Beiträge von Pipus

    Genau so hab ich das gemacht. Pampe ist runter und nun, zu meiner Freude, sind Haarrisse im Kuststoff zu finden. Waren zuvor wohl durch die Pampe abgedeckt und nun das nächste Problemchen. So ist natürlich keine Regenfahrt angeraten. Ich werde die Risse mit schwarzem Nagellack abtupfen bis sie dicht sind und dann das gesamte Gerät, dort wo Hartplastik verbaut ist, eimal ganz mit Nagellack nachtünchen. Die Pampe war wohl nachträglich aufgespritzt worden um dem Teil einen wertigeren Style zu verleihen. Stümperei ... ;-)

    Hab ich ja geschrieben "Softgripp" und das ist so ein Pseudogummi mit Handkuschelfaktor. Den Spüli hab ich durch und da ändert sich nichts außer dass es nass wird und schäumt. :-)

    Talkum wäre für mich die letzte Option - die allerletzte war ja Sand oder Kies als Panade. Ich versuche erst mal mit organischen Ölen. Die benutze ich auch um alte Aufkleberreste zu entfernen und bringen dort gute Erfolge. Ich möchte den aufgeweichten Schmock runter haben und nicht mit irgendeinem unbeständigen Material vorübergehend binden. Wenn meiner Sozias Tupper anfängt zu schmieren, bekommt es eine hochdosierte/hochtemperierte Spülmaschinenkur, was aber dem CARDO wohl nicht gut bekommen würde. ;-) Danach mal Michaels Tip mit dem Maschinenspülpulver versuchen.

    Die kleinsten Bauteile im Lager sind immer noch wenigstens doppelt so groß in der Bauform, dass ich beim einlöten zwecks Platz und Kontaktstellen etwas kreativ sein musste. Aber neue Leiterbahnen und Kontakte schaffen ist mein täglich Brot.

    Lötest du mit Heißluft oder Microkolben?

    ... und wat suchse jetzt noch? :shock: Vielleicht einen Abnehmer für die Brocken? Dann stell doch die Dinger mit Preisangabe bei Biete rein, dann wirds auch was mit der Nachbarin.

    Hi Leuts, ich hätte da gerne mal ein Problem.

    Meine Module des CARDO Scala Rider Q2 sind mit der Zeit recht klebrig geworden. Diese Softgripp Ummantelung hat sich in eine klebrige und auch abreibbare/verschmierbare Substanz verändert. Wer kennt das auch und weiss um Abhilfe? Mit Sand oder Kies panieren wäre jetzt mal meine allerletzte Option. Mit Lösungsmitteln den Schmier herunterwischen - ich trau mich nicht ... :-pu