Bremskolben vorne rechts hängt

  • Edmund

    Danke fürs Nachdenken. Es sind die äußeren Kolben der vorderen Bremsen die nicht gescheit öffnen. Also nicht der mittlere, der von hinten angesteuert wird. Und: Entlüften ist nicht das Problem. Bei mir ists wie bei MES - mal ist es auf der rechten Seite schlimmer - mal links ...

  • Nein - aber löst das Problem nachhaltig.... wenn dann in den Kontakten noch die Rufnummer der Feuerwehr fehlt, kann ja nichts mehr schief gehen... alternativ ein Funkloch suchen.... -%-

    Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann vor allem das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

  • . Bei mir ists wie bei MES - mal ist es auf der rechten Seite schlimmer - mal links ...

    wenn das mal links, mal rechts ist, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass es am Sattel hängt.

    Ich würde der eher anfangen die Bremspumpe zu tauschen 🤔

  • Das war schon ein Akt. Kunde bringt CBR - ist im Urlaub auf den Bremshebel gefallen und seit dem blockiert nach

    ein paar Kilometern fahrt die Bremse. Was denkt man - Macke im HBZ - also HBZ mit einen Rep.Satz überholt - Probefahrt -

    Bremse geht fest :( Nächste Aktion - Bremssättel überholt - Probefahrt - Bremse geht fest NO: Jetzt wurde ich langsam ungläubig:M)

    Einen gebrauchten HBZ besorgt und eingebaut - Probefahrt - Bremse ging fest :-/ nun begann das große grübeln ... zwischendurch natürlich

    den HBZ, Bremssättel,.. X Mal geprüft .. nichts. Mit Manfred diskutiert probiert .. nichts ...

    Nun siehe x Beiträge vorher - aus Verzweiflung die Bremsleitung getauscht t- Probefahrt - Bremse geht fest :-pu

    Jetzt geh ich erstmal Abend essen - meine Frau ruft :p

  • Kunden wechseln, oder Kunde wechselt Moped, Problem nicht gelöst, aber erledigt :mrgreen: .

    Ja die Idee den Kunden zu wechseln kam dann auch langsam auf ... aber irgendwie auch der Ehrgeiz :o

    Also - Bremssättel nochmal ab und zerlegt - penibelste kontrolliert und was soll ich sagen ... nichts =motz=

    Also alles wieder zusammen gebaut - Probefahrt - Bremse funktioniert NO: Abends eine Rennrunde gedreht

    und die Bremse wirklich voll gefordert - funktioniert. Keine Ahnung was da los war, aber es lag an den Bremssätteln.

    Der Kunde hat die CBR dann einen Tag später abgeholt und ich ab Ihn nie wieder gesehen - klar - steht in der Wallachpampa

    mit einer festen Bremse :lol: Ne, quatsch - Rückmeldung hab ich bekommen und die Bremse funktioniert - Fehler ? Keine Ahnung -

    irgend etwas an den Bremssätteln , aber absolut nichts, was man so erkennen konnte ...


    Jetzt könnte ich mit einen CB500 von letzten Jahr weiter machen - gel Manfred -%- -. aber das lass ich jetzt lieber :mrgreen:

  • Guten Morgen,

    nachdem ich bisher im Netz nur ältere Bremssättel und Sättel außerhalb Deutschlands gefunden habe, möchte ich nochmal fragen: Hat jemand einen Tipp, wer entsprechende Teile haben könnte? Es gibt doch vermutlich hier im Forum den einen oder anderen, der solche Teile in der Garage hat - wen könnte ich da anschreiben?

    Merci und viele Grüße!

    Michael

  • Auf Bike-Teile.de gibt es Bremszangen für links und rechts. Es spricht auch eigentlich nichts dagegen Zangen aus den ersten Baujahre zu nutzen, es gab ja auch keinen Rückruf in diese Richtung. Alleiniger unterschied zu den Ersten ist, das diese teilbar waren und die letzten in einem Stück waren. Kolben und Dichtringe blieben gleich

    Bremssattel_ST1300.jpg

    Schöne Grüße aus der Rureifel Froehlich3.gif

    Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen (Konrad Adenauer)

  • Um das Problem einzugränzen:könnte man nicht einfach einen Bremssattel ausbauen und zum testen mit einem funktionierenndem ersetzten? Passt da nicht was von der CBF oder so dazu? Man muss ja nichtmal fahren damit. Dann weiß man ob Bremssattel oder nicht.