Hallo aus Kamen

  • Willkommen auch von mir. Ich bin schon 5 TAge länger hier dabei als Du - warte aber immer noch auf die Zulassung meiner 1100er...

    LG

    SaarLiner

    Meine Moto-Biographie: MZ TS 125, Norton Commando 850, BMW R 50/5, Yamaha XT 250, Vespa PX 200, Kawasaki W 650, Honda NTV 650 Deauville ...

  • Gruß aus dem Kreis Coesfeld in den Kreis Unna / nach Bergkamen.


    Herzlich Wilkomen.

    ::-in NRW :guck:Das Münsterland ist immer eine Reise wert.


    5te Honda ST 1100 ABS rot-met./ EZ 1999 34.000km / angemeldet am 07.01.2021

    4te Honda ST 1100 blaue-met. 2000er ABS,

    3te Honda ST 1100 lila-met. 1993er

    2te Honda ST 1100 grün-met. 1996 mit ABS

    1te Honda ST 1100 1994 in Platin / Neufahrzeug

  • Grüße in die Stadt die so ein Kreuz mit dem Stau hat -%-"Spritztouren 400 Km" genau die richtige EinstellungGOO

    Gruß mit der Flosse
    Mike#1224
    Männer essen kein Obst sondern Fruchtfleisch(Ohne Freundschaft hat das Leben keinen Wert)

  • ........................

    Allerdings leide ich arg unter aufsetzenden Fußrasten. Wenn ich gut einsehbare trockene Kurven fahre erschrecke ich mich bei gefühlt jeder zehnten Kurve über wild kratzende Fußrasten (ich wiege ca. 90 KG).

    Trotzdem ich das Vorspannungsrad gefühlte 20 Umdrehungen im Uhrzeigersinn gedreht habe, wird das auch leider nicht besser. Das ist sehr schade! Vorallem weil die Reifen deutlich mehr könnten.

    ...............

    Erst mal ein Hallo und willkommen im Forum


    Wenn du die Vorspannung 20 Klicks reingedreht hast, so sollte die max. Vorspannung erreicht sein. Wenn sich das Handrad sehr leicht drehen lässt, dann wird im System keine Hydraulikflüssigkeit mehr sein. So war es bei meiner auch. Kontrolliere mal ob der Kolben oberhalb der Feder beim eindrehen auch Richtung Feder rausfährt.

    Schöne Grüße aus der Rureifel Froehlich3.gif

    Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen (Konrad Adenauer)

  • Erstmal vielen Dank für das Willkommen heißen!


    Mittlerweile habe ich die ersten 800 Km gefahren und bin schwer begeistert von dem unaufgeregten Motor.

    Gestern mit einem Kumpel (1200 GS) zusammen durchs Sauerland gedüst. Die Pan ist weiß Gott nicht langsam. Es kommt mir nur so vor, weil stets so tiefe Drehzahlen anliegen und der Windschutz so klasse ist. Wenn man in der Gruppe fährt kratzen auch die Fußrasten nicht so oft ;-)


    Adi, danke für die Info. Der Vorspanner ist ok, mithilfe Youtube gecheckt. Mittlerweile steht der auf Anschlag.

    Gestern Abend spontan auch die Helibars Lenkerhöhung bestellt, in der Hoffnung nicht mehr soviel Gewicht auf den Händen tragen. Ich hoffe dann auch den Blinker wieder besser zu sehen, da ich die Sitzbank in höchster Stufe habe.


    Morgen gehts nun erstmal mit Auto und Anhänger nach Kroatien. Ich treffe dort zwei Kumpels und wir fahren mit KTM 690 Abschnitte des TET.

    Wenn ich wiederkomme sind hoffentlich die bestellten Teil angekommen :-)


    vor Heinrichsdorf.jpg

    Übrigens, in Kamen hab ich mal gedient, das war vom 10/1980 bis 12/1982, gewohnt in der Gartenstrasse, als ich dann so um 2014 erstmals wieder in Kamen an einer Delegiertenversammmlung der Rheumaliga (bin da ehrenamtl.Kassierer) in der Stadthalle teilnahm, fand ich mich im Ort nur noch mit Mühe zurecht, 1981 kannte ich jede Strasse, Kamen hatte sich schwer verändert.

    Als gebürtiger Hannoveraner bin ich im Alter von 13 nach Dortmund gekommen.

    Nach Kamen hats uns erst die letzten drei Jahre verschlagen, da wir hier ein tolles Haus gefunden haben.

    Bei Gesprächen mit den Nachbarn fällt mir immer wieder auf wie wenig wir Kamen kennen. Nun ja, Corona machts grad nicht einfacher.

    Das tolle an Kamen ist, dass östlich davon keine großen Städte mehr kommen und man schön mit dem Moped auf Landstrasse aus dem Pott flüchten kann.

  • Hallo Doelle,


    auch von mir (Newbie einer St 1300) ein herzliches willkommen und Glückwunsch zu deiner Entscheidung.


    Mit meiner bin ich nun seit Ende Oktober`20 durchgehend unterwegs und bereue den Kauf nicht.

    Durchzugsstark, bequem und trotz hohem Leergewicht recht gut zu Händeln.


    Selbst bei einer 6 Tage Männertour (Speyer, Coburg und Harz) alles über kurvige Landstraßen hatte ich keine Sitzprobleme.

    Das befahren der Kyffhäuser hat auch meine Pan auch mal kurz mit den Fußrasten aufsetzen lassen -%-

    Der Anbau einer USB-Steckdose und Voltmeter (Zündungsstrom) war etwas aufwendiger da dafür einiges abgebaut werden musste.


    Nach gut 6000 Km... habe ich mich seinerzeit richtig für die Pan entschieden

  • Hallo Dölle,

    willkommen im Forum aus Oberhessen.

    Ja, der Umstieg von der Enduro zur Pan - das ist so ein Schritt. Man muss sich einen anderen Fahrstil angewöhnen. Aber das geht schnell.

    Ich wünsche Dir viel Spaß mit der Wuchtbrumme

    Ich wünsche jedem trockene Füße und warme Hände GOO
    Es grüßt der Waldschrat

  • Das tolle an Kamen ist, dass östlich davon keine großen Städte mehr kommen und man schön mit dem Moped auf Landstrasse aus dem Pott flüchten kann.

    Als gebürtiger Hammenser muss ich protestieren denn per Definition einer Großstadt gehört Hamm in die Kategorie der großen Städte und nordöstlich von Kamen. Grundsätzlich bin ich aber bei dir, dass du von Kamen aus beste Voraussetzungen für Ausflügen ins Münsterland, Sauerland, das Westfälische hast und bis Münstet, Gütersloh, Paderborn viel Platz ist um über die Dörfer zu gleiten.

    Grüße aus Berlin,


    Andreas


    Bike hard, die old.

  • Willkommen im Forum und viel SpassGOO

    Gruss Markus



    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muss, was er nicht will (Jean-Jacques Rousseau)