St 1100 Hängerkupplung

  • Ich vermute, die aufgerufenen Preise der Schweizer Prüforganisationen sind für die Zulassung einer in Serie gefertigten und in Massen verkauften AHK.


    Es muss doch auch in der Schweiz Einzelstücke geben, wie Motorradgespanne, die zerstörungsfrei geprüft werden können.


    So wie Deine Entenaufbauten GOO


    Bernd, hast Du ne Homepage, wo man Deine gesammelten Werke bewundern kann?


    Tommy

  • Ich vermute, die aufgerufenen Preise der Schweizer Prüforganisationen sind für die Zulassung einer in Serie gefertigten und in Massen verkauften AHK.

    ...

    Nein, leider nicht. Das DTC ist eine privatwirtschaftliche Veranstaltung - und bisvor ein paar Jahren hatten die ein Quasi-Monopol vom Bund d.h. sie waren die einzigen, die von Staates wegen solche Prüfungen machen konnten. Einzelprüfung, zerstörungsfrei geht grundsätzlich - nur musst Du denen im Vorfeld einen Affidavid unterschreiben, das *wenn* was kaputt geht, das nicht ihr Problem ist. Und es ist nicht wirklich billiger... Das führt zu so Kuriositäten wie den Goldwing-fahrer, der seinen Rahmen hat verchromen lassen. Und das *könnte* ja Auswirkungen auf die Stabilität haben. Also ist er zum DTC zum testen - und die lassen seinen Töff auf die Seite umfallen --> alles verkratzt. Aber eben: auch er hatte den Zettel unterschrieben, und ist so auf seinem Schaden sitzen geblieben. Er hätte einzig den "Inscheniör", der den Töff hat umfallen lassen, privatrechtich einkagen können, aber auch da hast Du - zumindest in der Schweiz - eher schlechte Karten.


    Zum Dölüggs: der hat seinen eigenen (allerdings seeehr schwachen...) Youtube-Kanal und Du findest etliche Infos und ein paar Bilder auf dem C4-Forum (Klick mich). Und sonst einfach mal nach "Dölüggs" googlen (Genau so geschrieben wie hier. Die mit der amerikanischen Tastatur markieren den Namen und verwenden an dieser Stelle CTRL-C/CTRL-V)



    cheeers, Bernd

  • Forum geht nicht :roll:


    c4forum.jpg


    Und auf YouTube ist von den Enten nur die Frontscheibe von innen zu sehen :(

    Gibt's keine Bilder vom Sattelauflieger von innen und in Benutzung ?

    Google findet gerade mal eine Handvoll Bilder vom Dölüggs 0))((0

  • Ja, sorry... auch das Internet altert ;-)


    beim C4forum: mach einfach nen neuen Login (zum Wegschmeissen...): 31 Seiten über Dölüggs mit Fotos... Hab den Thread eine Zeitlang (2007 - 2017) als Blog missbraucht.

    Zum Innenausbau vom Dölüggs Auflieger/Anhänger gibt's nur wenig Material im Internet. Der Rahmen: Hubdach (wie die ersten VW-Busse quer - nicht längs) 2.30m Stehhöhe. Geschlossen 1.45m Sitzhöhe. Queensize Bett/Sitzkombi, 3-flamm-Kocher, AES-Kühlschrank mit 'naja' Gefrierfach (reicht für die Eiswürfel im Pastis), Truma-Heizung, div. Ablagen und Schrankflächen für Küchenzeug, Kleider, etc., Sekretär, WC-Block, Frisch- und Abwasser, Innen- und Aussendusche, div. elektrische/elektronische Gadgets mit Solar, Spannungswandler, div. USB-Anschlüssen, LED-(Puff-)Beleuchtung, Vorhängen, ... alles "Marke Eigenbau".


    Es gab 2002 mal einen 12-seitigen Artikel auf französisch im '2CV Magazine', da waren auch Bilder von Innen drauf. Den hab ich sicher noch irgendwo eingescannt...nur wo??


    Sonst etwas mehr Info zu Dölüggs hier: https://www.tposcht.ch/archiv/2011/tp_2011_04.pdf.pdf , ab Seite 22.

    ... und zu mir und dem 2CV allgemein: http://mauve.comunicon.ch/RefRot.pdf


    betr. eigene Webseite für Dölüggs: "one day, I'll get organized!" -%-


    cheers...

    und immer noch o.t. Bernd