original Fahrerhandbuch der neuen Gold Wing SC 79

  • Sehr schön, ich habe mal ein wenig quergelesen. Stimmt es, dass die Wing ganze 21l Tankinhalt hat? Dann käme sie ja nicht besonders weit ohne Tankstop, möchte ich meinen. Mit meiner Pan kann ich theoretisch 500+ km schaffen. Kann das jemand bestätigen oder dementieren (also den Tankinhalt der GW)?

    Achim

  • Das stimmt, allerdings kommst Du mit den 21 Litern auch über 400 km weit, so wie mit den 25 Litern der Vorgängerin.

    500 km hab ich aber auch nur mit meiner 94er ST1100 geschafft. Die 2001er kam nur noch knapp über 400 km.


    Mit der 2001er GL1800 schaff ich in der Regel 420 bis 430 km bei 5,5 l Verbrauch.


    Die neue ist 10% leichter und dreht bei Tempo 100 nur noch 2000 U/min, die alte 2.600.

    Außerdem ist die Verkleidung schlanker. Das alles zusammen erklärt den niedrigeren Verbrauch der SC79.


    Tommy

  • Moin.

    Das mit den 21 Litern Tankinhat stimmt, aber ich finde das reicht immer locker aus, denn 300-350 Km sind immer drin, ausser man knallt mit 180 über die Bahn, dann süffelt das Ding recht ordentlich -wie alle anderen ja auch- sechs Mäuler wollen halt gestopft werden :mrgreen: aber das ist ja nicht der Normalfall.


    Im Alltagsbetrieb und auf Urlaubsfahrten, bei Fahrweise normal bis flott, schränkt mich das aber in keinster Weise ein. Ich finde das nicht von Nachteil, das da jetzt "nur" 21 Liter Sprit zur Verfügung stehen.


    Die Koffer und das TC haben übrigens 115 Liter Volumen (gelesen, nicht selbst getestet), also soviel wie die alten 15er Gold Wings, bei den Modellen ohne Airbag kommt noch das kleine dann freie Staufach vorne dazu, geht aber nicht viel rein, nur Kleinkram.

  • Das waren schon immer die drei Kernprobleme der GoldWing: übergewichtig - untermotorisiert - und zu kleiner Tank :mrgreen:






    Nein! Nein! Das war Spaß! Die Wing ist schon ein schickes Mopped, das Spaß macht GOO

  • Hast ja mit allem recht, denn das Teil ist schwer, der Motor ist unten und kein 30 Liter Fass dabei und Spaß macht es auch GOO

    Es ist zwar nicht alles Gold was glänzt, aber als Gesamtpaket betrachtet kann ich sagen: ich bin doch sehr zufrieden mit "dem Ding".

  • Mein lieber Achim. Wenn Du mal längere Zeit eine 1800er Goldwing gefahren bist, den Respekt vor der schieren Masse verloren hast und weisst, was mit dem Ding alles machbar ist, geht Deiner Rechnung leider nicht mehr auf. Das hört sich eher an wie typische Probefahrt-Statements, daher kann ich Dir sagen, es stimmt nur Punkt 3 und daran gewöhnt man sich ganz fix, dass dieser Faktor nur noch nebensächlich negativ auffällt. In Europa hat man keine dünn gesäten Tankstellen.


    Und mit einer 1250er RT, die ich letztens 2 Stunden probegefahren bin, lässt sich eine Goldwing schwerlich vergleichen, die Wing soll eine andere Zielgruppe ansprechen, als den typsichen RT-Kunden (gibt´s den überhaupt?).

  • Heee! Ihr sollt mich doch nicht ernst nehmen - zumindest in diesem Punkt :mrgreen: Mit dem Spruch habe ich immer unseren Günni gefoppt als er noch GoldWing fuhr.


    Typischer RT-Kunde? Hm? Sehr häufig zu beobachten: Schimpft wie ein Rohrspatz über belanglose Kleinigkeiten oder/und vermeintliche Qualitätsmängel. Wenn Du ihm dann aber sagst: "Ist halt BMW-Murks!", dann verteidigt er seine BMW wie sein Leben und zieht Vergleiche zu der Murks-XY-Maschine, die er vor 30 Jahren fuhr. Aber ob das schon als typisch gelten kann? :?:

  • Typischer RT-Kunde? Hm? Sehr häufig zu beobachten: Schimpft wie ein Rohrspatz über belanglose Kleinigkeiten oder/und vermeintliche Qualitätsmängel. Wenn Du ihm dann aber sagst: "Ist halt BMW-Murks!", dann verteidigt er seine BMW wie sein Leben und zieht Vergleiche zu der Murks-XY-Maschine, die er vor 30 Jahren fuhr. Aber ob das schon als typisch gelten kann? :?:

    (Fast) gut gesagt.GOO

    Am Ende soll jeder das fahren was er mag. Was ich zu meinen K1600 GT Zeiten (340 KIlo) nicht war haben wollte, war das Gewicht. Das merke ich erst heute, wo ich 60 Kilo weniger durch die Gegend schleppe. Wobei wir hier von strammen 550 Eifel Km sprechen und nicht zur Eisdiele umme Ecke;-).

    Gruss Andi


    "Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)

  • OK, ich hatte unterstellt, die GW söffe wie blöd den Kraftstoff. Dass die trotz "nur" 21l Sprit über 300km weit kommt, war mir nicht bewusst. Ich knicke von Post zu Post immer mehr ein, schätze ich :-)


    Notetoself: im Frühjahr mal mit der CBX nach'n Fuchs in Uslar hin fahren...

    Achim

  • Achim Grabbe

    Der Tobias Fuchs gehört mit seinem Goldwing-Sortiment in die Hochpreis-Abteilung. Probefahrt ok, habe ich dort auch gemacht, weil er immer was da hat. Mit meiner SC 47 habe ich mit einer Tankfüllung exakt 387 recht flott gefahrene Landstrassenkilometer auf dem Weg zum Krebs geschafft, dann stand sie still (Reservekanister dabei, ich wollte es mal genau wissen).


    Andi#87

    Kann ich so für die Wing nicht unterschreiben, mag aber an dem tieferen Schwerpunkt der Wing liegen. Sobald die Fuhre über 5km/h rollt, passt es. Ich geige ja auch öfters mit meiner leichten V-Strom durchs Sauerland, fahre trotzdem zu 80 % die Wing, weil man bequemer und trotzdem flott unterwegs sein kann.Gegen die Agilität einer K1600, einer RT oder ADV kann die Wing natürlich nicht anstinken, auch die Neue nicht, aber in kundiger Hand ist man immer noch flotter unterwegs, als der Grossteil der bikenden Bevölkerung. Heute durfte die Kleine wieder vor die Tür.


    photo_2020-01-20_13-41-47.jpg