Neuzugang (bald) mit leichter Verunsicherung

  • Hallo liebes Forum,
    danke an die Mods, für die Hilfe damit ich jetzt was schreiben kann ;-).


    Kurze Vorstellung:
    Bin kurz über 50 und seit Mai 2018 Wiedereinsteiger mit einer NC 750X DCT.
    Davor 12 Jahre Abstinenz nach einem Unfall mit meiner Transalp 650 (mehrere Knöchenbrüche usw.).
    Aber wie heißt es so schön, was uns nicht umbringt, macht uns nur noch härter :lol:
    Die NC ist ein schönes Motorrad, so schön, dass ich meiner Frau im November 2018 eine S mit DCT gekauft habe. Sie wollte eigentlich nie wieder fahren, weil sie meinen Unfall (Fremdverschulden) hinter mir herfahrend live erleben musste. Aber sie fährt wieder und deshalb Hut ab vor ihrem Mut. Sie fährt aber viel lieber mit mir zusammen auf der X. Und jetzt kommt der Grund, warum ich seit längerer Zeit nach etwas Größerem von Honda schaue: Wir sind zwar keine Schwergewichte, aber zu zweit könnte es manchmal etwas mehr Leistung als die der NC sein. Außerdem ist der Windschutz bei schnelleren Etappen trotz einiger Scheibenexperimente nicht zufriedenstellend. Dazu kommt die nervige Kettenpflege. Ansonsten sind die NCs tolle Motorräder und sollen auch bleiben.
    Da wir noch mehrere Hobbys haben, soll es was Gebrauchtes bis max. 6000 Euro mit Kardan von Honda sein. Die Wahl viel dann schnell auf die ST1300.
    Momentan bin ich am Vergleichen und habe die Wahl zwischen weniger km für etwas etwas mehr Geld oder mehr km (dafür oft mehr Zubehör) für etwas weniger Geld.
    Was mir aufgefallen ist, dass es im Zubehörhandel keine originalen Topboxen mehr zu kaufen gibt. Da gibt es ja gerade auch ein Thema im Zubehörthread. Dort werde ich mich mal mit einklinken. Bei vielen angebotenen Motorräderen fehlt leider das TC, was für uns aber ein Muss ist.
    Verunsichert bin ich deswegen, weil ich mir nicht sicher bin, bis zu welcher Laufleistung man bedenkenlos zugreifen kann. Ich habe mich zwar schon viel belesen, habe aber trotzdem Bedenken, dass ich nach dem Kauf erst mal reparieren lassen muss. Deshalb habe ich mir eine Grenze von 70.000 km gesetzt.
    So, das soll es erst mal gewesen sein. Ich werde mal über den weiteren Fortgang meiner Suche berichten.
    Solltet ihr aber irgendwelche Tipps für mich haben, bin ich natürlich sehr dankbar.
    Gruß
    Marko

  • Hallo Frickel,


    herzlich Willkommen und viel Spaß bei uns und mit uns sowie bald einer Pan.


    Ab 100.000 km sagt man ist eine Pan eingefahren. Da kannst du noch beherzt zugreifen und wirst noch viele schöne km erleben.

    Grüße aus Berlin


    Andreas


    Bike hard, die old.

  • Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.
    An eíner Pan geht normalerweise nichts kaputt.
    Meine ist Baujahr 2002, hat im Augenblick etwa 106.000 drauf.
    Auf den Trips nach Spanien, paarmal Slowakei, Polen und Frankreich ging nie etwas kaputt. Halt, auf dem Baltikum-Trip ist mir in Polen eine Scheinwerferglühlampe kaputt gegangen , - Scheiss-Honda !
    In den 100 tkm war definitiv nichts dran, Verschleißteile, wie Reifen, Bremsen, Batterie ausgenommen. Aber ich verkaufe sie nicht...


    Frag Markus in der Schweiz mal, der hat seine ST1100 vor einigen Jahren mit 355.000 km beerdigen müssen, weil ein Auto in Weg stand.

  • Da hat der Werner vollkommen rechtGOO


    Und mit meiner 1300er habe ich anschliessend noch 160'000 problemlose Kilometer abgespult. Grund für den Wechsel waren damals Gelüste auf was anderes.


    Auch unser Vielfahrer Wolfgang (Wolle_W) kann nur Positives berichten.
    Ich würde auch bei einer 1300er mit 80-100TKM zuschlagen, wenn sie gut im Schuss und scheckheftgepflegt ist. Aus meiner Sicht sollte es aber eine mit Jahrgang 2008 oder jünger sein, dann sind alle Updates gemacht


    Auf jeden Fall vor einem Kauf Probefahren, um ein mögliches Pendeln bei höheren Geschwindigkeiten auszuschliessen.


    Frickel, welcome im Forum und viel Erfolg auf der Suche GOO

    Gruss Markus



    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muss, was er nicht will (Jean-Jacques Rousseau)

  • Hallo Frickel,


    Zum Topcase möchte ich wiederholen was ich schon öfter gesagt habe: Givi-Adapterplatte drauf und unter der riesigen Auswahl an passenden Topcases eines auswählen.


    Grüße, Michael

  • Hallo Frickel,


    Herzlich Willkommen hier.


    ich denke 100.000 km sind absolut kein Problem. Die hält locker das doppelte aus.


    Bisschen suchen, dann findest Du was. Viel Erfolg wünsche ich Dir.
    PS: Rot ist ne geile Farbe :mrgreen:

    Grüße ausm Ruhrpott


    Micha


    wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller

  • Hallo Frickel,


    herzlich willkommen. Auch ich kann einen Kauf empfehlen. Ich selbst habe eine ST 1300 Bj. 2002 194.000 km und außer einem Lenkkopflager noch nicht austauschen müssen. TC habe ich im Zubehör gekauft. Nicht so schön wie Original Honda aber wesentlich günstiger und erfüllt auch seinen Zweck.


    Viele Grüße aus dem Taunus.


  • Aus meiner Sicht sollte es aber eine mit Jahrgang 2008 oder jünger sein, dann sind alle Updates gemacht


    Das verunsichert mich jetzt wieder etwas. Ich habe bis jetzt ab Baujahr 2004 die Grenze gesetzt. Auch dachte ich, dass die Optimierungen bei den frühen Baujahren nachgeholt wurden. Preislich ist das dann auch wieder ein Sprung nach oben.

  • Hi
    Meine erste 13er war aus 02
    Da war nix mit pendeln oder sonstiges..
    Schau dir besser den Vorbesitzer an..wenn der nen gepflegten Eindruck macht,Kauf!

    ..:...


    Irgendwas ist immer..:shock:-%-

    Einmal editiert, zuletzt von Pan64 () aus folgendem Grund: Änderung