Beiträge von Robertd

    Die letzten Schmierereien sind beseitigt. Der Dichtring im Deckel der Kupplung für die Druckstange hatte es hinter sich. Das Gummi löste sich schon vom inzwischen verrosteten Stahlkern und der Motor ölte an dieser Stelle etwas... Jetzt nicht mehr. ;-)


    Nachdem der Deckel sauber gewischt war und ich einen Moment ging, um die Unterbodenverkleidung zu holen und zurück kam, hing ein Tropfen Wasser an einer der Deckelschrauben.

    Kurze Kostprobe, Kühlwasser.

    Die Maschine stand 2 Tage auf der Bühne, Motor kalt, und es tropfte...

    Schnell fiel mir die dünne Leitung vom Thermostat zum Wasseranschluss unter den Vergasern ein. Die viel gelesene Methode mit 10mm abschneiden und Schlauch beibehalten hat also nur ein Jahr gehalten. :roll:

    Aber nun ist auch das Geschichte und der letzte Schlauch fürs Wasser ist neu... Silikonschlauch mit Gewebekern in Blau, was anderes gab's nicht auf die schnelle. :lol:

    IMG_20240604_183224.jpg

    Nachdem die Honda die letzten Tage viel Zeit in der Werkstatt beansprucht hat, und es immer immer noch tut, hab ich mich mal wieder auf die Chinesin geschwungen und ein wenig neben der Straße gespielt.

    Alles, wo kein Durchfahrtsverbot dran stand, wurde mal erkundet, meistens zum Umkehren durch Sackgassen gezungen. Zum Aufwärmen haben die Schotterpisten zwischen den Windrädern herhalten müssen.IMG_20240601_225315.jpg

    Nach dem vielen Regen die letzten Tage war es eine interessante Mischung aus Schlamm, Geröll und großen Pfützen.

    Anschließend habe ich noch einen netten kleinen See hinter einem zugewuchterten Feldweg gefunden. Sehr idyllisch, anscheinend aber nicht so unbekannt wie man an den Reifenspuren im Gras sehen konnte. Wenn man Lust auf Wildcamping hätte, das wäre ein netter Plätzchen dafür. Definitiv wenig los und relativ schlecht erreichbar.

    IMG_20240601_224348.jpg


    Anschließend ging es dann noch ungeplante 160km mit verschiedensten Nebenstrasen und besseren Feldwegen...


    Zwar touristisch nicht sehr interessant, für mich dennoch sehenswerte Landschaften und Pisten. Vor allem solche, die ich mit der Honda eher nicht freiwillig befahren würde.

    Ich habe meine Pan damals so gekauft, dass da ein passendes Teil großzügig mit Klebeband befestigt war. Das hat sich allerdings bei der zweiten Fahrt unbemerkt verabschiedet und nun Frage ich mich, ob das Original so war oder ob da jemand warum auch immer was reingesägt hat?


    Der Sinn dieser riesigen Öffnung hat sich mir nie erschlossen. Würde man damit im Winter die Beine per Abwärme vom Motor beheizen wollen müsste rechts ja auch ein Loch sein. Ist aber nicht....



    Ich erinnere mich grob bei eBay ein eventuell passendes Gegenstück gesehen zu haben, finde es aber nicht mehr. Ich habe zwar ein Ersatzteil dem 3D Drucker gemacht, aber eine dauerhafte Lösung ist das nicht. Gerade bei der Größe und im Bereich vom Knie geht das halt schnell mal hops... Ansonsten wird es wohl auf ein anderes Teil ohne so eine riesige Öffnung hinauslaufen.

    IMG_20240522_210623.jpgIMG_20240522_210600.jpg

    Danke. War ein ganz schöner Aufwand, aber es hat sich gelohnt. Auch wenn es wirklich nur eine Garagenlackierung ist mit seinen kleinen Schönheitsfehlern. Das einheitliche Bild macht schon mal viel und ich freue mich schon auf die erste Fahrt nach dem einem Jahr Standzeit. GOO

    Nachtrag zur Schadensursache:


    Die Power-Taste, besser gesagt das Gummi im Gehäuse, hat einen dezenten Riss. Das wird wohl mit der Zeit spröde und reißt ein.


    Also achtet da mal drauf, nuchty dass euch das selbe passiert. ;-)

    Naja, so viel zu dem zeitnah zurück auf die Straße...


    Ich habe es nun endlich geschafft die Maschine fertig zu lackieren. Grundiert war im November schon alles, aber irgendwie haben dann Zeit und Lust gefehlt, gab ja zwischendrin ein neues Moppet zum fahren.


    Nun habe ich eine meiner zwei Wochen Urlaub dazu genutzt alles fertig zu schleifen und der Maschine einen neuen Anstrich zu verpassen. Ein einfacher Unilack in 2-3 Schichten, kein großes Gemache mit verschiedenen Lacksorten und zig Durchgängen. Da ich das Gelb sehr leiden mag ist es der Farbton von BMW geworden.

    Blasphemie... Oder aber auch: Die Honda war zu der Zeit die bessere BMW. :lol:


    Vor langer langer Zeit habe ich andere Gabelholme übers Forum bekommen. Diese haben einen Satz Federn von Wilbers bekommen und (wenn ich mich recht entsinne) 10w Gabelöl. Desweiteren waren doch andere Gabelbrücken fällig und in dem Zuge natürlich auch ein neues Lenkkopflager. Nächste Woche lasse ich mir einen neuen T32 vorne auf die neue gebrauchte Felge ziehen und dann fehlt nur noch Kleinkram. Neue Verkleidungen für die Sturzbügel sind noch auf dem Weg und die MRA Scheibe muss noch angebaut werden. Und das reparierte Garmin soll auch noch seinen Platz finden.


    Ich hoffe mal, dass zum nächsten Wochenende alle Rester eintreffen und ich dann mal wieder mit der Dicken eine kleine Runde drehen kann.


    Einmal alle Teile vorbereitetIMG_20240514_151542.jpg



    Lack anmischenIMG_20240515_144354.jpg


    Meine improvisierte Lackierkabine IMG_20240515_144531.jpg


    Und nun wartet das Schiff auf seinen Reifen und die letzten Handgriffe. Ein Posthorn auf den Koffern würde auch noch passen. :roll:

    IMG_20240518_182051.jpg