und wehe du lässt dir einfallen Feuerwehr oder THW in deiner Freizeit machen zu wollen - da siehts mit nem Feld/Wald/Wiesen 3er schlecht aus, dank 2,8 t) - wir ollen Säcke dürfen ohne weiteren Schnick und Schnack bis zu 14 t bewegen (7,5t + Anhänger...) nur als plakatives Beispiel mit nem heutigen 3er dürfte ich meinen Sprinter nicht mehr fahren...


    Gleiches Galama Rettungsdienst (idr 4,8t Basisfahrzeug) - heutiger 3 KEINE CHANCE aber EHRENAMT SOLLST DU MACHEN ?


    Umwelt. Klar, spielt keine grosse Rolle, aber lass mal E6 groß in 2 Rädern kommen, sieh dir nur mal die technischen Probleme bei E5 an. Plus die ganze Kukidentgeneration die der Meinung ist ihnen gehört jedes schöne Stückchen Landschaft in Deutschland (So die Generation 80 aufwärts..) Und ne latente Technikfeindlichkeit in breiten Bevölkerungsschichten. (Schön dabei anzusehen das man in Leonberg und Kulmbach mit E-Fahrzeugen wegen Brandgefahr nicht mehr in Tiefgaragen fahren darf :mrgreen:)

    Dazu kommt noch das auch hier oft anzutreffende NIMBY-Prinzip. Am besten alles verbieten.


    Firmen wie Honda machen Marktforschung, die versuchen etwas in die Zukunft zu schauen - und da sieht's insbesondere in Europa düster aus. Noch etwas schwärzer hier in Deutschland - aber das weiss jeder der es sehen möchte (Nein Augen zudrücken war noch nie ne Lösung). Wenn die noch vorhandenen 2-Rad Mechaniker das Rentenalter erreichen wirds hier bald ganz düster aussehen was Service, Kundendienst und Verkauf angeht.


    Wenn Daimler (Wie heute im Radio verkündet) in Asien mehr Umsatz zu erwirtschaften als in Europa, dann läuft hier was ganz gewaltig schief.

    Sowas wie Goldwings sind "aussterbende Dinosaurier". Will in Asien keiner haben, zu schwer, nicht für die dortigen Straßenverhältnisse geschaffen, ZUVIEL Elektronik, ZUVIEL Schnickschnack den dort (Noch) keiner bezahlen möchte. Und hier gibt es zwar Leute die es (Noch) bezahlen möchten - aber irgendwo muss auch eine gewisse Wirtschaftlichkeit her - und die läuft immer mehr darauf hinaus das es sich einfach nicht mehr lohnt.


    Konsequenz - das Produkt wird eingestellt. 20 Millionen Roller ab 50ccm/Jahr.

  • Also ICH habe mich bei dem Video verliebt.
    Nein, nicht in den Kameraden vor der Kamera, aber durchaus in die "Divorced Special", also die GL1800 F6B.
    Sowas könnte ich mir gut unter meinem Hintern vorstellen!

    1. Tagesziel festlegen
    2. Route festlegen
    3. losfahren
    4. bei jeder sich bietenden Gelegenheit vom Plan abweichen

    "Der Weg ist das Ziel" ... erst wenn man es lebt, versteht man wirklich was es bedeutet.

  • jochen,


    du brauchst dringend ne Therapie, um Deine Wahrnehmungen anders zu sortieren und einschätzen zu können. bei dir ist fast alles, was Du raushaust, negativ besetzt, aber seit Jahren. Der Tenor "Final Edition" hat mit deinem letzten Absatz und deinen Mutmaßungen wohl nichts zu tun, es geht wohl bei der üblichen Produktionszeit einer Wing eher darum, dass um 2040 Verbrenner nicht mehr opportun sind und deshalb ein weiterer goldwingtypischer Nachfolger unwahrscheinlich ist.

  • 0))((0 ne,ne das ist nix für mich! Viel zu Modern und viel zu viel e-trick. Da kann ich gleich in den Bürgerkäfig steigen!

    Was ich nicht habe brauche ich auch nicht!

  • Iss ja auch kein "Muss" und dazu nicht ganz billig. Ansonsten hat ne Goldwing nicht soooo viel mit einem Bürgerkäfig gemein, es sei denn, man bedient sich unausrottbarer Vorurteile und hatte nie ne ausgiebige Probefahrt. Sowas verändert die Wahrnehmung, auch wenn so ein Moped dann für einen immer noch "nie in Frage käme", was durchaus ok wäre.

  • Also ich behaupte mal das ich nie eine Probefahrt auf einer Wing machen dürfte. Denn dann wäre es um mich geschehen. Ich Liebäugele schon lange mit ner 1500er (weil die mir einfach optisch besser gefällt als jede 1800er.) -%-

  • ...........

    Konsequenz - das Produkt wird eingestellt. 20 Millionen Roller ab 50ccm/Jahr.

    Einstellen wird Honda die Gold Wing zunächst sicherlich nicht. Aber es wir m.E. zukünftig schwerer werden so etwas zu verkaufen. Zum Einen fehlt die jüngere Klientel und zum Anderen werden restriktive Abgasvorschriften (Euro 6+7) vielen Fahrzeugen den Garaus machen.

    Einen Nachfolger für die GW als auch für die PAN wird es aber m.E. sicherlich nicht mehr geben. Das ergibt wirtschaftlich für Honda keinen Sinn. Die Stückzahlen sind einfach zu gering. Aber nicht nur für Honda. Alle anderen Hersteller werden ebenfalls davon auch betroffen sein. Am Horizont blinkt schon ein Zulassungsverbot für Neufahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Motorräder werden davon sicherlich nicht ausgenommen werden. Die Reise geht, nach meiner Einschätzung, in eine andere, elektrische Richtung. Es ist noch offen ob der Strom für den Elektroantrieb aus einer Batterie oder Brennstoffzelle kommt.

    Im Moment geht es in Richtung Batterie.

    Ich für meinen Teil werde meine PAN so lange fahren wie es mir noch Spaß macht und ich es gesundheitlich und körperlich kann. Das wären dann wenn ich Glück habe, noch knapp 10 Jahre. Mal sehen.

  • ich denke nicht, dass das Ende der GoldWing besiegelt ist.

    Dann kommt die nächste Generation: -> elektrisch! Mit viel bums. Gaaanz viel bums!

    Die Akku Technologie macht grosse Fortschritte und bis ins Jahr 2040 wird noch viel passieren.

    Lieber Kurven ohne Ende, als eine Ende ohne Kurven😇

  • Naja - der Verbrenner wird wohl aussterben. Ich könnte mir schon eine E-Wing vorstellen. Ob unter der Tupperware und hinter den Chromapplikationen ein vibrationsarmer Sechszylinder steckt oder ein kräftiger E-Motor werkelt, macht das den Unterschied aus? Es mangelt doch zZ. nur an der Reichweite.

    Ich wünsche jedem trockene Füße und warme Hände GOO
    Es grüßt der Waldschrat