Kappa K42 Topcase auf ST1100 montieren?

  • Hi Löti!


    Vielen Dank für das tolle Angebot! Bin echt hin und weg! =dank=



    Mein wichtigster Tipp von mir wäre:
    Frag, solange du technische Unsicherheiten hast, die das Moped betreffen, zuerst hier oder andere Kollegen bevor du etwas kaufst.


    Tja... ich bin vielleicht zu penibel. Aber wenn ICH irgendwo rein schreibe, dass ich ein Teil für eine ST1100 verkaufe, dann kannst Du es, mit dem, was ich liefere, sofort anschrauben. In dem Angebot war halt nicht die Rede, dass man erst noch zusätzliches Montagematerial braucht.
    Aufgrund der Angebotsbeschreibung bin ich davon ausgegangen, dass da alle benötigten Materialien dabei sind, um das Topcase aufs Moped zu bannen. NO:




    Begrifflichkeiten zur Adapterplatte, Trägerplatte und Topcase.
    Um ein anderes, außer das OEM, Topcase zu montieren, brauchst du eine Adapterplatte. Diese Adapterplatte ist die Verbindung zwischen Moped und der Trägerplatte, auf der wiederum das Topcase befestigt (meistens durch einrasten) wird. Egal welches Moped mit welchem Topcase!


    Is klar.



    Nun die Fragen, nach deinen Fotos:
    Passt dein Kappa 42 auf deine Trägerplatte (GIVI?) sprich, kannst du das Topcase auf die Trägerplatte einrasten und auch wieder lösen?
    Wenn nein, können wir hier aufhören oder du schafft dir ein anderes Topcase an welches mit der Trägerplatte kompatibel ist.


    Die Trägerplatte passt zum Topcase. Habe ich gleich getestet - noch bevor ich mich fragend damit ans Moped gestellt habe... :oops:



    Wenn ja, dann sind wir der Lösung schon sehr nahe.
    Du brauchst keine 80 - 150 € auszugeben.
    Daher mein Angebot an dich:
    Du erhälst meine, nicht mehr benötigte Adapterplatte. Allerdings mit Haken, denn umsonst ist die nicht zu haben. -%-
    Porto übernahme ich und du schickst eine "Spende" in Höhe deiner Wahl an das Forum, resp. deren Vertreter Knobi, Olli oder Dirk, die den Betrag an den Forumsbetreiber sicherlich weiterleiten werden.


    Na, mit Deinen Haken kann man aber gut leben... GOO
    Falls Knobi, Olli oder Dirk mitlesen: Bitte SEPA per PN. ;-)
    Ansonsten melde ich mich später.



    Die Bohrungen der Platte passen genau zu den Befestigungspunkten der Haltegriffe am Heck der 1100-er Pan. Die Plastikkappen und die darunter liegenden Inbusschrauben raus und mit den beigelegten, längeren Edelstahlschrauben M8 x 25 neu angeschraubt. Neue Befestigungslöcher kannst du dann passend zu deiner Trägerplatte (Gitterroste :mrgreen:) in die Adapterplatte bohren. Evtl. müsste die Spitze der Platte (blau markiert) abgeschnitten werden.


    Ist alles kein Problem. Spitze absäbeln, bissel Lack druff und gut.



    Wenn`s ihn glücklich macht, fertige ich auch noch 4 Distanzhülsen (verz. Stahl) an.


    Also das klingt jetzt so, als wenn Du das Zeug einfach aus der Grabbelkiste in Deiner Werkstatt holst... Leider bin ich nicht ganz so gut sortiert. Werkzeug ist vorhanden, aber mal eben ein paar Distanhülsen aus vorhandenen Materialien... da muss ich passen.
    Daher nehme ich Dein Angebot gerne an.



    Falls du dieses Angebot annehmen möchtest, bitte deine Adresse per PN.
    Wegen der "Spende" setz dich mit einem der 3 o. g. in Verbindung.


    }post{


    Viele Grüße.
    Jan

    Viele Grüße aus dem Erdinger Land. =sauf=
    Jan


    -------------------------------------------------------------
    Ich weiß, wie Asphalt schmeckt...

  • OK. Wird so gemacht. Aber erst vermutlich am Dienstag.


    Die Distanzhülsen werde ich einfach, da mir momentan kein dickwandiges Material zur Verfügung steht, aus M 8-er Muttern fertigen, denen ich das Gewinde ausbohre. Lege dir 8 Stück (je Befestigungsloch, max. 2 übereinander gelegt) bei. Werde es hier aber noch ausprobieren wieviel es sein müssen. Bei Verwendung der Distanzhülsen werden auch längere Schrauben (M8 x30) nötig, die ich auch beilege.


    Viel Spaß beim montieren.


    Adresse habe ich.
    Wenn du die Portokosten bezahlen willst, schlag sie einfach auf die Spende. Mit der Spende selbst lass dir Zeit, bis das Ding sitzt.

    Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.


    Jean Paul (1763-1825)

    Einmal editiert, zuletzt von Löti ()

  • Die Distanzhülsen werde ich einfach, da mir momentan kein dickwandiges Material zur Verfügung steht, aus M 8-er Muttern fertigen, denen ich das Gewinde ausbohre


    Öhhhh.... Was machst Du gleich nochmal beruflich...? -%-

    Viele Grüße aus dem Erdinger Land. =sauf=
    Jan


    -------------------------------------------------------------
    Ich weiß, wie Asphalt schmeckt...

  • Der Siegfried (Löti) ist ein GWS (Gas, Wasser und Schmiermittel) :D

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Ok,
    das erklärt Einiges... ;-)


    Gruß
    Jan

    Viele Grüße aus dem Erdinger Land. =sauf=
    Jan


    -------------------------------------------------------------
    Ich weiß, wie Asphalt schmeckt...

  • War heute bei meinem ersten Kunden überraschend schneller fertig als erwartet. :lol:
    Da ich eh in die Werkstatt musste, hab` ich gleich die 8 Muttern auf 8,5 mm aufgebohrt, sowie noch eine Inbusschraube M8 x 60 für das Lenkergewicht dazugepackt. In meiner schwachen Erinnerung glaube ich, dass es bei den Pans bis Bj. 1996 M8 war. Bei meiner jetzigen ist es M6.


    An meiner Pan mal 2 Muttern übereinander als Distanzhülse probiert. Für meinen Geschmack `nen bisken hoch. :roll:
    Ich denke, dass 1 Mutter, evtl. noch 1-2 Unterlegscheiben, je Befestigung reichen.


    Kanns`t dann ja in die restlichen 4 Muttern `nen M10-er Gewinde schneiden
    (M10-er Mutter mit SW 13 -%-) oder gleich in die Schrottkiste hauen.

    Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.


    Jean Paul (1763-1825)

  • War heute bei meinem ersten Kunden überraschend schneller fertig als erwartet. :lol:
    Da ich eh in die Werkstatt musste, hab` ich gleich die 8 Muttern auf 8,5 mm aufgebohrt, sowie noch eine Inbusschraube M8 x 60 für das Lenkergewicht dazugepackt. In meiner schwachen Erinnerung glaube ich, dass es bei den Pans bis Bj. 1996 M8 war. Bei meiner jetzigen ist es M6.


    Danke für Deine Mühen! Bin gespannt.



    An meiner Pan mal 2 Muttern übereinander als Distanzhülse probiert. Für meinen Geschmack `nen bisken hoch. :roll:
    Ich denke, dass 1 Mutter, evtl. noch 1-2 Unterlegscheiben, je Befestigung reichen.


    Werde ich direkt testen.



    Kanns`t dann ja in die restlichen 4 Muttern `nen M10-er Gewinde schneiden
    (M10-er Mutter mit SW 13 -%-) oder gleich in die Schrottkiste hauen.


    Gewindeschneider hätte ich sogar da....


    Viele Grüße.
    Jan

    Viele Grüße aus dem Erdinger Land. =sauf=
    Jan


    -------------------------------------------------------------
    Ich weiß, wie Asphalt schmeckt...