Beiträge von tommy#665

    Und wenn man überlegt, dass ein E-Bike auch mindestens 1.800 Euro kostet, sind die 3.400 nicht soo viel.

    Ich hab das Bergaufradeln mit dem alten E-Bike meiner Schwägerin eine Saison lang getestet,

    sobald es eine Regenjacke und Handschuhe erfordert hat, siegte immer das Auto.


    Und gegen die Plauze hilft eh nur richtig schwitzen ohne Akku.

    Das tu ich aber lieber ausgiebig nach der Arbeit mit dem Mountainbike, statt nur die 10 Minuten vor der Arbeit !


    Effektiv kostet mich der Twizy gar nix, weil mein alter Focus CC bei Ebay und gestern der 40 Jahre alte Eriba Troll mir zusammen gerade 3500 Euro aufs Konto gespült haben :mrgreen:

    Mich kostet der Twizy halt nur 3.400 Euro - da scheiß ich auf jegliche Förderung !


    Und wenn ich tatsächlich für 500 € den Akku aus dem Leasing rauskaufen könnte, wie das einige im Forum konnten, wäre ich sogar unter der jährlichen Akkuleasingrate !

    Angeblich haben in DE bisher nur zwei Twizyeigner nen neuen Akku bekommen, da der Rest nach neun Jahren immer noch mehr als 75% Kapazität hat.

    Und es gibt im Forum auch schon welche mit über 100.000 Kilometern.


    Ein Elektro-SUV, auch von Dacia, entspricht halt auch überhaupt nicht meinem Anforderungsprofil.

    Mir ist es ja eigentlich fast peinlich, dass ich erst nach fast 10 Jahren auf den Elektrozug aufspringe.


    Als im März 2012 der Twizy in Deutschland erschien, hab ich mir das erste Angebot machen lassen.

    Mein Renault Händler und auch Renault Deutschland haben es trotz mehrfacher Nachfragen über die Jahre nie geschafft, mir eine Probefahrt zu ermöglichen.


    Erst jetzt, nachdem ich meine 15 Jahre alte Focus-CC-Dieselschlampe verkauft habe, rückte der Twizy als günstigstes E-"Auto" für den Winter zurück in den Focus !

    Das gebrauchte E-Bike, das ich 2020 eingesetzt habe, weil meine dreieinhalb Kilometer doch ganz schön bergauf gehen,

    hat sich wegen des nicht optimalen Wetters und fehlenden Radweges und Dunkelheit im Winter als suboptimal erwiesen.

    Auch an Einkaufstagen oder wenn ich nach der Arbeit noch was vor hatte, bin ich doch mit dem Auto gefahren.


    Ich glaube, der Kleine wird sich als schöner Kompromiß aus Roller und Auto schnell bezahlt machen.

    In den Urlaub fahr ich ja trotzdem weiter mit dem Moped.

    Für den Kurzstreckenverkehr sind mir sowohl die Honda (2001er), als auch der Miata (2006er) zu schade.

    Diese Klassiker will ich ja beide noch mindestens 30 Jahre fahren :mrgreen:


    Tommy

    Danke Vigi,


    Ich kann ja in der Arbeit an den zwei Typ2 Wallboxen gratis laden. Damit hab ich sogar nen schattigen Parkplatz unterm Dach.

    Bis jetzt bin ich der Einzige dort. Zuhause bau ich ne Gartensteckdose neben die Haustür.

    Mein alter TDCI-Diesel wurde auf den 5 Minuten auch nicht warm !


    Der Hänger ist zu kurz und zu schmal und hat nur 350 kg Gesamtgewicht. Der Twizy wiegt um die 500 !


    Die Isetta find ich auch geil - das war ja mein erstes Auto 1964 - Tommy in der Heckablage - ohne Helm und ohne Gurt :mrgreen:


    Viele Twizy-Besitzer kaufen ihre Akkus aus dem Leasing-Vertrag raus, jetzt wo klar ist, wie lang sie halten.

    Aber ich muss meinen erstmal vermessen lassen. Vielleicht hab ich sogar Anspruch auf nen neuen Akku.

    Dann zahl ich die 600 € im Jahr gerne :lol:

    Danke - jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie und wo ich überall laden kann.


    Welche Karten ich brauche und wo überall Gratis Ladestationen für E-Bikes zu finden sind.

    Und hier sind in jedem Dorf zumindest eine oder zwei E-Wald-Säulen (für 60ct/kWh) aus dem Pilotprojekt !

    Ich hab mir halt gedacht, das ist der Punkt, wo ich konkret meinen kleinen Beitrag leisten kann,

    auch wenn ich für das gleiche Geld auch ein richtiges Verbrenner-Auto bekommen hätte.


    Wenn ich mal weiter kommen muss als 80 km, oder nen Hänger ziehen muss, nehm ich den Miata oder die Honda.

    Dafür muss ich jetzt aber nicht mehr im Regen oder Schnee mit dem E-Bike fahren :mrgreen:

    Das Ding ist neun Jahre alt und hat wohl noch den ersten Akku.

    Wenn sich nach der Übernahme bei der Akkuvermessung herausstellt, dass die Kapazität unter 75% liegt, krieg ich eh nen Neuen.

    Akkumiete beträgt 50 € pro Monat.

    Twizy gekauft - für 3.400 € - meine neue Pendlerkarre :mrgreen:


    Auf den dreieinhalb Kilometern hier in die Firma darf ich eh nicht schneller als 70 fahren und er geht immerhin 84 km/h !


    inkl. Elia-Fenstern, Radio, Winterreifen auf Stahl- und Sommerreifen auf Alufelgen.


    Jetzt brauch ich nur noch nen Typ2-Adapter zum gratis Laden hier in der Firma :lol:


    Twizy_01.jpg