Beiträge von Toni BOR

    Nu ist aber genug mit der verkappten Werbung

    Bei mir wärest du ab sofort ein gewerblicher Anwender und ohne Genehmigung des Admins gesperrt

    Lasst euch nicht verleiten auf die geposteten Links zu klicken

    Das kommt mir aber auch äusserst merkwürdig vor. Bin voll Deiner Meinung, Manfred.

    Hallo Leute ...

    Ist schon mal hier im Forum etwas über Getriebeschäden an der ST1100 geschrieben worden?

    Seid relativ kurzer Zeit habe ich beim cruisen ein hörbares Wummern aus dem Getriebe. Es ist je nach Geschwindigkeit und Gangwahl drehzahlabhängig.

    Beim stärkeren Beschleunigen hört man es nicht mehr und beim auskuppeln oder Leerlauf und rollen lassen ist es auch weg.

    Ein sehr ähnlichen Fall habe ich bei meinem Renault Master, nur den fahre ich schon 70tkm so und es wird nicht weniger und nicht mehr. Dort liegt meine Vermutung auch auf dem Getriebe. Hatte hier jemand schon so einen, oder ähnlichen Fall?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar.

    Viele Grüsse, Toni

    Also...wir haben es letztes WE auch mal getestet. Zu Zweit auf der 1100er ( und wir sind keine Leichtgewichte) mit hoch gestellter MRA-Scheibe 5,5 l . Muß dazu aber sagen, daß das für mich auch ein echt akzeptabeler Wert ist. Kommen zwar nicht an die 4,5 l dran, aber ich bin dennoch angenehm angetan.

    Danke für Eure Ratschläge und Tips...aber ich mache jetzt hier den Thread für mich zu. Ich bin raus. Irgendwie werde ich die Kupplung wieder hin bekommen. Und wenn ich sie wieder auseinander nehme. Habe bis jetzt immer alles hinbekommen. Nur dachte ich, hier mit den passenden Lösungsansätzen schneller zu sein.

    Sangalaki

    Danke für den Hinweis. Ich habe aber auch nicht bestritten, daß die Teile dem Verschleiß unterliegen. Mir ist nur nichts aufgefallen, was abnorm für 110tkm wäre.

    Und nun zum x-ten mal: mit dieser neuen Kupplung und den alten Korb, wie auch der alten Druckplatte lief sie sauber und geschmeidige 2500 km. Also konnte da ja nichts so kaputt oder falsch sein. Warum dann nur der plötzliche Wandel von Heute auf Morgen? Das ist die Frage, die ich mir stelle. Und worauf ich leider keine Antwort bekomme.

    Danke Moppedtouri.👍


    Hi Sangalaki...

    Als ich sie gekauft hatte, hatte sie 103tk. Keine Ahnung wann, oder ob überhaupt ne ne neue Kupplung rein kam. Gewechselt habe ich sie bei 113tk. Lediglich die Druckplatte hatte anfänglichen Verschleiß. Am Korb war alles soweit ok. Nach dem Wechsel lief sie ja 2500km einwandfrei. Warum kommt das Problem erst jetzt und war nicht direkt nach dem Wechsel da? Diese Frage Stelle ich mir.

    Moin Moppedtouri...

    Haste ne Empfehlung, gegen was für ein Öl tauschen sollte? Mein Gedanke, um den Fehler mit den verstärkten Federn aus zu schließen, oder auch zu bestätigen geht dahin, daß ich nach einer Tour beim abstellen bis zum nächsten Tag den Kupplungshebel gezogen festsetzte. Geht dann am nächsten Tag alles Problemlos, liegt es an der Druckkraft der Federn. Was ich allerdings nicht weiß, ob die über einige Stunden gezogene Kupplung das mit macht. Also explizit der Hydraulikbereich, Geber- und Nehmerzylinder.

    Hi Robert. Ja...einmal ist sie tatsächlich aus gegangen...so heftig war es. Und die anderen Male , Aldo die letzten Male ist sie zwar nicht ausgegangen, aber dennoch sehr hart. Wie ich schon sagte: ich überbrücke das jetzt mit der Motorauschiebemethode und dann beim nächsten Ölwechsel mal ein anders Öl und die Originalfedern verbauen.....wenn sich das bis dahin nicht entscheidend verbessert hat. Ich danke erst einmal allen, die mir mit Erfahrungen und Tips zur Seite stehen.