Hilfe bei Drucker

  • Mal wieder 'ne Frage an die Experten:

    ich hab 'n HP Color LaserJet Pro M462. Das Problem ist, dass er viel zu dunkel druckt. Egal ob aus Office 'n Dok mit Farbschrift oder ob 'n Foto - alles ist zu dunkel, nicht wie das Original.


    Es liegt NICHT an der Bildschirmeinstellung oder Treibern!!!

    (ich hatte vorher 'n normalen Tintendrucker und alles war Bestens)


    Ich habe im www gesucht, bis die Finger blutig waren - nix brauchbares, sprich keine Lösung zu finden. Also hab ich vorhin beim HP-Support angerufen. Die Antwort ist echt der Hammer:

    "...ich habe mit meinem Supervisor gesprochen und der Drucker ist in Ordnung, so, wie er ist. Das Problem ist uns bekannt, aber es gibt keine Lösung dafür. Tut uns leid..."


    Bin ich bei "verstehen sie Spaß" oder sowas gelandet???? Die wissen von dem Problem - und drehen Däumchen?!!!!?


    Meine Frage: kennt Jemand so ein Problem und evtl. 'ne Lösung dafür? (außer in die Tonne hauen)

    Verheiz Deine Reifen - nicht Deine Seele

  • Ohne mich näher damit beschäftigt zu haben...

    Es liegt wahrscheinlich am Treiber, das ist die Verbindung zwischen Windows und der Hardware.

    Bei HP wird eine Software bei dem Drucker gewesen sein, mit der man wohl auch das Teil konfigurieren kann.

    Dein alter Tintenspritzer, der scheinbar ordentlich funktioniert, hat seinen eigenen Treiber, ist ja auch ne andere Hardware.

    Vielleicht findest du in der Software etwas über Farbkalibrierung bei dem Laserjet.

    Mehr kann ich dir aus dem Stegreif nicht sagen.

  • Für mich sind das Böhmische Dörfer, jedoch nicht für meinen Sohn. Ich habe ihm, dein Einverständnis mal vorausgesetzt ohne nähere Daten von dir, deinen Text kopiert und ihm geschickt.

    Vielleicht hat er eine Lösung.

    Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.


    Jean Paul (1763-1825)

  • Das kann an vielen Dingen liegen. Gerade bei FarlLasern die kann man oft auch nicht vernüftig kalibrieren. Oder es gibt vom Hersteller keine passenden Farbraumprofile (Üblich Adobe oder RGB) für deinen Drucker. Und bei HP kann es durchaus auch vorkommen das die nur da sitzen und Däumchen drehen :roll: was dir natürlich nicht weiterhilft.


    Gut, du kannst jetzt versuchen ob es ein Farbraumprofil für deinen Drucker und für Deine ! Windowsversion gibt. Welche für Windows7 könnten funktionieren - da bin ich aber überfragt, ich glaube nicht. Was du sonst noch machen kannst ist ein PDF ausdrucken (Als Adobe-PDF nach Möglichkeit mit Farbraumprofil) und auf einem anderen Drucker ausdrucken (der nach Möglichkeit kein HP ist -%-) wenns da dann klappen sollte wie gewünscht, weißt du gleich was du machen solltest... TIFF oder JPEG könnte auch gehen wenn du z.b. solche Fotodrucker bei DM oder Rossman damit füttern möchtest - und ist billiger als ein neuer Drucker :lol:

  • Auf meine Frage an meinen Sohn ob und wie er dir evtl. weiterhelfen kann, kam nun seine Antwort.


    Zitat meines Sohnes:

    Darf ich Dieter Hallervorden zitieren? "Ich brauche mehr Details!"

    Was heißt denn dunkel? Grundsätzlich besteht ein Unterschied zwischen Farbe und der Darstellung, Farbwiedergabe des Monitors und Farbausgabe des Druckers. Stichworte für den großen, weisen Google sind Kalibrierung und Profilierung von Monitor und Drucker.

    Wenn das durchgeführt wurde, es aber trotzdem nicht wie gewünscht aussieht und der Hersteller nur Textbausteine als Antwort parat hat, dann weiß ich auch leider nicht mehr weiter.

    Zitat Ende.


    Hoffe, das du damit etwas anfangen kannst, oder noch andere Experten darauf aufbauen und die weiterhelfen können.

    Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.


    Jean Paul (1763-1825)

  • Doofe Rückfrage: bist du sicher, dass die Bezeichnung stimmt? Ich konnte leider nirgends diesen Druckertyp finden (HP Color LaserJet Pro M462). Hast du vielleicht einen Link?

    Bei HP konnte ich keine passenden Treiber, etc. finden....

    Oder hast du einen Zahlendreher und meinst den M426? Den gibts nämlich.


    Das wäre dann der hier.

    Da gibt es bereits ein Firmware-Update von 31. Juli 2019. Schau mal, ob du die Firmware schon installiert hast. Sonst installiere mal die neueste Firmware auf dem Drucker.


    Dann gibt es verschiedene Treiber.

    Einmal das "Komplettpaket" mit PCL 6 v3 Treiber. Und dann die Basistreiber, einmal in PCL 6 (ich vermute, dass es auch v3 ist, aber sicher bin ich nicht) und einmal mit PCL 6 v4.

    Was hast du da installiert?

    Wenn du die Treiber von der beim Drucker mitgelieferten CD installiert hast, dann schmeiss erst mal alles komplett raus und zieh die aktuellste Version von der Website. Probier einen der Treiber aus. Dann schmeiss alles wieder runter und probier den anderen Treiber aus?

    Und schau mal, ob sich der Treiber im Komplettpaket vom Basistreiber "ohne v4" unterscheidet. Und sonst eben der v4.


    Das würde ich jetzt mal als erstes machen.

    Ich hatte hier mal einen Brother, da hat die Verwendung der anderen Treiberversion die reinsten Wunder bewirkt in der Farbausgabe.


    Mach das mal und dann melde dich wieder.


    Gruss

    Christoph

  • ...dann solltest du in den Druckereinstellungen manuelle Farb-/Kontrast-/Helligkeitsanpassungen vornehmen können.

    Hangel dich mal durchs Menü des Drucker-Displays. Da musst du das einstellen können.

    Lieber Kurven ohne Ende, als eine Ende ohne Kurven😇

  • sorry, bin heute erst wieder nach Hause gekommen...

    Erstmal Danke für alle Antworten.


    @Werner: Treiber und alles, was sonst noch dazugehört, fällt aus. Wie geschrieben liegt es NICHT an Treibern oder Bildschirmeinstellung, es ist - wie ja am Telefon auch bestätigt - ein (bekanntes) Problem bei HP und des Laserjet im Speziellen.


    @Christoph: Sorry, hast recht, ich hab mich vertippselt: es ist der M452. Und hier hab ich auch schon die neuen Treiber von HP versucht...vergeblich natürlich.


    @vigi: in den Druckereinstellungen ist bei diesem Modell nix möglich. Ich kenne sowas vom Photosmart (den ich bisher hatte), da konnte ich entweder am Rechner oder sogar am Drucker selber diverse Einstellungen vornehmen. Beim Laser gibt es nur sog. "Farbmotive" in den Druckereinstellungen. Die hab ich alle probiert, jedoch keine wesentlichen Veränderungen erreicht. Am Drucker selber gibt es in dieser Richtung nix. "Kalibrierung" oder "Reinigung" - beides kannst Du machen bis die Toner leer sind, ändern tut sich allerdings absolut nix dadurch.


    Löti: Also: mach ein Foto, lad es den Rechner, es sieht am Bildschirm wie das Original aus, sende es an den Drucker (wie mein bisheriger Photosmart), es sieht immer noch wie das Original aus, sende es an den Laserjet, es ist viel zu dunkel - so, als wenn Du 'ne getönte Scheibe davor hältst. Hat also nix mit irgendwelchen Bildschirmeinstellungen zu tun.

    Wenn man ein ganz normales Textdoc mit farbigen Abschnitten ausdruckt, wird z.B. aus einem hellen Blau ein dunkles, aus leuchtendem Rot wird Bordeaux, Gelb wird zu Orange, Grasgrün zu Dunkelgrün usw. usf.


    Wie gesagt, vom Hersteller selber gibt es - obwohl das Problem schon seit Jahren bekannt ist - keine Lösung.

    Verheiz Deine Reifen - nicht Deine Seele

  • @vigi: in den Druckereinstellungen ist bei diesem Modell nix möglich.

    Dann ist schlicht und einfach der Treiber nicht richtig installiert.

    Hier findest du das Handbuch zu deinem Drucker. Da gehst du mal auf Seite 111. Da ist beschrieben, wo und wie du im Treiber einstellen kannst, ob der Drucker heller oder dunkler drucken soll.


    Gruss

    Christoph

  • Ich bleibe dabei, es liegt am Treiber oder an der Einstellung dessen.

    Nichts anderes haben die Kollegen hier auch gesagt.

    Ein Treiber ist die Verbindung zwischen dem Betriebssystem und der Hardware.

    Und dein Tintenstrahldrucker hat einen eigenen Treiber, wie gesagt.

    Wenn der Laserjet angeschlossen wird, nutzt er den Laserjet-Treiber, keinen anderen.


    Also; Treiber oder Hardware.

    Treiber kannst du einstellen, Hardware umtauschen oder ein anderes Modell wählen.

  • @Werner: Wie ich schon am Anfang schrieb: es liegt NICHT am Treiber! Das ich kein Diesel tanke, wenn ich doch Benzin brauche, ist mir schon klar. Ein Umtausch ist nicht möglich, da der Drucker zwar Neu i.S.v. Unbenutzt ist, jedoch keine Garantie mehr hat. Und HP hat diese Möglichkeit ja von sich aus noch nichteinmal angeboten - warum wohl??!!


    @Christoph: das Handbuch hab ich auch, es bringt mich aber nicht weiter! Im Softwaremenü gibt es bei der Auswahl nix außer "ImageREt 3600". Es gibt KEINE anderen/weiteren Auswahlmöglichkeiten! Und ich habe auch schon den aktuellen PCL 6-Treiber.


    Na gut, es gibt wohl offensichtlich keine Lösung - also ab in die Tonne...

    Verheiz Deine Reifen - nicht Deine Seele