Beiträge von Michael aus D #473

    Der sieht aber kurz aus, da läuft ja immer noch das Sprtizwasser von oben in die Auspuffdichtungen. Habe meinen Spritzlappen aus 4mm Industriematte bis Unterkante vom Sammler gemacht. Temperatur scheint dort kein Problem zu sein.

    Dann würde ich unten an der tiefsten Stelle ein Anlaufbohrung machen. Alles mit Hohlraumversiegelung ausgießen und die Wassereingangslöcher (zwischen den Schweißnähten rechts und links von Rad) mit Silikon verschließen. Ein langer Spritz Lappen vor dem Hinterrad deckt das bei mir zusätzlich ab. Das verhindert auch Dreckablagerungen auf dem Mittelschalldämpfer.

    Hab das schon vor 20 Jahren gemacht, da ich auch schon mal bei schlechtem Wetter fahre.

    Hat nicht geschadet.

    Gruß

    Michael

    Respekt an alle hier, wie mit dem Thema umgegangen wird. Ich habe das gerade beim meinem Vater mitbekommen, wie lange es dauert sich vom geliebten Motorradfahren zu verabschieden, bzw. als letzten Schritt dieses auch zu verkaufen. Das waren 5 Jahre mit Auf und Ab, Pause und wieder zurück kämpfen. Ohne das feste Ziel nochmal aufs Motorrad zu kommen hätte da beim ersten Rückschlag die Motivation gefehlt.

    Auch wenn ich hier wenige persönlich kenne: Das ist ein tolles Forum, in dem ich gerne lese und an den teils sehr persönliche Erfahrungen teilhabe.

    Ich bin gerade kurz vor 60 und hoffe das ich den Ausstieg auch irgendwann, hoffentlich rechtzeitig schaffe.

    Gruß

    Michael

    Für die oelgekühlte Lima gibt es jemand der über eBay das neu wickeln mit einem halben Jahr Gewährleistung anbietet.

    Vor 10 Jahren hat sich da keiner ranngetraut, aber er hat mir am Telefon versichert das er damit einige Erfahrung hat.

    Meine neue gewickelte Lima ist jetzt seit 15tkm drin und dicht.

    Der Anbieter heißt lima-werkstatt bzw. Motorradelektrik Luedeking, in 38173 Evessen

    1. Tacho von unten über die Welle mit Akkuschrauber prüfen.

    2. Rad ausbauen und mechanische Verbindung zum Rad anschauen.

    Eventuell sind die Mitnehmernasen durch falschen Radeinbau plattgedrückt.

    Oder das Kunststoffzahnrad hat Zahnausfall.


    Gruß

    Michael

    Hallo Henning, Herzlich Willkommen hier.

    Wenn es beim Schalten kracht würde ich als erstes die Kupplung kontrollieren. Der untere Betätigungszylinder braucht ab zu etwas Pfege. Auch könnte der Korb eingeschlagen sein, so daß es nicht richtig trennt. Mechanisches Motorklappern bei Lastwechsel hatte ich auch schon. Waren in meinem Fall die Federn im Ruckdämpfer der Kupplung, die Schlapp gemacht haben.


    Gruß

    Michael

    In einer Werkstatt mit so wenig Grundkenntnissen würd ich dann Fragen woher er den Meisterbrief hat. Ich habe den Zahnriemen mit einem KFZ Schrauber, der noch nie an Motorrädern geschraubt hat gemacht. Mit Handbuch kann das jeder gelernte KFZ Mechaniker, außer er will nicht. Plastik vorher selber abschrauben spart einiges an Zeit bzw. Werkstattkosten. Davor haben die meisten bei der Preiskalkulation Angst.

    Ich bin 194 und habe an meiner 11er die Sitzbank höher da ich sonst Scherzen an der Kniescheiben, welche wegen der Sitzbankstufe an die Verkleidung gedrückt wurden, hatte. Die lauten Luftwirbel habe ich durch kürzen der Scheibe um 5 cm verbessert. Jetzt liegt der Kopf voll und ruhig im Wind.

    Am besten Probefahren.

    Gruß

    Michael

    Hallo Udo, Herzlich Willkommen.


    Ich gehe mal davon aus das Du selber schrauben möchtest.


    Bei dem Alter der Maschine würde ich mir auf jeden Fall alle Kühlschläuche genau ansehen bzw. tauschen. Unter den Vergaser sitzen kleine Aluwinkel mit O-Ringe die gerne weg gammeln. Ein kleine Undichtigkeit an der Stelle fällt erstmal nicht auf, da die Kühlflüssigkeit auf dem Motor verdampft.

    Anschließend kocht der Kühler über, weil der Thermofühler in der Luft hängt. Der Lüfter bleibt aus und und alles kocht über. Und das wegen zwei alten O-Ringen.

    Wenn die Vergaser mal ab sind, also gleich mal nachschauen.


    Viel Spaß mit der 11er. Habe meine jetzt seit 30 Jahren und immer noch Spaß daran.

    Gruß

    Michael

    Ist noch Wasser im Kühler?


    Gibt es hier ein Forenmitglied mit technischem Verständnis aus der Nähe der sich das mal anschauen kann?


    Ich würde das versuchen, dann weiß er auch ob die Fahrt zur Werkstatt (ggf. mit aufgefüllten Kühler) möglich ist.


    Bei mir war mal ein Winkelanschlüsse am Zylinderkopf gebrochen. Da schaut keine Werkstatt hin.


    Gruß

    Michael