verwitterten Kunststoff mit Heißluft aufbereiten?

  • Hallo,

    der schwarze Kunststoff bei meiner 2002-er PAN ist sehr ausgebleicht. Untere Verkleidung und vor allem: Gepäckkoffer. Lackieren hat nicht gehalten - Kunststoffpflegemittel funktionieren nicht oder kaum. Hat jemand von euch Erfahrung mit Erhitzen mit ner Heißluftpistole? Es gibt da so Videos im Netz ...

    Grüße, Michael

  • Verbleichen kommt ja wohl durch Sonneneinstrahlung/Hitze. Und nun den Teufel mit dem Belzebub austreiben? Was wäre mit Folieren? Wenn es doch soooo wichtig ist, dass das Dunkelgrau bleibt wie im Schaufenster. Zum Folieren wären aber erhebliche Vorarbeiten nötig.

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Silikonspray hilft schon lange nix mehr.


    Folieren werde ich auf den lackierten Flächen. Auf den rauhen, verwinkelten Kunststoffflächen geht das nicht. Sagt mein Folierer.

  • Mit Heißluft hab ich noch nichts probiert.


    Und man/n kann verwenden was man will, Silikonspray, Pronto Classic, verschiedenste Kunststoffplegemittel...................................ist alles nichts dauerhaftes. Auch ich verwende Pronto Classic für meine 13er.


    Vor ca. 20 Jahren, ob es von Sonax war, keine Ahnung mehr. War ein Kunststoffpflegemittel mit schwarzem Farbpigmenten. Hab ich verwendet bei unseren VW´s , Passat und Polo, für die schwarzen Kunststoff Stoßstangen. Wenn man sich Zeit nahm und das mit dem kleinen Schwämmchen, gleichmäßig aufgetragen hat. Sah es nicht nur Gut aus, hielt auch ca. 1 Jahr.

  • Ja, das mit den Farbpigmenten - Pflegemittel funktioniert noch am Besten. Aber auch das ist leider sehr vorübergehend.

  • Wenn du Zeit findest, schau dir einfach diese beiden Videos an ... Vielleicht hilft es dir weiter.



    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • Danke für die Videos - das war interessant, dass das Sonax-Zeug wohl um Längen besser funktioniert als die anderen Sachen. Vielleicht wäre das noch einen Versuch wert.

  • Das Mittelchen funktinioniert gut, hab ich an meinem Golf damals benutzt. Langzeiterfahrung fehlt, PKW wurde nach 1,5 Jahren verkauft. da sah es noch super aus.

  • ich habs mit der heißluftpistole probiert, hat nur auf der lenkerabdeckung funktioniert, alle anderen teile blieben so wie sie sind . die lenkerabdeckung dürfte aus einen anderen kunststoff gefertigt sein

  • Hallo,

    der schwarze Kunststoff bei meiner 2002-er PAN ist sehr ausgebleicht. Untere Verkleidung und vor allem: Gepäckkoffer. Lackieren hat nicht gehalten - Kunststoffpflegemittel funktionieren nicht oder kaum. Hat jemand von euch Erfahrung mit Erhitzen mit ner Heißluftpistole? Es gibt da so Videos im Netz ...

    Grüße, Michael

    Möglicherweise gibt es unterschiedliche thermische Robustheit bei den Kunststoffoberflächen.

    Ich habe das mal an einem sowieso schon ausgemusterten Kofferdeckel einer BMW probiert - und bin gnadenlos gescheitert! Ein winziger Fehler bei Temperatureinstellung, Abstand oder Bewegungsgeschwindigkeit, führte bei mir zu Blasenbildung in der Oberfläche. Also: Zumindest sehr, sehr vorsichtig sein. In den Videos an denen auch ich mich orientiert habe, sieht es verführerisch easy aus.