Beiträge von Bonifazius

    Hallo Joe,


    herzlich Willkommen und viel Spaß bei uns und mit uns sowie bald deiner laufenden Pan.


    Ich habe dieses Jahr so einige Stellen von Undichtigkeit bei meiner Pan durch, siehe ST1100 Kühlwasserprobleme. Gab es eine Info wo sie genau das Wasser verliert, gibt ja viele Gründe woran es liegen kann? Den Riemen würde ich auf jeden Fall tauschen, wenn du die Schläuche am Kühler tauschen willst muss der eh raus und dann ist es ein leichtes an den Riemen zu kommen.

    Kommst du nicht zum Nordtreffen? Dein Name fehlt auf der Liste...

    Zwei Punkte halten mich ab. Erstens, Corona mit wieder steigenden Infektionszahlen und sowohl meine Frau und ich sind Hochrisikogruppe. Zweitens, ich hab diese "Saison" bisher erst ca. 500km in Summe und bin noch auf keinster Weise eingeschwungen. Die Kilometer von Freitag haben mir gezeigt, dass ich mich erst noch "warmfahren" muss, da fange ich nicht mit 500km Tagen an. Ich nutze jetzt die Zwischensaison und dann bin ich nächstes Jahr zum Auftakt wieder dabei wenn es die Umstände zulassen.

    Ich will das hier auch nicht weiter vertiefen, ist ja kein Kühlwasser:mrgreen::mrgreen:

    Danke, hermi. Wollte bereits schreiben, dass dieses Thema gerne in einem eigenen Thread vertieft werden dürfte. Mir sind meine Rechte durchaus bekannte, auch wenn ich B2C und B2B Vertragsgedöns gerne mal durcheinander werfe.


    In diesem Fall ist es aber für mich ganz einfach. Erstens habe ich jetzt fast 4 Monate dieses Jahr damit verbracht ein Wehwechen nach dem Anderen der Dicken zu beseitigen, bei dem übrigens der Zylinderkopf auf der Seite mit dieser Undichtigkeit getauscht wurde, und will jetzt endlich mal ein paar Kilometer fahren und nicht bei Louis in der Filiale stehen und diskutieren. Zweitens gab es die Yuasa in meiner Werkstatt als kleine Aufmerksamkeit/als Entschädigung für die Zylinderkopfdichting die nicht dicht hielt, was ich extrem kulant und fair finde. Ich bin jetzt erstmal happy das sie läuft und will fahren. Und damit das geht hat die Dicke seit Freitag auch Ganzjahreskennzeichen.

    Drückt mir die Daumen, habe heute die Arbeiten abschließen können und die ersten 100km waren vielversprechend denn bisher scheint alles dicht zu sein. Somit scheint es dann wohl wirklich die Zylinderkopfdichtung gewesen zu sein. Das war jetzt zum Glück noch Garantieleistung durch die Werkstatt. Leider hat die Battterie dann noch den Geist aufgegeben, jetzt ist eine Yuasa drin. Naja, wer billig kauft, kauft zweimal. Die Delo von Louis hat jetzt zwei Jahre gehalten, hätte früher mal hier lesen sollen.


    P.S. Ganzjahreskennzeichen ist jetzt auch dran, scheint ja so, als würde das 03-10 das neue 10-03. Das Wetter jetzt gefällt mir besser als die 35 Grad im Sommer.

    Habe meine gerade in der Werkstatt wegen Zylinderkopfdichtung und mache es unter Aufsicht selbst. Riemen musste dafür runter, kann bestätigen, dass es kein Hexenwerk ist aber auch, dass sich durch die Spannrolle die Position der Ventile nochmal verschieben kann. Zumindest die Schläuche zum Kühler sollten gleich mit neu, der muss eh ab. Der Vergaser muss für den Riemen nicht runter, ist dann aber auch nur noch eine Stunde mehr, denn die Tupperware bis dahin muss eh runter. Rechne ich die Zeit, mit Tupperware sehe ich bei meiner Werkstatt ca. 450-500€ zzgl. Material auf einen zukommen, in Summe ca. 650€ mit Riemen, Kühlflüssigkeit, Schläuche am Kühler, ohne Vergaser und Schläuche darunter. Zeitansatz ist jetzt nicht meine Geschwindigkeit sondern Werkstatt-Tempo, ich schraube nur selbst da ich sonst hätte noch 6 Wochen auf einen Termin warten müssen aber Bühnen frei sind.


    Riemen hat bei mir jetzt 118tkm und 26 Jahre gelaufen, hab ihn jetzt getauscht.

    Zwischenstand:

    Es ist die Zylinderkopfdichtung gewesen. Beim Ausbau war die Stelle deutlich erkennbar an der die alte Kopfdichtung durchgeschossen ist. Eine neu Dichtung von Olli aus dem Shop ist schon drin. Der Kopf wieder drauf, zum Feierabend fehlten dann noch die Nockenwellen, der Ventildeckel, der Kühler und die Tupperware. Ich hoffe, dass es dann alles dicht ist.


    Da ich nur am Wochenende Schrauben kann muss ich schweren Herzens noch bis nächstes warten um hoffentlich endlich mit der Dicken wieder auf Reise gehen zu können.


    Interessantes nebenbei:

    Gleichzeitig nebenan auf den Bühnen ein 96er ST1100 mit über 230tkm welche gerade eine neue LiMa bekommt und eine 80er GL1000


    20200926_090009.jpg

    20200926_131204.jpg

    Hallo Markus,


    am Kühler ist auf der linken Seite unten der Anschluss für den Thermostaten welcher den Ventilator einschaltet. Läuft der Ventilator noch immer, wenn du den Stecker abziehst? Der Ventilator sollte dann eigentlich nicht mehr laufen. Läuft der Ventilator mit gezogenem Stecker nicht ist die Chance hoch, dass es entweder an eben diesem Thermostaten liegt oder es könnte natürlich auch noch ein Aderbruch und Kurschluss gegen Masse nach dem Motor hin zum Thermostatschalter sein.

    pasted-from-clipboard.png