Beiträge von Adi#99

    Eine Antenne rechts und links? Gültig für die Langen


    Das muss so, bei nur einer Antenne würde die Wing in Schieflage geraten und in Fahrt gerne in die Richtung tendieren auf deren Seite sich die Antenne befindet (Luftwiderstand). Mit zwei symetrisch angeordneten ist der Geradeauslauf besser. Idealerweise sollten aber keine Antennen dran sein, bringt etwas mehr Endgeschwindigkeit, Gefährlich sind solche Ruten wohl auch, siehe Ollis Beitrag. Zum Glück wars ein LKW, nicht das nachher noch einer Kopflos rumfährt. ;-)


    Trotzdem wünsche ich dem Themenstarter alles gute und viel Spass mit der wirklich superschönen Roten GOO

    Ich glaube da reden zwei am Thema vorbei, der eine hat ein schönes Topcase (aber nicht original Zubehör ST1100) und der andere hat eine schöne Gegend (Berge mit Schnee) vor der Garage :mrgreen:

    die Rote mit dem Christoph Top-Case gefällt mir sehr gut. Christoph gibt es aber meies Wissens nicht mehr. War zuletzt im Jahr 2000 mal dort, da hatte ein Kumpel seine 1200er Goldwing reparieren lassen (Zylinderkopfdichtung)

    in die zwei Faden-Fassung von Honda (US-Modelle und Police Ausführung) passen die Standard 21/5W Leuchtmittel wie sie auch in "Nostalgie Fahrzeuge" (NOLED-Ausführung) für Blinker/Bremslicht zum Einsatz kommen. Hatte ich auch in einer meiner Pan's, nein!! nicht Bremslicht vorne, wenn das jetzt einer meinen sollte.

    Geschalteter Plus auf die 5W Wendeln, damit man das auch deaktivieren kann.

    T30 Evo, eher nein, du wirst mit viel Gewicht unterwegs sein? und da gebe ich dem Reifen max 6000km

    Zu den andern Punkten kann ich nichts beitragen, da du aber eine 93er fährst kann ich dir die Bridgestone Kombi G547/548 empfehlen. Ist zwar kein moderner Reifen aber dafür hält er sehr lange und wäre für so eine Tour ganz gut geeignet. Er ist bei verschiedenen Händler (in D) noch erhältlich, zumindest noch gelistet.

    musste da jetzt echt mal Googeln was ein Frisör so macht und was der heute an Bares aufruft. Ich nutze seit Jahr und Tag einen Kopfkomplettrundumrasierer, eingestellt auf 5mm im Winter und 3mm im Sommer :mrgreen:

    So, hab das Rad nochmal abgenommen (war eh grad am Endtöpfe wechseln) und die Innenbuchse des Antriebflansches mit etwas Molycote versehen. Ist übrigens Gummi (Dichtungsring im Flansch und Aufnahme im Rad...;-)

    Dann hättest du dich in deinem Post #13 besser verständlich machen sollen, natürlich kommt auf die Aufnahmefläche zur Felge etwas Fett, hat aber nichts mit den Ruckdämpfer zu tun. Auf die Ruckdämpfer selbst kommt zum leichteren Einbau von Neuteile bestenfalls etwas Silikon-Spray.