• Hallo zusammen,


    Da ich keinen Cleaner wie Harvey Keitel kenne, der mir nach meinen Mördertouren hilft, die Leichenteile von der Heck... äh nein, Frontscheibe zu entfernen, brauche ich professionelle Hilfe.


    Bisher war ich ja eher Mopedfahrer als Mopedputzer, aber bei dem guten Vorpfleger lohnt sich das Putzen der 16 Jahre alten Dame wirklich.


    Ich weiß ja inzwischen, dass die Möbelpfleger auf Pronto Classic schwören.
    Aber wie trickst Ihr die Spurensicherung aus und kriegt die Blutspuren vorher möglichst einfach ohne Rückstände von Windschild und Frontscheibe?


    Danke - Tommy :)

  • nimm ein Leinentuch das in der Grösse für die Scheibe reicht, das Tuch
    ordentlich nass machen und auf die Scheibe legen, 10 min. warten und
    die Leichen sind ganz leicht abzuwischen.

    Gruss Herbert
    CH-STOC#34
    ----------------
    Geduld ist die Macht der Weisen und Gelassenheit ist ihre Stärke//a.m.b.e.r.
    Member Of The World's Toughest Motorcycle Riders-IBA-Nr.: 43097
    PAN ST1100 #1 92er PUR: 2008-2011/PAN ST1100 #2 91er PUR: 2011-2014 RIP/PAN
    ST1100 #3 2000er: 20.10.14-66´084km


  • Den Trick kenn ich Herbert.


    Aber die Blutspuren auf dem Lack der Verkleidung krieg ich damit nicht weg.
    Das sind Eiweißreste oder sowas in der Art.


    Jede Menge DNA-Spuren !!!


    Ich such ein lackschonendes Reinigungsmittel.

  • Ein Profi (für die ganz edlen Autos zuständig) hat mir das empfohlen:
    Interflon Foam Clean


    Das setzt auch die Firma ein, welche die Kaffeeautomaten bei uns im Geschäft reinigt. Von diesem habe ich eine halbe Flasche gekriegt.
    Wunderbares (wenn auch nicht billiges) Zeugs!GOO
    Absolut top und einfach, aber für mich zu teuer, wenn auch mengenmäßig relativ wenig gebraucht wird:oops:

    Lieber Kurven ohne Ende, als eine Ende ohne Kurven😇

  • Ich mache das wie Herbert. Wenn es nach 10 Minuten mit dem nassen Handtuch/Bettlaken/T-shirt nicht sauber wird, einfach weitere 10 Minuten gut nass auflegen. Dann mit mit einem feuchten Microfasertuch nachwischen.

    ... always ride on the bright side of life ...

  • Ein weißes Moped wär mein absoluter Alptraum !!! 0))((0


    Obwohl - noch schlimmer war der gold-hochglänzend folierte BMW gestern in Tschechien :mrgreen:

  • Ich glaube,die Vorarbeit ist mindestens genauso wichtig wie die Nachbehandlung.ich hatte mal früher ne klare Flüssigpolitur. Da hat praktisch nix drauf gehaftet und war mit warmem Wasser mit Spüli restlos weg. Leider hab ich den Namen nicht mehr. Es war nen goldfarbene Flasche.
    Der Lack hatte anschliessend ne glasigen Überzug.

  • nimm ein Leinentuch das in der Grösse für die Scheibe reicht, das Tuch
    ordentlich nass machen und auf die Scheibe legen, 10 min. warten und
    die Leichen sind ganz leicht abzuwischen.

    Haste watt verjessen. Spüli vorher ins Wasser, dann Lappen tunken und auf´s Moped hauen.

  • ... habe ich so gemacht und was soll ich sagen - während der spüligeweichten Beweislastentfernung pellte sich die Scheibe in einer ganz dünnen Schicht ab. Als wäre die noch einmal foliert. Da nun ein Anfang war, musste der Rest auch runter und das war echt mühsam. Die Scheibe hat nie zuvor irgendwelche Chemie gesehen, sodass es wohl an dem Spüli liegen musste.

    Gruß, Hannes

    Der Weg sei das Ziel;
    Das Ziel ist im Weg;
    Weg mit dem Ziel!

  • ... Jede Menge DNA-Spuren!!! ...


    ...spüligeweichten Beweislastentfernung ...


    Ich sags ja schon lange:
    Wir fahren alle Massenvernichtungs-Waffen durch die Geggend!:mrgreen:
    Meine mückengeplagte Frau z.B. ist froh, so wird der Bestand dezimiert.-%-
    Einzig die Bienen und Schmetterlinge tun mir Leid. Letztere kann man bei zügiger Fahrt leider nur ganz kurz bewundern,:(

    Lieber Kurven ohne Ende, als eine Ende ohne Kurven😇

  • Ich weiche Insekten immer mit Wasser und Duschgel ein. Beim Visier genauso. Geht einwandfrei, mache ich schon ewig so.

    Frage niemals einen Marathon-Läufer, ob er Schmerzen hat. Frage ihn, wie er damit umgeht.

  • Viele Jahre habe ich getestet:
    Meiner Erfahrung nach ist das hier das beste!


    Besonders das Tuch ist der absolute Hammer. Und: was den Helm pflegt, schadet auch dem Lack und der Frontscheibe nicht. Wir sind restlos begeistert. Die große Flasche (außer mir) steht zuhause, die kleine ist immer dabei.

    Gruß, Joachim


    Der Mutige lebt nicht ewig. Der Vorsichtige lebt aber überhaupt nicht