Reiseplanung - Hotelsuche

  • Hallo in die Runde,


    es ist mal wieder so weit, die Touren für die kommende Saison zu planen :lol:

    Bei längeren Touren, wo man jede Nacht in einer anderen Unterkunft verbringen will (zelten ist nicht wirklich mein Ding ;-)), steht die Suche nach einer geeigneten Pension oder eines Hotels an. Das ist ja an sich nicht schwer. Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber für mich ist auch für mein schickes Bike eine Garage oder zumindest eine überdachte Abstellmöglichkeit Pflicht.


    Sicher, es gibt etliche Hotelplattformen im Internet, auch etliche für Biker. Nur selbst bei den "Biker-Plattformen" (ich will mal keine Namen nennen), die ja ohnehin ein nur dünnes Angebot, welches in Osteuropa noch dünner wird, bieten, habe ich noch nicht einen solchen Filter gefunden. Also bleibt nur, die jeweiligen Unterkünfte einzeln herauszupicken und anzufragen. Klar, viele sind sehr hilfsbereit und finden eine Lösung. Aber ich finde es schon etwas mühsam...


    Wie macht Ihr das so, falls es überhaupt von Interesse ist?


    Schönes Wochenende!

  • Hallo Linux,

    jeweiligen Unterkünfte einzeln herauszupicken und anzufragen. Klar, viele sind sehr hilfsbereit und finden eine Lösung. Aber ich finde es schon etwas mühsam...


    Wie macht Ihr das so, falls es überhaupt von Interesse ist?

    Wenn es eine "geplante" Tour ist, (z.b. an einem Wochenende mit den Alpenbikern) dann habe ich mir oft ein Zimmer gebucht - an einem Tag hin und her abends noch gut essen und vielleicht was trinken - ne das war und ist mir zu viel Hektik. Wenns gegangen ist dann bin ich meistens im Treffpunkt-Hotel abgestiegen - musst nirgendswo mehr hin -%-


    Ansonsten sind wir immer auf "Gut Glück" unterwegs gewesen. Für ein, zwei Leuts findet sich IMMER was, auch in der Hochsaison, man muss vielleicht ein Dorf weiterfahren, aber das war es dann. Wenn TG vorhanden oder überdachter Einstellplatz vorhanden - okay. Muss aber nicht sein. Mir ist nur einmal ein Moped geklaut worden - und da hat der Eigentümer erst nach dem Diebstahl angeboten das wir unsere Motorräder hätten in seinen Hof stellen können - Vielen Dank (England, Shefield anno 96/97). Die weiteren Touren in England/Schottland verliefen immer problemlos und wir haben in einigen schrägen Bed&Breakfast übernachtet ;-)

    Weiter östlich als bis Erfurt bin ich leider noch nicht gewesen - mit dem Moped.


    Ich würde bei einer mehrtägigen Fahrt nicht buchen - wenn du ein Ziel hast wo du hinwillst - Dort Ja. Es findet sich immer was unterwegs. Auch am Wochenende. (Buisness Hotels sind da eine PRIMA Anlaufstelle :lol:)

  • Unsere Trupppe, immer so 6-10 Mann. Hatten schon mehrere Übernachtungen, in Unterkünften aus dem TOURENFAHRER Katalog.

    Zimmer haben bisher immer zum Schlafen und Duschen gereicht. Und Essen war durchgehend Gut bis Sehr Gut,

    Und haben immer etwas für Biker.................ist aber unterschiedlich, wie Garage, Stellplatz, Tiefgarage, Waschplatz, Werkzeug zum schrauben, Trockner für Moppetkleidung und versch.

  • Ich würde bei einer mehrtägigen Fahrt nicht buchen - wenn du ein Ziel hast wo du hinwillst - Dort Ja. Es findet sich immer was unterwegs. Auch am Wochenende. (Buisness Hotels sind da eine PRIMA Anlaufstelle :lol: )

    Ja, das habe ich schon von einigen gehört. Ich suche mir aber gerne meine Herberge vorher aus, auch auf die Gefahr hin, vielleicht etwas "besseres" unterwegs zu finden. So kann ich den ganzen Tag über entspannt fahren und abends ein konkretes Ziel anlaufen. Jeder macht es halt anders.


    Im Prinzip geht es mir auch nicht um Wochenend- sondern eher um mehrwöchige Rundtouren. Und, wie hondapan schreibt, ist selbst die Ausstattung von "Bikerhotels" sehr unterschiedlich. "Östlich" unserer Landesgrenze passen die meisten Bikerhotel-Plattformen, so als ob es z.B. die Karpaten nicht gäbe. :-? Daher rührte auch meine Frage.

  • Stimmt....................wir, 8 Mann haben letztes Jahr, eine Rundreise in der Slowakei und Tschechien, mit einem kurzen Teilstück durch Polen, gemacht.Da gibt der Tourenfahrerkatalog NICHTS her. Wir hatte jede Nacht eine andere Unterkunft. Unsere Kollege hatte GUT gewählt. Wir waren trotzdem überall Gut untergebracht und Essen war auch Gut. Und das war bisher Unser billigster Urlaub.


    Aber für die Karpaten, können ja die hier anwesenden Karpatenstürmer auskunft geben.

  • Hatte bei meiner Tour über die Route des Grandes Alpes nach Nizza und wieder zurück,

    von den 15 Übernachtungen nur die 3Nächte in Nizza (zentral gelegen und Parkmöglichkeit im Innenhof) im voraus gebucht.

    Bei der Reiseplanung habe ich am ende der Tagesetappen jeweils 3 - 4 Unterkünfte im Vorfeld ausgesucht und dann am Vorabend (Info über Wetter am nächsten Tag) über book..... reserviert.

    Hat tadellos geklappt.;-)

    LG Peter


    Es gibt im Leben viele Zeiten - Pan fahren ist die beste!! :mrgreen:

    Gruß aus Böheimkirchen(Mitteleuropa) und allzeit knitter- und gebührenfreie Fahrt

    1999 - 2002 Deauville 33090 km
    2002 - 2020 ST1100abs 178469 km

  • Stimmt....................wir, 8 Mann haben letztes Jahr, eine Rundreise in der Slowakei und Tschechien, mit einem kurzen Teilstück durch Polen, gemacht.Da gibt der Tourenfahrerkatalog NICHTS her. Wir hatte jede Nacht eine andere Unterkunft. Unsere Kollege hatte GUT gewählt. Wir waren trotzdem überall Gut untergebracht und Essen war auch Gut. Und das war bisher Unser billigster Urlaub.


    Aber für die Karpaten, können ja die hier anwesenden Karpatenstürmer auskunft geben.

    Ja genau, das meine ich. Da hat meinen Erfahrungen zufolge euer "Kollege" offenbar viel Zeit und Mühe investiert.

  • Ich war schon etliche Male im Osten - Slowakei, Tschechien, Polen, gesamtes Baltikum-

    Geschlafen habe ich immer in Hotels, gebucht entweder bei HRS oder Booking. Hat immer gut geklappt.

    Normalerweise sollte das Moped auf dem hoteleigenen Parkplatz sicher sein.

    Überdacht waren die Stellplätze in den seltensten Fällen.

    Es sei denn, man fährt in Tatranska Javorina in die Tiefgarage...


    Das Klischee, dass im Osten jeder ein potentieller Dieb ist, ist ein Märchen.

    Nur in den großen Städten sollte man aufpassen, wo man die Kiste hinstellt.

    Aber das kann dir in einer deutschen Großstadt auch passieren.


    Empfehlung:

    Wenn du über ein Portal buchst, achte darauf, ob es ein Parkplatz ist oder ein hoteleigener Parkplatz.

    Bei manchen Hotels gibt es auch bewachte Parkplätze.


    Rumänien oder Bulgarien kann ich nicht beurteilen, da war ich noch nicht.

  • Wir haben oft Touren mit täglich wechselnden Unterkünften gemacht.

    Dabei hatte nie Priorität wie das Motorrad dann steht.

    Manchmal mal hat man einen abgesperrten Hof oder es steht auch schon mal an der Strasse.

    In ungefähr 30 Jahren noch nie ein Problem gehabt, egal wo in Europa West oder Ost.

    Wenn es morgens nicht mehr da ist AdAC und Versicherung ( Teilkasko sollte man haben ) anrufen, die kümmern sich.

    Wenn ich mal unterwegs etwas vorbuche meist über booking.

    Viel Spaß beim planen, es schon mal ganz interessant morgens nicht zu wissen wo man Abends ist,

    die Methode taugt allerdings nichts für Leute die immer das billigste oder beste suchen, manchmal muss man nehmen was übrig ist

    ( Absteige oder Suite )

    oder noch ein Stück weiterfahren.

  • Ja genau, das meine ich. Da hat meinen Erfahrungen zufolge euer "Kollege" offenbar viel Zeit und Mühe investiert.

    Das kann ich dir nicht sagen, aus wievielen Gesuchen er selektiert hat, weil wir bekommen jeder ne Mail, mit einem Link, daraus gibt sich dann ein Mehrheitsbeschluß, Und weil WIR diesbezüglich pflegeleicht sind, Männer halt -%-wird das dann so akzeptiert.

    Es wurde bei der letzten Tour auch darauf geschaut, dass wir einen gesichteren Parkplatz haben. Wäre aber im nachhinein, absolut nicht nötig gewesen.

  • Zitat

    Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber für mich ist auch für mein schickes Bike eine Garage oder zumindest eine überdachte Abstellmöglichkeit Pflicht.

    Auch wenn wir nicht immer daran denken,

    aber ich glaube das schicke Bike samt Besatzung ist tagsüber unterwegs stärker gefährdet als nachts auf einem Parkplatz.

  • Ich bin seit 2014 immer mit den Tourenfahrer Hotelführern gefahren und das war immer Top.

    In diesem Jahr werde ich mir wohl zusätzlich noch einen Account auf Booking machen weil das manchmal schneller geht und man mehr Fotos zur Unterkunft hat.

    Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch.


    Johann Wolfgang von Goethe