Bianca und Jan sagen Tschüß!

  • Liebe PANer & Friends,


    Bianca und ich verabschieden uns, voraussichtlich für den Rest dieses Lebens, vom Motorradfahren.


    Es ist wohl angebracht, da wir einen Strich unter dieses Kapitel ziehen, uns auch von Euch zu verabschieden.


    Was ist los?

    Nach der PAN STX1300 hatten wir eine BMW R1200C, die aber aufgrund unseres gemeinsames Gewichts, überlastet war.

    Eher zufällig waren wir über die BMW K1600GTL gestolpert und haben uns sofort verliebt! Probefahrt Ende 2020.

    Wenn sich Zwei so einig sind, dann hat das was zu bedeuten.

    Im Februar 2021 wurde unsere K1600GTL direkt nach Haus geliefert. Sie war unser ganzer Stolz.

    Endlich machte das Mopedfahren wieder Spaß! Das Fahrwerk war unserem gemeinsamen Gewicht gewachsen, wie noch kein Anderes zuvor!

    Die Dynamik und der Sound des 6-Zylinders, gepaart mit der gewaltigen Kraft dieses Aggregats, erfüllten tatsächlich alle unsere Wünsche!

    Wir waren im Motorradhimmel!

    Aber die Freude währte leider nicht sehr lange.

    Am 30.05.2021 wurde wir von einem jungen Autofahrer (angeblich) übersehen, als dieser links zu einer Waschanlage abbiegen wollte.

    Bianca war Sozia. Wir wollten zu einem Treffen mit Freunden in ca. 150 km Entfernung fahren. Wir waren sehr gechillt unterwegs. Statt der erlaubten 70 Km/h hatten wir, nach einem Kreisel, gerade mal wieder ca. 60 Km/h erreicht. Unser Glück!

    Das Auto stand, mit gesetztem Blinker. Ich hatte es gesehen und zur Kenntnis genommen. Etwa 10 Meter bevor wir auf Höhe des Autos waren, fuhr dieses los.

    Da ging kein Bremsen, kein Ausweichen. Das Motorrad schlug nahezu ungebremst in die Seite des Autos ein.

    Davon haben wir keine Erinnerung.

    Laut Zeugenaussagen wurden wir über das Auto geschleudert.

    Wir wurden in zwei unterschiedliche Krankenhäuser transportiert.

    Die Folgen für uns: Beckenringbruch beidseitig und diverse Prellungen bei mir.

    Bianca ist auf dem Rücken gelandet. Zunächst sah es so aus, als wäre sie besser davon gekommen. Keine Brüche.

    Heilungsverlauf bei mir relativ typisch. 6 Wochen Knochenheilung, anschließend Reha, zurück zur Arbeit.

    Bei Bianca entwickelte sich, in der Nacht nach dem Unfall, ein gewaltiges Hämatom im Rücken, das am nächsten Tag notfallmäßig operativ ausgeräumt wurde.

    Und damit begann das Elend.

    Im Laufe der kommenden Tage/Wochen entwickelten sich zunehmend stärker werdende Nervenschmerzen im Rücken.

    Das Ganze steigerte sich über Wochen hin, zu einem permanenten Schmerz, der keinerlei vernünftige Aktion mehr zuließ.

    Nach einem Aufenthalt in der Schmerzklinik waren die Schmerzen zumindest soweit im Griff, dass ein Leben ohne starke Drogen wieder möglich war.

    Laufen, Radfahren, Wandern und ähnliche Aktivitäten, die wir bis dahin, regelmäßig gemeinsam pflegten, sind seit dem Unfall nicht mehr möglich.

    Ob Bianca jemals wieder arbeiten können wird, steht noch immer in den Sternen.

    Wir haben daher beschlossen, das Motorradfahren aufzugeben.

    Besonders das Erlebnis, in zwei verschiedenen Krankenhäusern im Schockraum zu liegen und nicht zu wissen, was mit dem Partner los ist, war sehr traumatisch.


    Bevor wie uns ganz verabschieden, möchten wir es nicht versäumen, uns zu bedanken, für die vielen schönen Stunden, die wir mit den Mitgliedern dieses Forums verbringen durften!

    Wir bedanken uns für die vielen schönen Erinnerungen, die uns weiter begleiten werden!


    Zum Abschied von der Ära Motorrad habe ich mein Lager aufgeräumt und möchte die letzten darin gefundenen Teile an Forenmitglieder verschenken.

    Ich setze die Teile im Angebote-Teil rein. Die jeweiligen "Preise" beziehen sich lediglich auf die Versandkosten des jeweiligen Teils. Abholung wäre natürlich sehr willkommen! ;-)

    Gerne kann auch jemand, nach Terminabsprache, die Sachen komplett abholen. Einzige Bedingung: Bitte nicht weiter verkaufen! Wenn, dann im Forum verschenken!


    Wir wünschen Euch allen allzeit sichere Fahrt und noch ganz viel Spaß mit der PAN!


    Bianca und Jan

    Viele Grüße aus dem Erdinger Land. =sauf=
    Jan

  • Eieiei, eine Horrorstory!

    Ich wünsche euch beiden alles Gute, gute Besserung und vielleicht könnt ihr ja ab und zu euch an den Videos von Wolle oder sonstwem laben, das tue ich - aus anderen Gründen - auch manchmal.

  • Man würde gerne ein paar Kommentare zu dem Autofahrer abgeben, ändert aber an dem Geschehen nichts mehr, und führt nur zu unnötigen Diskussionen. :evil:


    Deshalb wünsche ich euch auch lieber gute Besserung, und dass die Narben nicht zu tief sitzen.

    Zuerst kommt die Gesundheit, und dann, wer weiß. GOO


    Und da hier auch BMW Fahrer willkommen sind (rede ich mir halt ein :mrgreen::twisted:), sind auch alle Ex-Biker gern gesehene Gäste.

    Kopf hoch.

    Gruß Martin


    Noch blutiger Anfänger... Übt Nachsicht auch wenn für euch das Thema so was von klar ist.. GOO

  • Ich wünsche weiterhin gute Genesung und eine weitere Besserung der Schmerzen. Über den Verursacher kann man sich jetzt aufregen oder nicht, es ist leider passiert.


    Hier und da hat man ja weiterhin den einen oder anderen Tipp für die Mitglieder, auch wenn man nicht mehr aktiv fährt. Von daher musst ihr ja nicht gleich alle Verbindungen Kappen.

  • Hallo Bianca und Jan,

    irgendwann stellt jeder seinen Helm in den Schrank. Es beginnt ein neuer Lebensabschnitt, vielleicht findet das Reisen demnächst mit einem Wohnmobil wieder statt. Kopf hoch, wir sind alle keine 20 mehr - ein Heilungsprozess kann da schon länger dauern. Das Leben geht trotzdem weiter, man muss das Beste draus machen.

    Gute Besserung und hört auf den Physio

    denkt daran, bei dem Wetter kein Bier im Auto zu vergessen GOO
    Es grüßt der Waldschrat

  • Auch von mir gute Besserung und möge alles wieder verheilen und gut werden. Als Motorradfahrer lebt man einfach gefährlicher. Zu 70% mußt du auf die anderen aufpassen und deren Fehler reagieren.
    Bei so einem Unfall wie er euch widerfahren ist würde ich persönlich wahrscheinlich auch aufhören zu fahren.


    Wünsche euch für die Zukunft alles Gute.


    Gruß aus Unterfranken


    Jürgen

  • Hallo Ihr Zwei,


    auch von mir gute Besserung und hoffentlich baldiges komplettes genesen.

    Freiheit bedeutet auch andere Meinungen zu respektieren!


    Viele Grüße aus Höxter


    Winnie

  • .. was für ein Drama, da fehlen mir die passenden Worte. Beim lesen kam schnell ein Deja-vu, hatte umgehend meine eigenen Bilder vor Augen (genau 1 Jahr her). Irre, wie schnell sich alles ändern kann. Es tut mir sehr leid, dass es euch so schlimm getroffen hat.


    Ich wünsche euch nur das Beste, vor allem gute Heilungsverläufe und bald wieder reichlich Spaß am Leben,

    Wolle

    Passionierter Biker :p
    -----------------------------

  • Hallo ihr beiden, auch von mir die herzlichsten Genesungswünsche. Ich hoffe, das ihr möglichst schnell wieder zu einem Schmerzfreien Leben zurück findet. Liege selber nach einer OP meines Knies im Krankenhaus und bin froh, wenn die Wunden verheilt sind. Alles Gute 🍀🍀🍀

  • Hi Bianca und Jan,


    auf so schmerzliche Art möchte eigentlich niemand gezwungen werden das Motorradfahren aufgeben zu müssen.

    Aber alles hat wohl seine Zeit. Ich wünsche Euch Beiden für die Zukunft alles Gute und vor allen Dingen: Gesundheit.

    Gruss Herbert
    CH-STOC#34
    ----------------
    Geduld ist die Macht der Weisen und Gelassenheit ist ihre Stärke//a.m.b.e.r.
    Member Of The World's Toughest Motorcycle Riders-IBA-Nr.: 43097
    PAN ST1100 #1 92er PUR: 2008-2011/PAN ST1100 #2 91er PUR: 2011-2014 RIP/PAN
    ST1100 #3 2000er: 20.10.14-66´084km-aktuell:171'628


  • Hallo Bianca, hallo Jan,

    es ist traurig, wenn unverschuldete Ereignisse ein Leben derart verändern. So ist jedoch das Schicksal, welches von einem Moment zum Anderen uns zum Umdenken zwingt - oder am nächsten Tag kann schon alles anders sein. Darauf haben wir leider keinen Einfluss und es kann auch ohne "Motorrad" jederzeit jeden "Treffen".


    Ich wünsche Euch beiden, dass Ihr möglichst schnell wieder gesund werdet und auch die Zeit ohne Motorrad genießen könnt.


    Servus, pfiat god und auf Wiedersehen im besten Sinne =heul=


    Alois

    Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen (Karl Valentin):lol:

  • Tschüss, gute Genesung und eine gute Zeit! Das Leben geht weiter.

    Ich kenne übrigens auch die umgekehrte Perspektive: Habe beim Abbiegen mal ein entgegenkommendes Auto abgeräumt, wo ich es nicht fassen konnte, wie man das übersehen kann. Der Unfall ist zum Glück glimpflich verlaufen.