Hinten anderes Fabrikat als vorne möglich?

  • Hallo,


    (sorry, wenn dieses Thema hier schon mal behandelt wurde ... bin Neu ;-) hier (bzw. wieder neu, war schon ab 1998 hier)


    bin seit Anbeginn meiner Pan-Zeit (also seit fast 23 Jahren) mit Reifen von Bridgestone unterwegs ... aber die aktuellen T30, T30 Evo und T31 passen nicht mehr zu mir bzw. meiner Fahrweise (der hintere hält bei mir nur zwischen 3500 und 4200 km, der vordere kommt auf fast doppelte Laufleistung).


    So ist jetzt schon wieder der hintere fällig, der vordere ist aber noch für ein paar km gut. Und jetzt will ich auf den Dunlop Roadsmart 3 oder den Michelin Road GT 5 umsteigen. Bei Autos kann man ja achsenweise unterschiedliche Fabrikate fahren.

    Ist das bei der Pan auch so, dass nur die Dimension vorne und hinten stimmen muss, aber die Fabrikate sich unterscheiden können?


    Finde dazu nix schlüssiges im Netz.


    Gruesse, ACHIM (#202) - http://www.motoalps.de

  • https://www.bmvi.de/SharedDocs…bination-kraftraeder.html


    1. Prüfen ob deine PAN eine EU-Zulassung hat

    2. Sicherstellen, dass die Reifen die technischen Vorgaben nach CoC/Zulassungsbescheinigung erfüllen (Größe, Bauart, Speedindex, Tragfähigkeit)

    3. Reifen beschaffen die ein Produktionsdatum 2020 (DOT > 0120) haben

    4. Reifenbindung in den Papieren ist erloschen (siehe Link, Fall 1a)

    5. Du darfst montieren was du willst, wenn 2 eingehalten wird

    6. Für die Tauglichkeit der von dir gewählten Reifenkombination bist du alleine verantwortlich.

    Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • Auf welcher PAN bist du denn unterwegs, bei dem Wunsch nach dem Michelin Road 5 z.b. für die 1100er, da gibt es keine passende Größe für hinten.

    ____________________________
    Gruß aus der nördlichen Eifel
    Adi


    >> Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. << -Johann Wolfgang v. Goethe-

  • Ich weiss schon, dass es ein ST- und ein STX-Forum hier gibt ---> STX 1300


    (habe mein Profil dahingehend ergänzt)

  • ich bin jahrelang mit meiner 1100 hinten mit Michelin PR3 und 4 gefahren, die Reifengrösse 170/60 V17 passt ohne Probleme.

    In der Schweiz hatte ich nie Probleme beim Vorführen oder Polizeikontrollen, wie das in DE gehandhabt wird, weiss ich nicht.

    Gruss aus der Schweiz :lol:


    Egon


    http://www.st1100.ch



    Raser sind doch nur deshalb so schnell unterwegs, weil sie vor lauter Gewichtsoptimierung ohne Hirn fahren


    Bei manchen Leuten ist selbst ein Gehirnschlag ein Schlag ins Leere.....

  • geht in D nur über Einzelabnahme und eher schwierig, einen echten Grund das anzugehen lohnt nicht.

    ____________________________
    Gruß aus der nördlichen Eifel
    Adi


    >> Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. << -Johann Wolfgang v. Goethe-

  • merkt doch keiner, ob da jetzt ein anderer Reifen montiert ist;-)

    Gruss aus der Schweiz :lol:


    Egon


    http://www.st1100.ch



    Raser sind doch nur deshalb so schnell unterwegs, weil sie vor lauter Gewichtsoptimierung ohne Hirn fahren


    Bei manchen Leuten ist selbst ein Gehirnschlag ein Schlag ins Leere.....

  • geht in D nur über Einzelabnahme ....

    Betrifft aber nur die 11er die keine EU-Homologation hat.

    Bei der 13er mit EU Homologation ist die Reifenbindung ersatzlos entfallen.

    Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • ich persönlich wäre mit Mischbereifung sehr vorsichtig.

    Ich fahre 2 unterschiedliche Reifen mit Freigabe auf der XBR.


    Im Trockenen kein Thema.

    Aber im nassen ist die Haftung sehr unterschiedlich. Zu Glück ist der hintere der schlechtere bei Nässe, aber das schon sehr deutlich!

  • Betrifft aber nur die 11er die keine EU-Homologation hat.

    Bei der 13er mit EU Homologation ist die Reifenbindung ersatzlos entfallen.

    Mein Text war auf Beitrag #5 bezogen,

    bei der 13er ist die Reifendimensionen aber auch bindend.

    und zu Beitrag #7 sag ich mal nix 0))((0

    ____________________________
    Gruß aus der nördlichen Eifel
    Adi


    >> Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. << -Johann Wolfgang v. Goethe-