Beiträge von Jochen Weihgold

    Würde ich jetzt aus dieser Posse umparken?

    Würde der Roller vor der Linie des Parkraumstreifens parken...

    Der neue Verantwortliche wird informiert.

    1. Die als Lagerraum zweckentfremdete Garage aufräumen/entmüllen - schon ist Platz für 2 Motorräder. Man fahre mit offenen Augen durch den Stuttgarter Westen, mindesten 25 Jahre eigene Erfahrung...:roll:

    2. Falls nicht vorhanden, Einstellplatz/Garage auf eigenem Grundstück errichten, wird idr. genehmigtGOO

    3. Okay Klagen. Wenn du Zeit, Lust und Geld hast.;-)

    Moin,


    wegen Fußproblemen meinerseits - mir sind sie einfach zu eng und drücken mir auf den vorderen Ballen und die Umtauschfrist ist verpasst.

    Gesamt vielleicht 2 Stunden getragen, dann war mein Fuß einfach fertig :roll:

    50€ Abholung Grossraum Stuttgart.

    Vielleicht kanns ja jemand brauchen für die Garten bzw. Garagenarbeit:lol:

    nach


    * koffeinfreien Tee/Kaffee/Kaltgetränken,

    * Zuckerfreien Pendants dieser Kaltgetränke, wahlweise auch in Tee/Kaffee-Ausführungen,

    * bleifreiem(Alkohol) Bier/Wein


    jetzt das ALLERNEUSTE und HOTTESTE unter dieser Sonne:lol:


    https://www.heise.de/hintergru…ig-ohne-Hefe-6670175.html


    Time is Cash, Time is Money. Wer selbst Brot backen tut, es geht nix über einen "gscheide" Teig. Und der braucht Ruhe und Zeit. Vorallem Zeit. Und wer noch mehr Muse hat, baut sich seine eigene Sauerteigkultur. Daß muss ich noch probieren.

    MANCHMAL kratz beim Hochschalten der zweite und dritte Gang ein wenig. Ich spüre im Fuß, wie etwas reibt und höre es natürlich. Wenn ich beim Schalten langsam und sachte vorgehe, passiert nichts und alles ist ok. Woran könnte das liegen? Kann ich das einstellen? Sollte ich mir über einen Kupplungswechsel (95tsd) Gedanken machen?

    Einfach sanft schalten reicht nicht ? Kupplung GANZ durchziehen, und beherzt drücken/Ziehen. Das "GANZ" ist wichtig, nicht bereits am Schleifpunkt versuchen den nächsten Gang reinzuwürgen....

    Und vielleicht mal die hydraulische Flüssigkeit (DOT4, wie bei der Bremse) einfach mal austauschen, könnte (Wenn entsprechend lange nichts gemacht wurde) Wunder bewirken.


    Das war jetzt aber einfach:mrgreen:

    Die Warnlampen gingen während der Fahrt an, bei 14 bis 14,3 V. Wieso daran die Batterie schuld sein soll ist mir völlig schleierhaft.

    Und eine Batterie, die nach dem Einschalten der Zündung (also mit schon ein paar aktiven Verbrauchern) 11,9 Volt zeigt, soll defekt sein? Das ist nicht euer Ernst, oder?

    Doch, das kann schon sein. Das ABS-Steuergerät braucht viel Strom. Und wenn deine Batterie nicht genügend liefern kann - Ende. Mag der Rest auch stimmen. Hatte ich auch schon - neue Batterie rein, erledigt.

    kann es ja wohl nicht liegen. Spannung überprüft, beim einschalten der Zündung liegen 11,9 V an, sobald der Motor läuft 14 bis 14,3 V. Wenn ich dann ein kurzes Stück fahre brennt die ABS Leuchte dauerhaft. Sind evtl.

    Ich würde zuerst mal die Batterie tauschen. Nur weil die Lima genügend Spannung liefert um die Batterie zu laden, heisst daß nicht automatisch dass auch für's ABS genügend Strom! zur Verfügung steht, der kommt aus der Batterie und die kann nach 2,3 Jahren in der Richtung schon "platt" sein...Und dann weitersehen.


    Wo man die Birnchen herbekommt...Keine Ahnung

    Hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht wie lang der Anhalteweg bei Tempo 240 km/h ist? Eventuell komme ich bei der Geschwindigkeit nicht mehr vor dem Hindernis zum stehen.

    https://www.rechner.club/weg-z…keit/anhalteweg-berechnen


    Unter optimalen Bedingungen stehst du nach 360m (Gefahrenbremsung) und brauchst dafür mehr als 9 sekunden Zeit.


    Mit ner warmen! Keramikbremse sind vielleicht noch ein paar Meter weniger rauszuholen, aber a) gibt's die m.W.n. nicht für Motorräder und b) halte ich daß halbwegs nur auf einer Rennstrecke für realisierbar, dafür ist der Straßenbelag generell zu schlecht, Bitumenstreifen etc. Sprich im normalen Straßenverkehr wirst du dich zwischen 450m und 600m bewegen.


    P.S. Und meiner, zugegebenermassen unvollständigen Erfahrung nach, zieht bei 600m freier Strecke vor dir sicherlich so ein "Hans/frieda/Ichweissnichtwasichbin/guckindieluft" mit 82-84km/h hinter dem Laster vor und findet das Gas nicht.....:-H

    You get, what you pay for, if you pay nothing......:mrgreen:

    Ich möchte ja nicht nachschauen müssen, aber sehr wahrscheinlich läuft die Forumssoftware auf einer Linuxkiste (Eventuell *BSD) irgendwo im Internet. Noch wahrscheinlicher, eingesperrt in eine virituelle Maschine, mit einigen Dutzend Benutzern gleichzeitig;-)


    Spricht aus meiner Sicht nichts dagegen. Aber wenn man im Glashaus sitzt...

    der Mac User liest und lächelt...😎

    Hallo Fluesterer,


    bis du den goldenen Käfig um dich herum verlassen möchtest. Aus welchen Gründen auch immer.

    Ich habe auch mit 68k Mac's so meine Erfahrungen - tolle Hardware, die ihr Potential aber nur mit Apple-eigenen OS ausspielen kann. Damals waren es in der Summe 56 Schräubchen (Logo, jede 2,3 in einer anderer Größe! und völlig wild gemischt) um eine 2,5 zoll Festplatte austauschen zu können, der Sprung von 68k zu Intel und jetzt weiter zu ARM (Wobei letzteres schon vor Intel gegangen wäre - Apple will aktuell nur bei der IP sparen (Klar, spart man nen Haufen wenn man die CPU's und dazugehörigen Chips selbst produziert)) - aber die Ersparniss wird nicht an den Kunden weiter gegeben, der wird eher noch mehr gegängelt, schikaniert und veräppelt.


    Und zahlt dazu noch gerne deutlich überhöhte Preise für Hardware (Ich sag jetzt nicht das ARM schlecht ist, ist es defintiv nicht, aber in Punkto Rechenleistung ziehen AMD/Intel pro Watt verbrauchtem Strom den Arms immer noch weg. Und dann wäre da ja noch die Softwarefrage - bei der aktuellen GNU-Compiler-Fraktion habe ich da viel Auswahl (Intel/AMD/ARM/Mips/68K/ div. Chips für Handies) bei Apple ? Soweit ich informiert bin erzeugt deren XCODE (Integrierte Entwicklungsumgebung, ähnlich Eclipse) aktuell nur noch ARM-Code und übersetzt X86 nach Rosetta (Ähnlich QEMU) - gut mag für dich als Endanwender keine Rolle spielen.