Beiträge von Ralle

    Dann sind wir ja schon mal drei am Samstag in der Malte Gruppe, ich und Peter haben heute die Zusage zur Lippe Tour bekommen, am Freitag fahren wir in der Cord Gruppe mit. So wie es aussieht wird es wieder eine schöne Gruppe am Samstag.

    Wegen dem Hotel kümmere ich mich später noch drum.

    Ich habe seit ca sechs Jahren keine Pan mehr, komme mit meiner GS, denn mit meiner Honda VTX 1300, könnte ich in Malte seiner Gruppe nicht mitfahren.

    Habe mal das Hotel angeklickt und festgestellt, obwohl ich noch nicht buchen wollte, das man in diesem Zeitraum garnicht buchen kann und auch keine Preise für diesen Zeitraum aufrufen kann, habe das von Peter auch so gehört, als er es versuchte, naja ist ja noch etwas hin, schauen wir mal.

    Hab mich schon mal auf der Lippe Tour Internet-Seite per E-mail angemeldet für beide Tage und da steht das auch mit dem Hotel.

    Freitags-Tour mit Cord und Samstags-Tour mit Malte, wie im letztem Jahr, ich fand ihn als Giud recht gut und es hat Spass gemacht.

    Moin, wenn alles klappt bin ich auch wieder dabei, vielleicht auch für beide Tage.

    Ach ja das Hotel soll wohl jetzt ein anderes sein, im Moment steht das Hotel " Sonnenhof" Zum Golfplatz 3, 32676 Lüdge, drin.


    Aber Toni, sollen wir uns ab 1 April Abmelden oder vielleicht doch besser Anmelden :lol:


    Gruss Ralph

    Ich war mit Peter am Wochenende 16-17.3.24 im Enduro-Park Hechlingen zum zwei Tagestrainig, war ein geiles Training, wo Peter fast von einer 1300 GS überzeugt wurde.:lol:


    P3170002.JPG

    Motorrad suchen, wo steht meins


    P3160025.JPGP3170034.JPG

    Mittagspause im Hotel ForellenhofP3170043.JPG

    Und daneben ging es gleich wieder genauso Steil wieder nach oben, beim erstenmal nicht gerade angenehm


    P3170012.JPG

    Bloss gut das die Aussentemperaturen so um die 12 Grad lagen, war es trotz Sommerklamotten verdampt warm

    Also so schlescht ist Tesla nun wieder nicht, abgesehen von leichten Qualitätsproblemen, aber der Tesla von Schwiegereltern hat mitlerweile ca 350000km runter, wird auch Geschäftlich genutzt und ein Kunde von uns fährt auch einen, der etwas über 200000km runter hat und das einziege was beide bis jetzt grossartig hatten, waren Querlenker Probleme, also kann man eigentlich nur gutes drüber sagen.

    Mein Persöhnlicher Favorit ist und bleibt aber Hyundai Ioniq 5 bzw 6, abgesehen von der recht hohen Reichweite und auch Anhängelast und da ich auch jeden Tag mit zu tun habe, Qualitätsmässig wirklich recht gut und zuverlässig und fünf Jahre Garantie aufs FZ und acht auf die Batterie.

    Technisch nicht so überladen wie die FZ aus dem VW Regal und bei weiten nicht so anfällig und recht gut schon von Grund aus gut Ausgestattet, kann man nur empfehlen und gibt es zur Zeit viel auf dem Angebotsmarkt.

    Hermi der ist auf alle fälle eine Probefahrt wert.

    Der E-FZ verkauf geht zur Zeit sehr schlecht, das ist nun mal Tatsache, aber auf Zulassungszahlen kann man sich nicht unbedingt verlassen, denn um die stehengebliebennen E-FZ vom letzten Jahr vielleicht doch noch los zu werden, stellt man sie als Tageszulassungen in den Laden (wird aber auch mit Verbrennern gemacht) die man dann auch günstiger Anbieten kann, dann werden von den Händlern zur Zeit viele als Vorführwagen angemeldet, damit sie sich nicht tot stehen (bei Motorrädern ist das garantiert nicht anders), aber diese FZ werden ebenfalls alle in den Zulassungszahlen aufgenommen, obwohl sie nicht ans Volk bzw Firmen verkauft wurden.

    So kann man Zulassungszahlen auch gut aussehen lassen, nur mal so zur Überlegung und das kaum noch E-FZ verkauft werden, kommt ja sogar schon in den Nachrichten, zB die grossen Autovermieter stossen alle E-FZ die nächsten Jahre ab und steigen wieder auf Verbrenner um (angeblich zu hohe Reparaturkosten bei Unfallschäden).

    Nur mal so ein Gedanke, ich wohne in einer Sackgasse mit 15 Häusern, wenn bei uns drei Häuser ein E-FZ hätten und die gleichzeitig zum Laden ranstellen, geht bei uns das Licht aus, da die Stromkabel in der Strasse garnicht dafür ausgelegt sind, aber wir hätten die Strasse im Winter Eisfrei.

    Und wo keiner dran denkt, im Moment ist die grösste Steuereinnahme Zigaretten und Kraftstoffsteuern, also nur mal die Überlegung, wie teuer soll Strom werden, wenn die Kraftstoffsteuer wegfällt, ist nur so ein gedanke.

    Ich hatte ja schon geschrieben, das der Verkauf von E-FZ zusammengebrochen ist, nun wird es ja schon auch im Fernsehen gebracht, 2600 Leute im Fiat-Werk in der E-Produktion werden nicht mehr benötigt, wegen der Verkaufszahlen, aber auch in Deutschland geht die Produktion von E-FZ stark zurück, zB VW und auch Mercedes, stellen im Moment nur noch von einigen Modellen ein viertel her, als bis Mitte letzten Jahres.

    Und das Tesla Werk bei Berlin ist nicht so toll wie vielleicht einige denken, allein der Wasserverbrauch pro Tag beträgt nach offiziellen angaben bei 100000 Liter pro Tag und das soll noch erhöht werden, vorallem in einer Wasserarmen Region, jetzt werden alle gleich wieder meckern, da ist die Havel, die Spree und die ganzen Seen, ja sieht von oben auch super aus, aber Land Brandenburg hat Sandböden was fürs Grundwasser nicht besonders ist, war auch schon zu DDR -Zeiten bekannt, also wenn wir wirklich die Heizen Sommer bekommen sollten, hat Berlin ein arges Trinkwasser problem und das ist tatsache, nur mal so, ach ja, da der Wasserverbrauch höher liegt im Tesla Werk als gedacht, aber nicht mehr abgenommen werden darf, wird der Rest mit LKWs rantransportiert, sehr sauber.

    Also Wartungskosten sind schon um einiges günstiger E-FZ, zB Kona, egal ob E-FZ oder Benziner bzw Diesel, alle müssen ein mal im Jahr zur Wartung u.alle zwei Bfl-wechsel

    Kona-E Kona Benziner

    Wartung 1 Jahr 15000km ca 70 bis 90 € Wartung 1 Jahr 15000km ca 180 bis 210 €

    Wartung 2 Jahr 30000km ca 240 bis 260 € Wartung 2 Jahr 30000km ca 270 bis 340 €


    Teuerste Wartung wenn alle Filter mitgemacht werden und beim Benziner Kerzen noch dazu kommen


    Wartung ca 320 € mit e-Callbatterie alle drei Jahre für das Notrufsystem Wartung ca 480 €

    bei allen FZ wo es vorhanden ist (komplett 160 €)


    Das Kühlsystem für den Akku spülen, übernimmt Hyundai als sozusagende Aktion komplett

    Also das E-FZ ist in der Wartung schon um einiges günstiger, das ist nun mal Tatsache.


    Ach ja was ich noch vergessen habe, den TÜV alle zwei Jahre, bei uns hier oben, E-FZ 96,90 €, Verbrenner 144,90 €, deutlicher unterschied.

    Die Preise können aber von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein, genauso gibt es einen sogenannten Stadt Tarif, gegeüber auf dem Land und jeder Händler darf noch etwas aufschlagen auf den Vorgabe Tarif, aber das ist bei jeder FZ-Marke so.

    Hi Hermi, unseren FZ Bestand findest du unter Autohaus W. Müller Delmenhorst, da sind alle FZ von beiden Autohäusern aufgelistet, hauptsächlich aber Hyundai Modelle, die als E-FZ wirklich recht gut sind.

    Eins noch zum Wasserstoff, ja er ist zur Zeit viel zu Teuer und im Moment noch nicht die beste Lösung, aber warten wir doch noch ein paar Jahre ab und schauen wie es dann Aussieht.

    Dann zum Thema Solar, also meine Anlage hat 9 KW Leistung und ich fast alles Einspeise bzw versuche ohne Speicher 30zig Protzent selbst zu verbrauchen, was mir soviel Strom bringt (Zweifamilienhaus ein Zähler), das meine Monatlichen Zahlungen vom Solardach gedeckt sind fürs Jahr.

    Aber wer denkt das ich jeden Monat ein E-FZ damit laden könnte, den muss ich leider enttäuschen, allein der Monat Dezember war so schlecht (Regen) das die Anlage teilweise nur 1 Kw am Tag gebracht hat und davon kann man nicht viel Laden.

    Aber abgesehen davon würde ich immer wieder eine Solaranlage aufs Dach bauen, würde aber jeden zu einer Ordentlichen Versicherung raten, meine Anage ist jetzt sechs Jahre alt und der Wechselrichter war letztes Jahr defekt (teuer) hat aber meine Versicherung komplett mit Ausfall übernommen.

    Nur mal so nebenbei, der Markt für E-Autos ist Anfang mitte des letzen Jahres schon recht stark zurückgegangen in den Verkaufszahlen und am Jahresende nachdem bekannt wurde das vom Staat nichts mehr kommt, ist der Verkauf von E-FZ nochmals in Deutschland eingebrochen, eigentlich ist es nur noch totes Kapital was bei den Händlern so rum steht.

    Ich gehe nur mal von meinem Arbeitgeber aus, da ich da jeden Tag sehe was los ist, von anderen Autohäusern aus meiner gegend hört man leider das gleiche, in den beiden Autohäusern wo ich tätig bin, hat man bis Ende 2022 kein E-FZ schnell bekommen können, da die Hersteller garnicht so schnell liefern konnten wie sie verkauft wurden, dann kam zum Jahreswechsel 2023 es zu drastischen Preiserhöhungen, wo schon mal sehr viele Leute zurückschreckten, ab mitte des Jahres wo teilweise neue Modelle auf den Markt kamen, wurden die Preise wieder erhöht, was den Markt sehr stark einbrechen lies.

    Und dann kam das Jahresende wo der Markt nach Ankündigung unserer Regierung, der Markt zusammen brach.

    Wir hatten Probleme bis 2022 E-FZ ranzubekommen, 2023 hatten wir auf einmal zu viele E-FZ, da wegen den Preisen viele Käufer von ihren bestellten FZ zurück getretten sind, Ende 2023 war das Problem das fast die hälfte unseres FZ Bestandes aus E-FZ besteht, die wir jetzt demnächst kaum noch als Neu-FZ verkaufen können.

    Also wer unbedingt ganz schnell noch ein E-FZ haben möchte, kann sich bei mir melden, den seit Mitte letzten Jahres wo der Verkauf schon fast gegen null ging, stehen sie nur noch rum und machen nicht mehr als Kosten für den Händler, so sieht leider die wirklichkeit aus.

    Jetzt wird Viktor gleich sagen, Ralph du hast sowieso was gegen E-FZ, da ich mich schon mal mit ihm privat über E-FZ unterhalten habe und ich früher kein Freund von den FZ war, aber mittlerweile haben wir in der Familie selber zwei Teslar und ich wollte auch für meine Frau einen Kona-E kaufen, der für mich sich aber als unrentabel rausgestellt hat, 2022 kostete der Kona-E 100 Euro Monatsrate, jetzt 2023 kostete der selbe Wagen auf einmal 380 Euro Monatsrate, deshalb Monatsrate, weil ich der Meinung bin das die FZ vor ablauf der Garantie wieder weg müssen, also ist das FZ Monatlich für meinen gebrauch teurer als ein Benziner.

    So sieht es leider in der wirklichkeit aus, obwohl die Fahrleistungen sehr gut sind und auch spass machen und die Laufleistungen sich auch erhöht haben, sind die Preise doch ausschlaggebend.

    Persöhnlich glaube ich aber das das E-FZ in der jetzigen Variante ein auslauf Model ist und die Zukunft mehr zum Wasserstoff FZ gehen wird.