Battlax T31

  • Mist!


    Mal wieder saublöd am Rechner angestellt! Alles Geschreibsel von mir ist in der Zitatleiste gelandet, sorry dafür.


    LG Gerd

    Zephyr 750-Zephyr 11oo-ZZR 1100-KX 650 RR-Husky SM 620-ZX 9 R-K 1200 RS-SC44-VFR 800-SC 50 und jetzt, endlich was gscheits ST 1300

    Die Pan hat ein Schwesterchen bekommen: Honda Monkey 125

  • Ja da muß man beim Zitieren etwas aufpassen und den Cursor unter den Rahmen vom Zitat platzieren.

  • Sodele verehrte Mitglieder dieses wunderbaren Forums,


    nachdem Kollege und ich heuer im franz. Jura unser Unwesen getrieben hatten und danach der hintere BT 31 GT wieder mal, nach rund 4000Km, an akutem Profilverlust litt, musste ein neuer Gummi her.

    Die Sache war dringend, denn nach einer Woche zuhause, wollte Kollege noch unbedingt in die Auvergne! Also gut, damit Er ruhig bleibt und nicht so alleine ist, bin ich mitgefahren, natürlich nur um Ihn zu beruhigen!

    Mangels Zeit für die Lieferung des BT 31 GT, habe ich einen BT 30 Evo GT aufziehen lassen.

    Der hat jetzt rund 2.500Km runter.

    Im Vergleich zum 31er GT ist mir lediglich eine marginal geringere Regenhaftung aufgefallen, und, dass er beim montieren nicht ganz so viel Wiederstand geleistet hat, wie der 31 GT. Der freundliche Reifenhändler teilte mir dies, nach der Montage, mit. Die Karkasse dürfte somit nicht ganz so hart sein wie beim 31 GT.

    Sollte der 30er GT wirklich eine erheblich längere Laufzeit haben, dann bleibt´s in Zukunft bei diesem Gummi, einen wirklichen Nachteil, gegenüber dem 31 GT, konnte ich nicht feststellen, ausser dass er günstiger war.


    Darüber hinaus hatte ich die Zugstufe am Wilbers Federbein um 4 Clicks geöffnet. Fährt sich sehr komfortabel und schwingt nicht nach, sodass auch im unebenen Geläuf eine sportliche Fahrweise möglich ist.

    Werkseinstellung sind 16 Clicks auf, bei insgesamt 24 Clicks Verstellmöglichkeiten. Ich hatte jedoch festgestellt, dass bei meinem Wilbers Federbein insgesamt 26 Clicks Verstellmöglichkeiten gegeben sind.


    Wie Hartmut, in seinem Bericht mit vielen tollen Bildern, geschrieben hat eine wundervolle Gegend mit reichlich D-Strassen ( bei uns würde man Kreisstrassen sagen!).

    Leider haben wir Ihn nicht getroffen, obschon wir zur selben Zeit dort waren. Aber die Gegend hat nunmal jede Menge Gegend zu bieten!

    Dafür aber die Tour de France, welche uns unseren Rückmarsch bis in die Bourgogne etwas verhunzt hatte. Die Jungs sind ja bergrunter richtig flott, aber bergrauf leider nicht.


    LG Gerd

    Zephyr 750-Zephyr 11oo-ZZR 1100-KX 650 RR-Husky SM 620-ZX 9 R-K 1200 RS-SC44-VFR 800-SC 50 und jetzt, endlich was gscheits ST 1300

    Die Pan hat ein Schwesterchen bekommen: Honda Monkey 125

  • Hallo Gerd, du deckst meine Erfahrungen,

    bei mit war der T31 nach 4400 km im Punktebereich, der T30 EVO hält gute 6500 bis 7000 km. (hinten) Das ist deutlich mehr.

    Sonst stelle ich keinen Unterschied fest

    Da ich seit einiger Zeit nur noch Solo fahte habe ich jetzt nochmel einen Satz T31 drauf, einfach um zu vergleichen.... eigentlich bescheuert :D

  • Tip: Versuch es einmal mit Michelin, habe sehr gute Erfahrungen gemacht, und sind relativ (Kurvenkratzer ausgenommen) sehr langlebig.

    Bikergruß

  • richtig. Ich bin aber auch mit 6000 km Laufleistung zufrieden.


    Einer der besten Reifen, der gerade auf einem von unseren 4 Motorräder ist, ist der ContiRoadAttack 3.

    Den fahre ich auf der Bol d'or.

    Mit dem bin ich am letzten WE 750 km gefahren. Der ist traumhaft! Leider gibt's den für die Pan nicht.

    Mal sehen wie der sich in 2 Wochen auf der Rennstrecke verhält.