Kabelbelegung Tacho / Cockpit 1100 ohne ABS

  • Hallo, ich suche für meinen Umbau zum Caferacer die Kabelbelegung der Cockpit-Einheit- also die Belegung des Kombiinstrumentes.

    Werkstatthandbuch habe ich, aber mit den Schaltplänen aus dem WHB bin ich ja aber noch nie so gut zurecht gekommen

    Also ich bräuchte bloß eine Tabelle mit den Farbzuordnungen.

    Hat da irgendjemand sowas?

    Wäre mir eine große Hilfe.

    Danke

  • Ob du jetzt veräppeln möchtest oder doch nur verarschen...?

    Der Tacho (also die Stundenkilometer als analoge Anzeige) ist bei der 1100er via Tachowelle, also rein mechanisch, bewerkstelligt.

    Wenn dein Tacho aber der Drehzahlmesser sein soll, dann bitte der gelb/grüne für die Signale gegen grün zur Masse.

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Hallo, nee, nix verarschen- das ganze Kombiinstrument fliegt raus, Beleuchtung vom Tacho schaffe ich auch noch, aber der Rest, Kontrolllampen (+ oder Masse angesteuert), Drehzahlmesser ( der von mir gekaufte, externe hat 3 Kabel zur Ansteuerung).


    Wie schon von mir geschrieben:

    "... die Kabelbelegung der Cockpit-Einheit- also die Belegung des Kombiinstrumentes..."

    Ich meine das so wie ich das sage:

    Die Belegung des Kombiinstrumentes/Cockpit !

    Kannst Du mir da weiterhelfen?

    Das sind dann insgesamt 20 Kabel oder so ( nicht nur der Tacho!).

  • Klar, da helfe ich gerne. Dauert aber noch ein paar wenige Stunden. Gib mir etwas Zeit ...

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Mehr gibt es erst mal nicht. Wenn du einen Schaltplan benötigst, melde dich.



    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Naja, ich bis jetzt nicht, ich habe bis jetzt noch nie einen Schaltplan für ein Motorrad gebraucht- aber danke für den Tipp.


    P.S. Ich hoffe, dass ich bei der Pan abgesehen vom Umbau auch keinen brauche.

  • Ohne geh ich nicht aus dem Haus! Bei jedem neu angeschafften Altfahrzeug (die ST ist ein solches), besteht meine erste Handlung stets darin, mich mit allen möglichen Dokumentationen dazu einzudecken. Was ich hingegen noch nie hatte, ist eine Reiserücktransportversicherung.