Wer kann helfen bei technischer Frage zu beleuchteten Blikern ST 1100

  • So, heute kamen die Nighteye,


    https://www.ebay.de/itm/393186…ksid=p2060353.m2749.l2649


    mit der Post. Hab sie von oben eingebaut (man braucht wirklich Pianisten- Chirurgenhände) und ausprobiert.

    Es ist sehr, sehr hell. Aber ich habe das Gefühl, sie blenden den Gegenverkehr. Hab mich noch mal vergewissert, aber sie sitzen richtig im Scheinwerfer. Kurze Runde gedreht, einmal wurde ich angeblinkt.

    Jetzt mal eine Frage an die LED-Fahrer (vorzugsweise Nighteye):

    Habt ihr ähnliche Beobachtungen und evtl. etwas dagegen unternommen?

    Wie habt ihr es mit den Gummikappen gemacht? Die passen ja jetzt nicht direkt auf die Lampen. Habt ihr die ausgeschnitten?

    An die Standlichtbirnchen habe ich mich garnicht erst rangetraut. Da werde ich wohl die Staufächer ausbauen müssen.

    Nett grüßend,

    Norman


    Es begann alles im Frühjahr 1980. Eigentlich wollte ich nach einer Probefahrt (ohne Pappe) mit der R45 eines Kollegen auf dem Firmenparkplatz, nur den Führerschein machen.

    So kamen dann nach und nach eine R45, R80RT, GPZ500, Pacific Coast, 700er Deauville


    P.S.: Alle Menschen sind schlau. Die einen vorher, die anderen danach.

  • Ich denke, du hast die falschen Nighteye. Meine sehen anders aus, haben so wie die normalen H4, zwei LED`s Guckst du Da passt auch der Gummiring. Sie haben einen Bajonettverschluss, da kann man die LED vom H4-Verschluss, trennen. Meine haben Abblend und Fernlicht. Nach dem Einbau, UNBEDINGT Scheinwerfer einstellen. Eher ein wenig tiefer...