Beiträge von WolleW

    Hallo Mike,

    die Cam wird gar nicht "gesteuert", während der Fahrt bei Bedarf nur ein- und ausgeschaltet (hab quickstart auf 360 Video eingestellt). Wo die letztendlich "angeschraubt" wird ist egal, sie macht ja 360 Grad Aufnahmen, es entgeht ihr also nichts. Der Stick muss im Durchmesser halt zur Cam passen, Stichwort Stitching, sonst sieht man u.U. unten die Ränder. Der Stick von Insta ist ein Allrounder und passt praktisch zu jeder Cam, auch GoPro Max. Unten die Murmel und oben den GoPro Aufsatz ran, fertig; letztes entfällt bei der Insta.


    Die Insta 360 one x ist aus meiner Sicht ganz klar nicht zu empfehlen, Soundmanagemt und Akkulaufzeit grottenschlecht. Das hat man mit der insta 360 one x2 ziemlich gut "korrigiert", eigentlich sogar sehr gut. Der (eine) Akku hält gefühlt ewig. Ich bevorzuge als Pragmatiker wo immer es geht "plug`play", d.h. einmal einrichten und dann nur noch "raus, ran .. fertig".


    Zwischenzeitlich hatte ich die GoPro Max, tolle Cam, bin dann mit der One x2 doch zurück zu Insta gewechselt. Weniger wegen der Cam (Hardware), die Insta- Software ist einfach viel besser. Hab bzw. hatte die GoPro Max und Insta 360 one x2 jetzt länger im Einsatz (Corona machts möglich, beschäftigt man sich mehr mit diesem Kram). Die Insta 360 one x2 ist aktuell mein klarer Favorit. Videobearbeitung generell komplett auf Smartphone, sozusagen zwischen dem ersten und zweiten Bierchen, ideal für unterwegs .. ein bisschen plug`n play ;-)

    Ich denke, es geht hier weniger um unternehmerisches Handeln, mehr um Darstellung und (Schein)Moral. Will auch gar nicht richten, mir steht dieser Part nur viel zu wenig im Focus, wird ausgeblendet oder gar nicht erst angefasst. Das ergibt mit der Zeit ein falsches Bild, nicht mehr und nicht weniger ..

    Ich will ja kein Wasser in den (Tesla)Wein schütten, aber der gestrige satirische Beitrag der von mir sehr geschätzten Abendshow (rbb) hat einige gravierende Probleme und Widersprüche ziemlich gut auf den Punkt gebracht .. 7 Minuten, die sich lohnen, auch für bedingungslose Verfechter der E- Fraktion ;-)


    4 Jahre ist das schon wieder her, wie die Zeit vergeht. Sieht gut aus so ganz in schwarz, allzeit gute Fahrt und eine möglichst lange Faszination des Neuen :lol:GOO

    Der erste Satz 2021 hat`s schon wieder geschafft. BT31GT, ab Mitte Dezember gut 7000 Km, typische Winterlaufzeit für den 31er. Bin jetzt auch Testfahrer für BT32GT, schaun mer mal im Juni, wie gut und wie weit er`s gebracht hat ..

    Erstmal Glückwunsch zur Neuanschaffung.


    Nur deine Aussagen wie ".. die Pan war immer gut für lange Strecken, doch wo es kurvig wurde, kam sie schnell an ihre Grenzen" und ".. auf gerader Strecke ist die Pan unschlagbar, danach aber kann man drüber reden .. " kann ich nicht nachvollziehen. Ich fahre die Pan ja auch schon ein ein paar Tage, genau das Gegenteil würde ich unterschreiben. Aber ok, hat jeder seine eigenen Erfahrungen, wollte das nur nicht so unkommentiert stehen lassen.


    Allzeit gute Fahrt und schöne Grüße ..

    Zur Zeit kotze ich ziemlich ab, dank Corona geht seit 4 Monaten so gut wie nichts, Hausstrecken und Tagestouren sind auf Dauer auch nicht abendfüllend. Na ja, kann nur besser werden :-?;-)

    .. ganz entspannt. Im Allgäu mag ich die kleineren Straßen und Sträßen besonders, am besten natürlich Richtung Süden. Mal ganz in Ruhe "abrollern lassen" und immer einen fantastischen View vor Augen .. seeehr entspannend :U