Beiträge von ManfredK

    Die Kombination mit Fake-News mit der Lügenpresse, das machst du..... Fake-News sind Nachrichten die einen manipulativen, in diesem Zusammenhang kommerziellen Hintergrund haben.


    Wenn ich den Artikel einfach wie viele Leser mal so überfliege, bleibt hängen das VESPA (Piaggio) und KTM den europäischen Markt beherrschen..


    Wie kommt es dann, das BMW einen Marktanteil von 12,69% bei den Zweirädern hat, Honda mit 11,12% und die Piaggio-Gruppe erst auf Platz 3 mit 10,66% und KTM auf Platz 4 mit 10,33% auftauchen....


    Auch der Marktzugewinn in % der beiden ist einerseits sehr positiv, andererseits aber kein Spitzenwert. Da könnte man Hyosung mit + 1572% nennen oder Fantic mit +200%


    Wahre Informationen werden geschickt so zusammengesetzt, dass ein gewollter Effekt entsteht. Wenn man sich dann noch so einige Infos zum Journalisten anschaut ist eine persönliche Nähe zu Rollern und auch Piaggio zu erkennen.... ob er selbst auch Vespa fährt???

    Katzen und Hunde sind sicher ganz tolle Tiere, helfen aber wohl in diesem Fall bei der Fehlersuche nicht wirklich weiter.... Da ja Simmerring und Einfüllschraube eher dicht sind, die Aussage mit öligem Niederschlag aus der Endantriebsschmierung auch nicht wirklich stichhaltig ist, bleibt ja nur noch eine Undichtigkeit von Bauteil Nr. 8 in der Verschraubung mit dem Gehäuse Nr. 7 https://www.bike-parts-honda.d…D/13MAJX41/F__1601/2/8325

    ....Mit Zündschlüssel im Schloss abgestellt ist die Batterie nach14 Tagen unter 12 V usw gewesen. Motorrad ist von 7/2013.


    Gruß

    Joachim

    Vielleicht kannst du uns ja auch helfen hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen:



    Schalte wie üblich alle Verbraucher aus; Zündung aus, Schlüssel abgezogen; HISS LED abschalten oder 24h nach Zündung aus warten


    Klemme das Multimeter zwischen Batterie-Minus und Minuskabel


    Wieviel mA Strom fließen wenn

    a) der Schlüssel > mehr als 2-3m entfernt ist

    b) der Schlüssel innerhalb von etwa 50cm um das Zündschloss liegt.


    Ich vermute hier eher noch einen nicht reproduzierbaren ABS-Steuergerät Fehler

    By the way... wenn es das Fett aus der Mitnehmerverzahnung wäre.... würde man das über den kpl. Umfang hinweg verteilt sehen.....


    Es kann natürlich auch ein undichtes Gehäuse (verschraubtes Innengehäuse) sein

    verbleibt der Schlüssel am Motorrad, entlädt die Batterie nicht!

    Ich glaube dir natürlich, kann aber keinen wirklichen technischen Zusammenhang feststellen.... Klar bleibt der Schlüssel im Bereich der Ringantenne, aber die ECE ist abgeschaltet und fragt nicht nach dem Schlüssel....


    Kannst du uns mal einen Gefallen tun?


    Schalte wie üblich alle Verbraucher aus; Zündung aus, Schlüssel abgezogen; HISS LED abschalten oder 24h nach Zündung aus warten


    Klemme das Multimeter zwischen Batterie-Minus und Minuskabel


    Wieviel mA Strom fließen wenn

    a) der Schlüssel > mehr als 2-3m entfernt ist

    b) der Schlüssel innerhalb von etwa 50cm um das Zündschloss liegt.


    Ich vermute eher einen dummen Zufall des Ruhestromverbrauchs über das ABS-Steuergerät. Dass es da mal einen situativen "Pseudo-Rückruf" gegeben hat, ist ja bekannt.

    Es waren weniger als 5% Unterschied zwischen "fabrikneu" und "gut abgehangen"...


    Das kann sicher im Extremfall auch mal den Unterschied zwischen "gut gegangen" oder "scheixxxxx" ausmachen. Für Tourenreifen ist das "neu" aber sicher nicht sooo wichtig wie für einen Sportreifen auf der Rennstrecke.


    Diese 5% Unterschied haben auch neue Reifen, wenn man nicht jeweils den Top-Favoriten kauft. Und da müsste man dann auch noch schauen ob es der Favorit für die trockene oder die nasse Straße ist.