Motorradfahren verboten!

  • Hallo, ich war gestern in meinem Garten und habe dort was gearbeitet.

    Mir fielen die extrem vielen Motorräder auf die ich fahren sah(normal wäre ca. ein drittel davon). Samstag Mittag und alle Läden zu. Im Umkreis von ca. 15Km.

    Wohne auf dem Lande.

    Hier gibt es einfach nichts außer einer ca. 3Km langen Kurvigen Strecke bis zum nächsten Ort.

    Habe mir dann den Spaß erlaubt mal mitzuzählen.

    107 Motorräder, 17 Oldtimertraktoren(teilweise mit Wohnanhänger) und jede Menge E-Bikefahrer die aber wohl wegen der Ansteckungsgefahr auf der Straße fuhren und nicht auf dem dafür angelegten und geteerten Radweg. Helme natürlich Fehlanzeige. War zwischen 14 und 16 Uhr.

    Wobei hier gibt es nichts zu sehen oder zu kaufen. Also reine Spaßfahrten.

    Jeder wie er mag, ich brauche das nicht. Mein Motorrad bleibt mal noch bis in den Spätsommer im Keller. Nächstes Jahr ist auch noch ein Jahr, hoffentlich.

    Viele liebe Grüße vom Moorbiker

    Das Leben ist zu kurz um normal zu sein!!:mrgreen:0))((0:mrgreen:

  • Schade das wir hier nicht so hochkompetente Hilfssherrifs haben die die ganzen Motorräder an Ort und Stelle Stilllegt und deren Fahrer sofort den Führerschein entzieht. Vielleicht könnte man ja die Mopeds auch sofort verschrotten mit einer Mobilen Presse?

    Jetzt wirds aber verrückt hier. Das Infektionsschutzgesetz lässt ja schon eine Menge Einschränkungen zu, das Grundgesetz wird in Teilen erheblich ausgehebelt. Das jetzt auch noch Führerscheinentzug und Schrottpresse gefordert wird ist einfach lächerlich. Aber vielleicht wurde ja auch nur vergessen einen Smiley zu setzen. :shock:

  • Das Sarkasmus-Smiley wurde wohl nicht gefunden

    ____________________________
    Gruß aus der nördlichen Eifel
    Adi


    >> Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun. << -Johann Wolfgang v. Goethe-

  • Was war daran zu restriktiv?

    Ich denke, du hast der Mehrheit der Teilnehmer aus der Seele gesprochen.

    Weißt du, mich erinnert das an meine Zeit beim Bund.

    Da hattest du alle drei Wochen Bereitschaft und konntest auch nicht raus. Manches Mal warst du sieben Wochen nicht zuhause.

    Das wird man doch verkraften können.


    Aber das Jungvolk scheint das nicht mehr zu kennen ...

  • :__- Ich will ja nicht lästern, aber Bundeswehr war doch Erholungsurlaub. :mrgreen: Ich war bei einer richtigen Armee (NVA) und da warst du, wenn du Pech hattest, Monatelang nicht zu Hause.

  • Bist halt kein Jungvolk mehr...

    Klar, die NVA war eine andere Baustelle.

    Über die Qualität kann man sicher streiten.

    Aber du weißt, was ich meine.


    Wenn ich mit ausländischen Kollegen/Freunden darüber spreche, sage ich immer "bei der Armee", das vermeidet Unsicherheiten...


    Ach so, nebenbei: Vermeide Vollzitate, ich war der Beitrag vor deinem, dann ist davon auszugehen, dass du mich mit deinem Beitrag meinst.

    Entlastet den Server etwas und macht Knobi glücklich.

  • War ja auch nur ein Spaß, ich bräuchte keine Armee. Das Geld könnte man besser einsetzen.

  • Naja, im Augenblick kann man sie schon gebrauchen.

    Zumindest man power, die Panzer sind sinnlos, auch falls sie überhaupt funktionieren würden.

  • Hallo Freunde

    Einfach zur Info mein Beitrag aus der Schweiz auch aus anderer Sicht weil ich hier nur von D gelesen habe.

    Andere Länder andere Sitten und Vorschriften gibt es halt immer noch. Hier gilt generell das Verbot von Zusammenkünften von mehr als 5 Personen, Abstand halten von 1,5-2m.

    Zu Hause bleiben ist stark empfohlen aber keine Vorschrift. Dringende Ereldigungen und Sport (als Freizeitgestaltung) und berufsbedingt unterwegs ist erlaubt. Motorradfahren auch.

    Ich bin Rentner, wohne auf dem Land und fahre viel E-Mountainbike im Gelände und 1mal pro Woche ST 1300 für einen halben Tag. Leider ist es auch bei uns unsitte, dass es jede Menge Motorradfahrer gibt, die auf der Flucht sind. Ich bin auch kein Langsamfahrer aber wer stets auf dem letzten Drücker und mit viel Risiko und Krach rumfährt hat nichts begriffen. Alter schützt vor Torheit nicht aber erfahrener, vernünftiger und hoffentlich gescheiter ist man.

    Gestern war ich bei besten Bedingungen auf der beliebten Sattelegg unterwegs und es gab dort geschätzt 90% Motorradfahrer, 9% Radfahrer und 1% Autos.

    Hoffen wir auf generell bessere Zeiten und dass wieder mehr Vernunft in den Motorrad-Alltag einkehrt.

    Gesund bleiben, Thomas

  • Gestern kleine Tour im Appenzellerland mit der Eurosport, heute Neuschnee ;-)


    Gruss

    Bernd