Beiträge von MHildebrandt

    Die Gegend ist wirklich toll zum Motorradfahren und ich hab beim Schürger auch schon im Sommer ein Treffen für etwa 30 Maschinen aus ganz Europa ausgerichtet.

    Das lief prima.

    Ist allerdings über 10 Jahre her.


    Ja, Wintercamping muss man wollen. Und die richtige Ausrüstung haben. Und gut damit umgehen können. Dann ist das auch wirklich spaßig.


    Wir haben aber mit gutem Grund auch am Baggersee in der Nähe geübt. Es ist einfach besser, wenn Du bei -17C nach Hause flüchten kannst wenn Du nen blöden Fehler gemacht hast.

    Z.B. die Stiefel im Vorzelt gelassen und der gefrorene Klotz lässt sich einfach morgens nicht mehr anziehen.

    a) Tu Stroh unters Zelt. Gibts beim Bauern. Viel Stroh.

    b) Wenn Du keine grosse Erfahrung mit Wintercamping hast: Dies ist nicht die Gelegenheit sie zu kriegen: Beim Schürger in Thurmannsbang schläft man gut.

    c) Alkohol und Frost und Rauchgase sind eine schlechte Kombination.

    d) Komm früh. Geh früh.

    e) Komm nicht mit nem Motorrad, daß Du in schwerer Montur aus vereistem unebenem Untergrund nicht leicht aufheben kannst.

    f) Goretex ist ne semipermeable Menbran, die Wasser von der warmen zur kälteren Seite pumpt. Probiers doch einfach mal mit nassen Stiefeln am Lagerfeuer.

    g) Nasse Stiefel vor dem Schlafengehen im Frost ins Vorzelt zu stellen bereust Du am Morgen. Und den Schlafsack musst Du eh waschen....


    Sechs mal da gewesen.

    Dazu sind m.E. zwei Dinge zu sagen:

    a) Mopped klauen ist Volkssport in UK.

    b) Die "dreckig" Taktik funktioniert natürlich nur, wenns drumrum deutlich sauberer ist.:)


    Bin öfter mal in Preston und Liverpool und der Reinigungszustand von Strassen und Fahrzeugen im allgemeinen erfüllt erfahrungsgemäss nicht ganz Schweizer Standards.:)

    Mal das juristische beiseite gelassen:


    Ich hab Karpal Tunnel Syndrom. Da kann man wirklich schlecht über Stunden nen rundes Ding festhalten so ganz ohne Pause.


    Deshalb hab ich verschiedene Gastfeststeller gehabt über die Jahre.


    Der Kaoko hat den schlagenden Vorteil, daß er sich sofort löst wenn man das Gas zudreht. D.h. in jeder Notbremssituation ist das Gas sofort frei.


    Ist also ganz ähnlich wie beim Tempomat, der sofort ausgeht wenn man die Bremse benutzt.


    Fand ich viel besser als bei den billigen Plastikklemmen.

    Ja, ich hab das seit 3 Jahren an meiner ST.


    Super Qualität. Viel besser als die billigen Plastikdinger.


    Habs direkt vom Hersteller in SA besorgt.


    Aufpassen: Muss genau zum Typ des Lenkers passen. Da hats über die Jahre bei der ST wohl Änderungen gegeben AFAIK..

    Wollte mich nur kurz entschuldigen fürs Nichterscheinen.


    Ich hab gestern um 07:50 nen Anruf vom Kumpel bekommen, daß er ne Schraube im Hinterrad hat.

    Das Finden und Aufziehen einer neuen Pelle hat dann bis ca. 12:30 gedauert und da war das Falltorhaus von Uetze aus bis 15:00 nicht

    mehr zu erreichen.:((


    Wir haben und dann mit einem kleinen Abstecher in den Harz getröstet.


    Die Fotos sehen toll aus!

    OK, ich gebe zu, ich werde ein wenig neugierig.


    Fakt a) Du hast deinen Forumnamen in "iron butt" geändert.

    Ich habe daraus geschlussfolgert, daß Du den Begriff und möglicherweise die dahinter stehende Gruppe und Aktivität irgendwie gut findest.

    War das falsch?


    Fakt b) Du behauptest, es ginge da irgendwie um Schmerzen, die irgendwie mit BMW oder vergleichbarem zu tun haben.

    (Ich kenne das Zitat eher mit anderen Motorradmarken aber das ist wohl Geschmackssache.)

    Daraus habe ich dann geschlußfolgert, Du findest den Teil mit den Schmerzen irgendwie gut und würdest daran teilnehmen

    oder möchtest es zumindest.

    War das falsch?


    Schmerzen gut zu finden finde ich dann wirklich nicht so gut. Auch nicht durch Motorradfahren.

    Und Leute, die das gut finden, finde ich gefährlich.

    Und Du hattest ja um Kommentare gebeten....


    Ich hoffe auf Erleuchtung.


    BTW: Die Übersetzung ist ja nun nicht so sehr schwer.


    p.s.: Deine Fotos sind Klasse. Besonders die vom kleinen Wankel-Krad haben mir gut gefallen.

    Als Junge habe ich ein paar mal an solchen Motoren gearbeitet.